16 Dezember 2012

eBook Rezi: "Unerwartet" von Melanie Hinz

Liebe Melanie,
dein Schreibstil ist einfach der Wahnsinn. Ich liebe deine Charaktere in jedem Buch. Man spürt deutlich, dass dein Herzblut darin steckt und du dir alles genau überlegst. Ich bin gespannt, wie es weiter geht mit deinen Büchern.
Liebe Grüße

Erscheinungsdatum: 29. November 2012

Seitenanzahl: 271 Seiten

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform 


Klappentext:
Ihren eigenen Coffeeshop und einen pubertierenden Teenager zu managen, damit scheint Katharinas Leben vollständig ausgefüllt. Für Männer bleibt eigentlich keine Zeit. 

Doch plötzlich ist da Jakob, der neue Nachbar. Groß, vorwitzig und ziemlich unwiderstehlich, gibt er ihr keine andere Chance, als Raum in ihrem stressigen Alltag zu schaffen. Kaum hat Katharina Jakob in ihr Leben gelassen, kommt auch noch Jakobs bester Freund Paul ins Spiel. 

Ausgerechnet im größten Gefühlschaos zwischen zwei Männern und der Frage, wie die Zukunft aussehen soll, holen sie die Schatten ihrer Vergangenheit ein.


(Quelle: Amazon.de)

Ich habe lange darüber nachgedacht was ich über das Buch sagen soll. Nunja, die Story war unerwartet ^^ aber was soll man erwarten. Die Charaktere sind wieder einmal hervorragend. Man lernt Jacob aus "Ungeplant" erneut kennen aber auf eine ganz andere Art. Er ist witzig charmant und sehr niedlich, dazu kommt noch die Hauptprotagonistin Kati, die es nicht leicht hat. Sie kümmert sich seit Jahren um ihren kleinen Bruder und hat einen eigenen Coffeeshop eröffnet. Ich würde sagen, sie hat alle Hände voll zu tun und dann taucht da noch ihr gut aussehender neuer Nachbar auf. Es wird zwischen den beiden ziemlich schnell ernst, aber wenn man gleich denkt, dass es das schon war, der täuscht sich gewaltig. Es taucht plötzlich Jacobs bester Freund Paul auf und Kati ist hin und weg von ihm. Jacob oder Paul, das ist nun die Frage.

Es ist schneller passiert, als ich erwartet hätte. Ich kann nicht mehr zurück. Ich liebe zwei Männer.
(Position 2390-2391)

Es ist aber alles gar nicht so kompliziert. Warum nur einen, wenn man beide haben kann? Jacob und Paul teilen sich alles als beste Freunde ... auch die Freundin? Anscheinend schon. Kati, Jacob und Paul wollen eine Beziehung zusammenhaben, keiner soll benachteiligt oder ausgegrenzt werden und es läuft erstaunlich gut. Es ist keinerlei Eifersucht zwischen den beiden und Kati kann sich auch langsam mit dem Gedanken anfreunden, dass Jacob und Paul wirklich keinerlei Streitigkeiten haben.

Das ist eines der Dinge, die ich nicht so ganz glaube. Zwei Männer teilen sich eine Frau und das ohne jegliche Eifersucht? Ich bin mir nicht sicher ob es so geht aber es ist ja ein Roman ;)

Ein weiteres Problem gibt es ja doch noch, Katis kleiner Bruder. Seine große Schwester hat Sex mit zwei Männern. Er nimmt es erstaunlich gut auf. Die Beziehung zwischen Kati und ihrem Bruder ist wirklich süß. Sie ist sein Vorbild, und obwohl sie nicht seine Mutter ist, ist das Verhältnis zwischen den beiden aber nahe dran. Es gibt höhen und tiefen und da kann es auch emotional werden.

Seine Unterlippe zitterte und ich glaube, er ist kurz davor loszuheulen. "Zwei Dinge. Ich bin so unglaublich enttäuscht von dir, und wenn das noch einmal vorkommt, dann schwöre ich dir, dass du die erste Tracht Prügel deines Lebens von mir beziehst. Es interessiert mich einen Scheiß, dass du inzwischen größer bist als ich." "Ich verstehe." 
Verstohlen wischt er sich eine Träne aus dem Augenwinkel.
(Position 2614-2618)

Auch die Beziehung von Paul, Jack und Kati kann manchmal richtig emotional werden. Paul oder Jacob? Beide sind sexy aber auch süß, doch ich finde, dass Paul ein klein wenig besser zu Kati passt. Die beiden sind irgendwie stimmiger zusammen.

Fazit:
Wieder einmal ein atemberaubender Schreibstil und eine sehr emotionale aber auch unglaublich heiße Story. Melanie Hinz ist eine Göttin der erotischen Romane ;) Ich kann nur jedem ihre Bücher empfehlen. Sie sind einfach klasse!

Wertung:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße