20 Februar 2013

Rezension: "Schattenwandler: Adam" von Jacquelyn Frank


Originaltitel: The Nightwalkers 06 - Adam
Autor: Jacquelyn Frank
Erscheinungsdatum: 
Seitenanzahl: 336
Verlag: Egmont LYX
ISBN: 978-3-8025-8883-9


Klappentext:
EIN WIEDERSEHEN NACH JAHRHUNDERTEN …Der Dämon Adam wird vierhundert Jahre in die Zukunft geschickt, um ein tragisches Ereignis zu verhindern. Dort begegnet er der Vampirin Jasmine, die schon in der Vergangenheit sein Begehren weckte – als Vampire und Dämonen noch Todfeinde waren. Nun muss er mit ihr zusammenarbeiten, um eine grausame Feindin der Schattenwandler zu besiegen. Schon bald lodert ihre Leidenschaft heißer als je zuvor.
(Inhalt und Cover: Copyright LYX)


Jacquelyn Frank schafft es, gleich auf den ersten Seiten ihre Leser zu schockieren. Ich konnte nicht glauben was ich da lese und schon standen mir Tränen in den Augen. Ich war mir nur sicher, dass sich alles wieder zum guten Entwickeln würde. Das musste es einfach. Es gab noch kein Buch, was mich innerhalb des ersten Kapitels hat weinen lassen!

"Daddy, ich bin ganz dreckig", beschwerte sich die Fünfjährige, die Hände in die kleinen Hüften gestemmt und mit zu einem Schmollmund verzogenen Lippen, der unverkennbar an die berüchtigte Mimik ihrer Mutter erinnerte.
(Seite 8)

Man springt in dem Buch etwas durch die Zeit. Erst in die Zukunft, dann in die Vergangenheit, nur um wieder in der Zukunft zu landen, einer früheren Zukunft. Durch die Jahreszeiten bei den Kapitelüberschriften wird einem aber immer deutlich, wo in der Geschichte man sich gerade befindet. 

Es gibt ein paar neue Charaktere in diesem Buch. Endlich erfährt man mehr über Adam, man lernt ihn kennen und lieben. Ich finde, er ist ein toller Charakter, ein Gegensatz zu Jacob aber man spürt deutlich die Liebe zwischen den beiden, besonders die Liebe von Adam zu Jacob. Er würde alles für seine Familie opfern, was er schließlich auch tut. Es taucht auch jemand Unbekanntes auf, eine Frau, die niemand kennt und die unbekannte Fähigkeiten hat. Wer ist sie und woher kommt sie? Niemand weiß dass, ein weiteres Rätsel, vor das Jacquelyn Frank uns stellt. 

"Jasmin und ich sind füreinander bestimmt. Etwas, was nie akzeptiert worden wäre ..."
"Jasmin!", stieß Jacob ungläubig aus. "Jasmin?"
Adam legte den Kopf schräg und verengte die Augen.
"Stimmt etwas nicht mit Jasmin?", fragte er kühl.
"Ich ... äh ... nein", sagte Jacob klugerweise.
(Seite 326)

Über den wir auch endlich mal viel mehr erfahren ist Jasmine. In "Damien" haben wir auch schon ein bisschen gehört aber in "Adam" löst sich das Rätsel ihrer 'Kaltschnäuzigkeit'. Sie ist ein interessanter Charakter aber ich finde sie erweicht ein bisschen zu schnell. Ich habe mit mehr Widerstand von ihrer Seite aus gerechnet. Adam und Jasmine finden relativ schnell zueinander ... 400 Jahre sind doch nicht viel oder? ;) 

Irgendetwas in der Liebesgeschichte der beiden hat mir aber gefehlt. Ich kann es nicht direkt bestimmen. Sie wirkt eher ein bisschen am Rande, den es gibt ein Ereignis, das die Geschichte erheblich vorwärtstreibt. Am Anfang liest man, was alles in der Zukunft passiert wäre, wenn Adam nicht eingegriffen hätte und diese Zukunft war alles andere als schön. Es wurde aber verhindert und nun Frage ich mich ... wie wird alles weitergehen?

Fazit:
Ein Buch voller Spannung, Liebe und Trauer. Jacquelyn Frank schafft es, ihre Leser auf eine Achterbahn der Gefühle zu bringen. Trotz ein paar kleiner Abzüge hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich schon darauf, mehr von den Schattenwandlern zu lesen!


Wertung:


Weitere Bücher der Reihe:
Andere Cover:






Kommentare:

  1. Schöne Rezi! :)
    Bei mir liegt es noch auf meinem SuB... xD
    Ich hoffe ich komme mal dazu es zu lesen :)

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Wenn man die LYX Reihen mag, dann ist diese Reihe auf jeden Fall etwas :)

      Löschen
  3. Schöne Rezension :)
    Ich liebe diese Serie und den 6 Teil auch (wobei keiner von denen, den ersten Teil toppen kan :D) In den ersten Seiten war richtig geschockt war :O
    Lyx macht wirklich tolle Reihen :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Der erste Teil, ist auch mein Lieblingsteil. Jacob und Bella sind auch meine Lieblingscharaktere :) Mit Noah und Elijah ^^
      Ich war auf den ersten Seiten wirklich total geschockt und dachte nur "WASSSSSSSS!????"
      Liebe Grüße

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße