06 September 2012

Rezension: "Gilde der Jäger: Engelskuss" von Nalini Singh

Originaltitel: Guild Hunter: Angels` Blood
Erscheinungsdatum: 15. Februar 2010
Seitenanzahl: 432 Seiten
Verlag: Lyx Verlag
ISBN: 978-3802582745


Inhalt:
Die Vampirjägerin Elena Deveraux wird von dem ebenso charismatischen wie gefährlichen Erzengel Raphael angeheuert. Diesmal ist es jedoch kein entflohener Vampir, den sie aufspüren soll, sondern ein abtrünniger Erzengel. Um den Auftrag erfüllen zu können, muss Elena bis an die Grenzen ihrer Fähigkeiten gehen und darüber hinaus! Zugleich weckt der übermenschliche Raphael eine ungeahnte Leidenschaft in ihr. Doch seine Berührung könnte für Elena den Tod bedeuten, denn im Spiel der Erzengel zahlen die Sterblichen den Preis!  


Buchtrailer:

Endlich habe ich es auch geschafft die zweite Reihe von Nalini Singh zu beginnen. Mit der Gestaltwandler Serie hat sie mich ja vollkommen begeistert und somit war ich auch von ihrem Schreibstil angetan. Engelskuss steht in nichts nach. Der Schreibstil ist weiterhin flüssig und locker zu lesen und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Es sind einige Informationen, die man am Anfang erst einmal verarbeiten muss. Die Welt ist vollkommen anders. Vampire sind die 'Untertanen' von den Engeln und werden auch von ihnen geschaffen. Nichts da mit ... Vampire sind böse und grausam und schlachten Menschen ab und Engel sind die lieben und guten Wesen, die niemanden etwas Böses können.
Die Menschen stellen einen Antrag auf Unsterblichkeit und nach einer Prüfung wird bestimmt, ob dieser Mensch dann ein Vampir wird oder nicht. Es gibt natürlich auch die klassischen bösen Vampire, die ihr Unwesen treiben. Sie reißen sich von ihren Meistern, den Engeln, los und versuchen zu entkommen, dafür gibt es aber die Gilde der Jäger. Eine Gemeinschaft die Vampire jagen und sie zu ihren Meistern zurückbringen oder töten. Elena ist eine von ihnen. Sie ist von Geburt an Jägerin. Ihr Geruchssinn ist ausgeprägter als der von anderen und sie kann jeden Vampir, Mensch oder Engel anhand dessen Geruchs aufspüren, weshalb sie die beste ist und somit von dem Erzengel Raphael angeheuert wird.

Immer wieder war sie davon überrascht. Wenn Vampire auf die andere, die böse Seite wechselten, nahmen sie nicht auf wundersame Weise einen üblen Geruch an. Sie rochen wie immer. Wenn Dmitri dies täte, behielte er seinen Reiz, seinen verführerischen Schokoladenkuchensexgeruch mitsamt allen köstlichen Glasuren.
(Seite 221)

Sie soll aber keinen Vampir für ihn aufstöbern, sondern etwas viel Schlimmeres und Gefährlicheres. Einen Erzengel. Einer der ihren ist dem Wahnsinn verfallen und giert nach Blut und Macht. Er muss aufgehalten werden und somit arbeitet sie mit dem arroganten aber verdammt gut aussehenden Erzengel Raphael zusammen.
Es ist von vornherein klar, dass eine sexuelle Anziehung zwischen den beiden herrscht, ab dem ersten Treffen. Er sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch geheimnisvoll. So etwas reizt natürlich doch Elena bleibt lange standhaft. Sie hat nie mit einem Vampir geschlafen und somit wird sie sich auch nicht auf einen Engel einlasse, vor allem nicht auf einen Erzengel. Sie weiß, sie kann nur verlieren.
Nach und nach wird einem klar, dass Raphael ein eher untypischer Erzengel ist. Er bestraft zwar andere Engel, Vampire und Menschen, aber nur wenn es nötig ist und nicht aus spaß an der Qual anderer. Elena ist zwar nicht begeistert aber sie muss ihm nun helfen.

Die Beziehung der beiden änderte sich eigentlich ziemlich schnell. Sie hat gleichermaßen Angst vor ihm, wie sie ihn begehrt. Ihr treuloser Körper zeigt ihr deutlich was sie am liebsten mit ihm machen würde aber ihr verstand bleibt hartnäckig und sagt Nein. Raphael reizt sie aber dauernd. Sie fasziniert ihn, obwohl sie eine Sterbliche ist. Elena hat aber noch andere Probleme als diesen Erzengel, der sie so durcheinanderbringt. Der Direktorin der Gilde der Jäger, und gleichzeitig ihre beste Freundin, darf sie nichts von dem Auftrag erzählen und auch ihrem besten Freund und ebenfalls Jäger Ransom auch nicht. Dann hat sie noch Probleme mit ihrer Familie und Albträume aus ihrer Kindheit und dann noch Dmitri, der Sicherheitschef von Raphael. Er ist der älteste Vampir und steht loyal zu seinem Erzengel. Elena hat ihn aber verärgert und er ist an ihr interessiert. Er will ihr Schmerzen zufügen und mit ihr spielen. Er ist aber auch gleichzeitig charmant und unwiderstehlich. Die ersten paar Seiten mochte ich ihn, zwischendurch fand ich ihn furchtbar und dann mochte ich ihn wieder. Er ist irgendwie witzig. Außerdem legt sie sich noch mit dem Erzengel Michaela an. Sie nennt sie immer "das königliche Miststück" Die beiden liefern sich irgendwie einen stillen Kampf um Raphael.

Die nächtliche Dunkelheit war zum Greifen nah, die Lichter vom Haus gegenüber schienen so hell, dass es aussah, als Stünde sie am Rande der Welt. Doch die wahre Bedrohung war nicht die Leere vor ihr. „Stehen Sie auf Gewalt?“
„Nein.“
„Mir wehzutun“, sagte sie drängend, „mich blutend zu sehen, davon träumt Dmitri. Macht Sie das auch an?“
„Nein.“
„Warum, zum Teufel, halten Sie mich dann hier oben über den Abgrund?“
„Weil ich es gerade möchte.“
(Seite 169)

Man sieht also sie sammelt ihre Probleme. Ist ja auch kein wunder. Sie hat eine starke Persönlichkeit, sagt, was sie denkt, und ist eher ein Kriegertyp. Sie zeigt offen, was ihr nicht gefällt.
Mein Lieblingscharkter ist mal wieder eine kleine Nebenrolle. ^^ Ich mag Illium! Der Engel mit den blauen Flügeln. Er ist irgendwie toll. Leider ist er nicht so oft dabei, aber wenn er auftaucht, kann ich einfach nichts an ihm aussetzen. Er fasziniert mich irgendwie. Ich hoffe er kommt in den anderen Teilen auch noch vor :)

Fazit:
Ein gelungener Auftakt der Gilde der Jäger ... Nalini Singh hat mal wieder gezeigt, was sie drauf hat, und begeistert den Leser mit Spannung, Leidenschaft und jeder Menge Geheimnissen, die gelüftet werden müssen. Fans von ihr kann ich die Reihe nur empfehlen. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergehen wird und was alles noch passiert.

 
Wertung:

 
Weitere Bücher der Reihe:










Andere Cover:

Kommentare:

  1. Hab das Buch auch letztens gelesen, wirklich toll!!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa den zweiten hab ich auch sofort gelesen :D

      Löschen
  2. Noch nie davon gehört.. Muss ich aber glaub echt lesen!
    Falls du neue Bücher suchst wäre vielleicht meine Büchertauschbörse etwas für dich?
    Ich bin immer happy Leute zu finden, die genauso verrückt nach Büchern sind wie ich!
    xoxo
    Carlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solltest du lesen :D Es ist wirklich gut!
      Büchertauschbörse klingt gut aber ich tausch ungern Bücher ^^ aber nur weil ich keine weggebe. Ich sammel lieber. :D
      Liebe Grüße

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße