14 Dezember 2012

Kurz-Rezi: "Soul Screamers 2: Rette meine Seele" von Rachel Vincent


Originaltitel: My Soul to Save
Erscheinungsdatum: 12. März 2012
Seitenanzahl: 304 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag
ISBN: 
978-3899419887

Klappentext:
Kaylee hatte sich darauf gefreut, mit Nash zum Konzert zu gehen. Aber schon nach wenigen Songs bricht der Popstar tot auf der Bühne zusammen. Kaylee versteht es nicht. Sie hätte doch wie sonst auch den Tod vorhersehen müssen! Aber da war kein Schatten, kein dunkler Nebel. Von einer Reaperin erfährt sie, dass die Sängerin ihre Seele bereits fortgegeben hatte - und wer als Nächstes sterben wird. Jemand, den sie kennt...
Kaylee setzt alles daran, diesen Menschen zu retten, und muss dafür sogar ihre Beziehung mit Nash aufs Spiel setzen. Denn immer mehr Teenager schließen mit leuchtenden Augen einen Pakt mit dem Tod: Für Ruhm und Erfolg verkaufen sie ihre Seelen und nehmen ewige Qualen in Kauf. Dem muss Kaylee ein Ende setzen. Auch wenn sie dafür in die Welt der Dämonen muss.
(Quelle: Amazon.de)

Buchtrailer:

Endlich habe ich mal den zweiten Teil der Soul Screamers Reihe gelesen.
Wieder gibt es ein Abenteuer von Kaylee, Nash und Todd. Na gut Nash wurde einfach mitgezogen. Todd hängt noch sehr an seiner ehemaligen Freundin Addison und diese soll als Nächstes sterben. Er versucht alles um sie zu retten und zieht dadurch auch Kaylee mit hinein und durch sie ist natürlich auch Nash mit dabei.

Es ist mal wieder eine Menge Neues über die Welt von Nash und Kaylee, was wir erfahren. Dieses Mal geht es sehr um die Unterwelt die Helios die die Seelen junger Menschen für sich behalten wollen und sie deshalb in einen Pakt locken. Kaylee will unbedingt die Seele von Addy retten und muss dafür aber noch eine Menge lernen. Als ob es noch nicht genug ist, dass sie in die Unterwelt muss und sich einem Helios stellen, sie muss sich auch noch mit ihrem überfürsorglichen Dad auseinandersetzen.

Alles in allem ist es wieder ein guter Roman. Der Schreibstil ist wie immer sehr gut und auch die Geschichte ist ganz interessant aber leider fehlt immer noch etwas. Man hat wieder etwas Neues über meinen Liebling Todd erfahren aber die Beziehung von Kaylee und Nash ist wieder nur oberflächlich. Er will sie, sie will ihn aber man spürt nicht so viel von der Liebe zwischen den beiden. Immer noch ein großer Minuspunkt.

Fazit:
Rachel Vincent schreibt wie auch im ersten Band wunderbar aber es ist leider nicht alles. Die oberflächliche Beziehung der Hauptprotagonisten stört mich immer noch aber man hat wieder ganz viel Todd in dem Band :)

Wertung:


Weitere Bücher der Reihe:



















Andere Cover:





Kommentare:

  1. Schöne Rezi!
    Das Cover zum vierten Band in Deutschland wurde schon veröffentlicht.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß aber ich hatte keine Lust alles nochmal zu machen ^^
      Hab das von der Rezi des ersten Teils gehabt :)
      Liebe Grüße

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße