19 November 2012

Rezension: "Shades of Grey: Geheimes Verlangen" von E. L. James

Originaltitel: Fifty Shades of Grey
Erscheinungsdatum: 30. Juni 2012
Seitenanzahl: 608 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN: 978-3442478958

Klappentext:
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …
(Quelle: Amazon) 

Buchtrailer:

Shades of Grey ... ich bin sehr oft an diesem Buch vorbeigelaufen und habe mir überlegt, ob ich es lese oder nicht. Das ging eine ganze Weile so und nun habe ich es und ich bin begeistert. Das Buch ist sehr gut geschrieben und auch die Geschichte hat mich seit der ersten Seite gefesselt.

Ich habe viel von dem Buch erwartet aber nicht das! Die meisten Meinungen die ich gehört habe waren so unterschiedlich wie Tag und Nach. Von "Das ist genial" bis "So ein Mist" habe ich alles gehört und gelesen. Dann musste ich mir doch selbst meine Meinung dazu bilden. 

Die Charaktere gefielen mir von Anfang an ganz gut. Anastasia, die ab und an unsicher ist und Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein hat aber die auch anders kann. Sie hat eine tolle ironisch, sarkastische Seite, perfekt! Ich bin ja selbst sehr oft sarkastisch :D deshalb kann ich sie sehr gut verstehen. Die ganzen Gefühle und ihren Zwiespalt Christian gegenüber kann ich so gut nachvollziehen und durch die Beschreibung von Mrs. James versetzt man sich sehr gut in ihre Lage. 

Mein Magen schlägt Purzelbäume – er begehrt mich … auf merkwürdige Weise, zugegeben, aber diese attraktive, seltsame perverse Mann will mich.
(Seite 120)

Christian Grey *schmelz* dem würde ich auch gerne einmal begegnen. *lach* Er wird als so gut Aussehende beschrieben und dann auch immer wieder die Beschreibungen von Ana. Was mich ein bisschen an ihm stört, sind seine extremen Stimmungswechsel aber es passt zu dem Mysterium Grey. Immer wieder hört man Andeutungen und Bruchstücke seiner Vergangenheit aber man weiß nie, was wirklich passiert ist und eigentlich will man es nur wissen, man will diesen faszinierenden Mann verstehen und seine Geheimnisse ergründen. Warum muss er andere dominieren? Warum diese Sexspielchen? Seine herrische Art ist immer präsent. Er will die Kontrolle in der Hand haben und überlässt nichts dem Zufall, da macht ihm Ana schon öfter einen Strich durch die Rechnung. Trotz dem herumkommandieren und seiner Verschlossenheit bemerkt man schon ziemlich früh, dass Anastasia ihm mehr bedeutet, dass sie etwas Besonderes ist und er sich im Laufe des Buches immer mehr sorgen um ihre Reaktionen macht. 

„Ich bin restlos verzaubert von dir, Christian. Überwältigt. Ich fühle mich wie Ikarus. Als würde ich der Sonne zu nahe kommen“, flüstere ich.
„Wenn du mich fragst, ist es genau umgekehrt.“
„Was?“
„Oh, Anastasia, du hast mich regelrecht verhext. Sieht man das nicht?“
(Seite 330)

Was ich auch interessant war, waren die Regeln und der Vertrag. Wie detailliert alles bei Christian ausgearbeitet wird und was er von seinem Sub erwartet und was die Sub von dem Dom zu erwartet hat. Was hat man eigentlich anderes von Christian erwartet? Mr. Kontrollfreak und dem Meister Stalker? :D

Teilweise muss ich bei dem Buch einfach herzhaft lachen, das Geplänkel zwischen den beiden, Christians Reaktion, als er Anastasias Auto sieht und dieses Spielchen mit Mr. Gray und Mrs. Steele zwischen den beiden, was sich durch das komplette Buch zieht. 

Neben dem Sex und auch den witzigen Stellen gibt es so viel Gefühl. Die ganzen Premieren! Dass Christian das erste Mal Blümchensex hat, dass er das erste Mal neben einer Frau einschläft ... es ist süß was er plötzlich alles mit Ana macht, was er vorher niemals getan hat. Eine meiner Lieblingsstellen ist die, wo Anastasia neben Christian aufwacht und er wie ein Engel schläft und sie dann Frühstück macht, kochen, Musik hören und Tanzeinlage :)

„Aber ich will mehr“, flüstere ich.
„Mehr?“, sagt er noch einmal leise, als müsse er ausprobieren, wie sich das Wort auf seiner Zunge anfühlt – ein kleines einfaches Wort und doch so voller Versprechen. […] „Du willst also Herzchen und Blümchen?“

Wieder nicke ich. Ich sehe ihn an, seine Augen verraten den Kampf, der in seinem Innern tobt.

„Anastasia“, sagt er mit weicher Stimme. „Davon verstehe ich nicht.“
„Ich auch nicht.“
(Seite 277)

Was den Sex angeht ... klar es geht in dem Buch sehr viel um Sex, besonders um Christians Vorliebe von BDSM. Es ist zwar ein etwas anderes Thema aber im Grunde ist es wie in jedem anderen erotischen Roman oder auch in den LYX Romanen ... diese extreme Art des Vergnügens wird durch die Art und Weise, wie Mrs. James es schreibt relativ normal herübergebracht. Da finde ich manch anderen Romane derber geschrieben als Shades of Grey. 

Fazit:
Ich bin schon dabei den zweiten Teil zu lesen und bin immer noch gefangen! Die Geschichte um Christian und Anastasia ist atemberaubend schön und gefühlvoll. Zwei Menschen, die die große Liebe finden, Verschlossenheit und eine unüberwindbare Vergangenheit, die beinahe alles zum Scheitern bringt und eine menge Geheimnisse.

Wertung:


Weitere Bücher der Reihe:











Andere Cover:










 


(copyright liegt beim Goldmann Verlag)



Kommentare:

  1. Endlich mal eine Kritik, die mir aus dem Herzen spricht.
    Ich finde das Buch auch sehr faszinierend und fühle beim Lesen richtig mit den Charakteren mit.
    Danke!!!

    AntwortenLöschen
  2. Mit altem Layout - niedlich - ich mag Comic Sans MS :-) Die Sternchen-Texte, der Humor innerhalb der Rezi gefallen mir, und du bist mit dem Herzen dabei. Du kannst noch etwas mehr in die Tiefe gehen, aber naja :-)

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße