02 Mai 2013

Rezension: "Breathless: Gefährliches Verlangen" von Maya Banks


Vielen Dank an den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar. Ein Roman, der perfekt in das LYX Programm passt. :)

Originaltitel: Rush (THE BREATHLESS TRILOGY)
Autor: Maya Banks
Erscheinungsdatum: 11. April 2013
Seitenanzahl: 480 Seiten
Verlag: Egmont LYX
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-8025-9129-7


Klappentext:
Die junge Mia Crestwell schwärmt schon seit Jahren für den erfolgreichen Geschäftsmann Gabe Hamilton. Als dieser ihr ein gefährliches Angebot macht, zögert sie nicht lange – und taucht ein in eine Welt voller Verführung, Leidenschaft und bedingungsloser Hingabe, die überwältigender ist als alles, was sie bisher kannte.
(Inhalt und Cover: Copyright Egmont LYX Verlag)


So erst einmal HILFE! Warum will immer jeder bis aufs Blut die Romane eines Genres Vergleichen????? Ständig liest man "Crossfire ist von Shades of Grey" abgekupfert oder "Breathless hat die gleiche Handlung wie Shades of Grey" WTF!? Wenn es euch nervt, dann lest es doch bitte nicht. Man vergleicht doch auch nicht jede zweite Dystopie miteinander oder jeden dritten Liebesroman. Da läuft es nun mal oft gleich! Die Grundhandlung ähnelt sich doch immer in irgendeiner weiße. Oh mein Gott, Gabe hat einen Vertrag, das ist ja von Shades geklaut bla bla bla ... so ... entschuldigt den Einschub :)

Fangen wir also wirklich an. Der Prolog ist interessant, man liest gleich die Stelle in der Mia auf dem Weg zu Gabe ist, um ihm ihre Entscheidung mitzuteilen. Es ist gleich mal ein Einstieg und man merkt, dass Mia doch unsicher ist, ob sie die richtige Entscheidung trifft. Dann erfährt man erst, was vier Tage vor der Entscheidung los ist. Wie kommt es zu dem Vertrag?

Von Männern wie ihm erwartete man, dass sie andere einschüchterten. Kalt waren. Unnahbar. Ja, sogar furchteinflößend. Wenn irgendwer auch nur andeutungsweise erfuhr, dass eine kleine Brünette mit einem Tausend-Watt-Lächeln sein Kryptonit war, würde man ihn lachend aus der Stadt vertreiben.
(Seite 386)

Erst einmal finde ich die Verstrickung der Charaktere sehr gut, das hat mir gleich gefallen. Die Hauptcharaktere kennen sich alle schon und alle haben miteinander zu tun. Gabe gehört die Firma HCM, sie besitzen Hotelketten auf der ganzen Welt aber er ist nicht allein. Seine beiden besten Freunde Ash und Jace leiten das Unternehmen gemeinsam mit ihm. Jeder für sich hat einen vollkommen anderen Charakter. Mia ist die kleine Schwester von Jace und 14 Jahre jünger als unser lieber Gabe. Sie kennt Ash und Gabe schon seit ihrer Kindheit und somit besteht schon eine Art ... Beziehung zwischen ihnen. 

Mia Crestwell ist eine junge Frau, die schon in frühen Jahren ihren Eltern verloren hat und von da an von ihrem Bruder unterstützt wurde. Sie lernte die besten Freunde ihres Bruders kennen und der unnahbare und geheimnisvolle Gabe interessierte sie sehr. Schon mit 16 Jahren war sie heimlich von ihm fasziniert und das änderte sich nie. So ist es also kein Wunder, warum sie das Angebot von Gabe überdenkt, aber nachdem sie den Vertrag gelesen hat, frage ich mich, warum sie ihn unterschreibt. Das war für mich etwas unlogisch. Ich meine, es ist doch deutlich, dass sie in ihn verliebt ist und der Vertrag ist eiskalt, emotionslos und bedeutet kurz gesagt: Du gehörst mir, dein Leben gehört mir und du hast keinen freien Willen mehr. Sex ohne Gefühl, keine Emotion! Wenn man schon so lange auf einen Mann steht ... kann man da so "verzweifelt" sein und dem zustimmen, nur um ihm nah zu sein? 

Die Beziehung zu ihrem Bruder Jace ist einfach unglaublich süß. Er würde alles für sie tun und nach dem Unfall ist er Mutter, Vater, Freund und Bruder für sie. Er ist ihre Welt und jetzt hatte sie ein Geheimnis vor ihm! Dieser Zwiespalt wird nicht immer angesprochen aber man merkt davor, dass er ein Grund ist, nein zu sagen und dann nachdem Jace von der Geschäftsreise wieder da ist. Sein Verhalten ihr gegenüber ist sehr beschützend und fürsorglich und seine Reaktion auf ihre "Beziehung" zu Gabe ist verständlich und gut beschrieben, auch wenn er ihm ziemlich schnell verzeiht, aber bei dem, was Gabe ihm sagt, ist es kein wunder. 

Ash ist noch so eine Sache. Er ist einfach lieb zu Mia und flirtet immer wieder mit ihr aber ... Ash und Jace sind immer zusammen? Sie teilen sich die Frauen und man könnte meinen, dass sie schwul sind, was aber natürlich nicht der Fall ist, da sie die Hauptcharaktere der beiden fortsetzenden Bücher sind. 

Er verschränkte die Arme vor der Brust und sah sie amüsiert an. "Gibt es einen bestimmten Grund, warum dein Ohr an Gabes Tür klebt? Hat er dich ausgesperrt? Hast du schon den Zorn des Chefs auf dich gezogen? Das ist genau der Grund, warum du für mich arbeiten solltest. Ich würde dich hegen und pflegen und nett zu dir sein."
(Seite 236)

Was mich etwas stört, sind die Zeiträume. Sie sind irgendwie an mir vorbeigegangen. Da wird gesagt, seit dem Beginn ihrer Beziehung zu Gabe hat Mia keine Zeit für ihre Freundinnen gehabt und ich dachte nur ... "Moment, die sind doch gerade mal seit 3 Tagen zusammen" Das war etwas fragwürdig. Im Allgemeinen sind die Zeiträume schwer zu deuten aber so etwas ist ja nicht ausschlaggebend. Was mir jedoch immer wieder aufgefallen ist, ist die ständige Wortwiederholung oder die Wiederholung genau der gleichen Wortgruppe die eine Seite vorher auch so da stand ... ob das an der Übersetzung liegt oder schon im Original so war kann ich nicht sagen.

Im Laufe der Geschichte entwickelt Gabe ja wirklich Gefühle für Mia und das finde ich sehr gut ausgearbeitet. Am Anfang ist er noch regelrecht eiskalt zu ihr. Er hat die Emotionen eines Steins aber er taut immer mehr auf. Kapitel um Kapitel wird es besser und er wird netter, liebevoller und vertraut ihr. Das zieht sich durch das Buch und es ist nicht so das Er von heute auf morgen vollkommen in sie verliebt ist. Das Ende der Geschichte ist sehr schön und Gabe ist da einfach nur zum Knutschen. 

Eine Stelle im Buch gibt es, die ist ausschlaggebend für Gabes Gefühle aber doch heftig. Ich verrate euch mal nicht mehr, nur dass Gabe aus Feigheit etwas sehr sehr Dummes tut und dadurch beinahe alles zerstört. 

Was mir sehr gut gefällt und das typisch Lyx-ische ist. Es ist zwar eine Trilogie ABER jeder Band ist in sich abgeschlossen. Im ersten Band geht es um Gabe und Mia, der Zweite beinhaltet dann die Geschichte um Jace und der dritte Band um Ash. :)

Fazit:
Eine faszinierende Geschichte. Ein Geheimnis, Liebe, Sex und Gefühle, die sich immer weiter entwickeln. Jedem Shades of Grey und Crossfire Fan kann ich dieses Buch empfehlen (solange man es nicht nur vergleichen will). 


Wertung:


Weitere Bücher der Reihe:
Andere Cover:

















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße