23 März 2013

Lieblingsbuch Bloggeraktion



Auf "Jemasija Bücherkanal" gibt es eine Aktion, die nennt sich "Lieblingsbuch Bloggeraktion"!

Jedem Blogger wird ein Partner zugeteilt und man muss das Lieblingsbuch seines Partners lesen und eine Art Lesetagebuch erstellen. Ich finde die Idee nicht schlecht und werde mal mein Glück dabei versuchen.

Mein Lieblingsbuch: "Seelen" von Stephenie Meyer muss Rica von Ricas Fantastische Bücherwelt lesen! :) Ich bin gespannt wie sie es findet.

Ihr Lieblingsbuch: "Rot wie das Meer" von Maggie Stiefvater muss ich also lesen. Von der Autorin besitze ich mehrere Bücher, habe aber noch keins gelesen und das gewünschte ist leider auch nicht mit dabei aber naja ... wird es eben gekauft ;)




Mein Lesetagebuch:

03.03.2013 - 12:22 Uhr
"Rot wie das Meer" von Maggie Stiefvater wurde so eben bestellt :D

06.03.2013 - 16:30 Uhr
"Rot wie das Meer" kam heute an und ich setzt mich auch gleich hin und unterteil es in Abschnitte :)

17.03.2013 - 13:22 Uhr
Ich habe den ersten Abschnitt endlich mal zu Ende gelesen.
Meine erste Meinung über das Buch war ... "mh ... Pferde, mag ich nicht sonderlich" aber es hat sich geändert. Immerhin geht es um Wasserpferde, die gerne mal Menschen fressen, das klingt schon viel interessanter xD
Puck und Sean sind beide so Charaktere, die einem auf anhieb sympathisch sind und leid tun. Sie haben keine besonders gute Vorgeschichte und müssen nun sehen, wie sie über die Runden kommen.
Die Beziehung von Sean und Corr, sein rotes Wasserpferd, wird sehr gut beschrieben und es ist einfach interessant zu sehen, wie sehr die beiden sich vertrauen. Sie treiben Wasserspielchen und es schein,t als würde Corr ihn verstehen, das ist wirklich süß. Puck hat sich dazu entschieden an dem Rennen Teilzunehmen und ich bin gespannt was das alles noch wird und wie Puck und Sean sich endlich richtig kennenlernen!

19.03.2013 - 15:43 Uhr
Gestern Abend habe ich den zweiten Abschnitt gelesen. Viele haben mir gesagt, dass dieses Buch absolut toll ist. Von dem absolut spüre ich leider noch nicht viel ... es ist gut! Die Geschichte ist immer noch interessant aber es haut mich irgendwie noch nicht um.
Teilweise ist es schon sehr grausam zu lesen, wie die Wasserpferde ... Menschen, Hunde oder andere Pferde fressen *mhh lecker* Ich bin von solchen Szenen ja eh nicht so der große Freund. Das ist aber nicht alles. Es geht häufig um Blut, Tod und die Armut von Puck und ihren Geschwistern steht mit ihm Vordergrund, was der Geschichte etwas Deprimierendes verleiht. Das erschwert mir das Lesen etwas aber es gibt natürlich auch positives über das Buch zu sagen. Die Hauptcharaktere finde ich sehr sympathisch. Sean hat es mir angetan und Puck ist auch interessant, ich bin gespannt, wie sie sich zwischen all den Reitern behauptet. Corr und Dove finde ich ja auch süß ... die Beziehung von Corr und Sean fasziniert mich immer noch. Ich ärgere mich aber die ganze Zeit über das Verhalten von ihrem Bruder Gabe ... und über Mutt, er ist ein Idiot! Mal sehen, wie es weitergeht.

21.03.2013 - 17:57 Uhr
Letzte Nacht habe ich den dritten Abschnitt gelesen und ich muss sagen, langsam wird es interessant. Manche Sachen sind teilweise vorhersehbar ... ob ich bei den anderen mit meinen Vermutungen richtig liege, werde ich erst noch sehen. Das Fest für die Reiter steht an und Puck hat ganz schön zu kämpfen. Diese ewige Leier, Frauen dürfen dies nicht und Frauen dürfen das nicht, wird auch hier wieder aufgegriffen. Frauen dürfen nicht an dem Rennen teilnehmen. Es ist angeblich ein ungeschriebenes Gesetz aber Puck lässt sich nicht unterkriegen.
Es sind Charaktere in dem Buch, die ich toll finde und manche, denen würde ich am liebsten einen Arschtritt verpassen. George Holly gehört zu der ersten Kategorie. Ich mag seine nette, charmante Art und er weiß, welche Fragen er Sean stellen muss. Ich denke, er wird ihm noch irgendwie helfen. Dann gibt es aber noch Gabe. Er ist doch wirklich ein Idiot und ich kann Pucks Gefühle verstehen, an ihrer Stelle wäre ich wahrscheinlich nicht so nett zu ihm gewesen. Er liebt seine Geschwister anscheinend noch aber warum er gehen muss, das ist noch unklar, obwohl ich ein paar Vermutungen habe. Der Sturm gefällt mir ... endlich kommt mal wirklich Spannung auf und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen ... Sean ist unersetzlich für Malverns Hof aber er steht kurz davor, alles zu verlieren. Ich hoffe, dass ein Wunder geschieht. In allem Schwanke ich aber bisher zwischen 3 oder 4 Eulchen, ich hatte mir mehr erhofft und besonders hatte ich auf mehr Kate & Sean gehofft.

23.03.2013 - 19:35 Uhr
Nach diesem Abschnitt kann ich nicht aufhören, und muss den letzten Abschnitt auch noch lesen. Das Buch gefällt mir mittlerweile gut. In diesem Abschnitt ist mehr Sean und Puck dabei und wieder die faszinierende Beziehung von Sean zu seinem Wasserpferd Corr. Zwischen Sean und Puck knistert es immer mehr und auch George Holly mischt sich bei den beiden ein. Er stößt beide etwas in die richtige Richtung und es scheint perfekt zu sein. Es ist aber nicht alles so rosarot. Menschen sterben, Pferde sterben, Puck hat immer noch kein Geld und Sean will Corr für sich haben. Ich bin gespannt, wie das Buch endet. Wird Puck das Rennen gewinnen und somit das Leben von sich und ihrem Bruder retten oder wird Sean gewinnen und mit seinem Anteil dann Corr kaufen? Schwierig, schwierig ...

23.03.2013 - 21:41 Uhr

Ende :/ Das war es also mit "Rot wie das Meer"
Ich muss zugeben, es hat mich nach und nach in seinen Bann gezogen und ab ungefähr der Hälfte war er sehr schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Es ist zwar anfangs noch etwas langweilig aber es steigert sich mit jeder Seite. Mein allgemeines Problem mit solchen Paaren, die nichts Ganzes und nichts Halbes sind ... ist hier zwar auch, da zwischen Puck und Sean alles immer nur angedeutet aber nicht ausgesprochen wird, aber ich finde die beiden einfach süß zusammen. Das Erstaunliche ist, dass ich niemals damit gerechnet hätte, dass ich, bei diesem Buch weinen, müsste ABER auf den letzten Seiten sind mir die Tränen geflossen und mit so einem Ende habe ich absolut nicht gerechnet :( *schnief*


Jetzt mach ich mir auch gleich an die Rezension!




Kommentare:

  1. Was für eine nette Idee :) Da hätte ich auch gerne mitgemacht :)

    Da rot wie das Meer bei mir auf dem SuB liegt, werde ich wohl mal nicht in deinem Tagebuch reinlesen^^'

    Grüße und viel Spaß
    Pam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach es wäre gar nicht soo dramatisch wenn du es liest :)
      Ich habe bewusst nichts wichtiges Verraten, nur wie ich das Buch und die Charaktere im Allgemeinen empfinde.

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße