12 Juni 2013

Rezension: "Eine zweite Chance für den ersten Eindruck" von Melanie Hinz


Autor: Melanie Hinz
Erscheinungsdatum: 26. April 2011
Seitenanzahl: 195 Seiten
Verlag: AAVAA E-Book Verlag
Preis: 11,95 €
ISBN: 978-3862545018

*kauf mich*

Klappentext:
Die Erzieherin Nina verbringt eine Nacht mit dem Footballspieler Eric. Sie hält es für eine einmalige Sache, denn sie möchte eigentlich keine von „denen“ sein. Doch Eric lässt nicht locker und zeigt ernsthaftes Interesse. Als Nina endlich bereit ist, ihn an sich ranzulassen, entdeckt sie ein großes Detail seines Lebens, welches ihre ganze Sichtweise über ihn auf den Kopf stellt.
Kann er ihr Vertrauen wiedergewinnen?
Ist sie trotz ihrer Vergangenheit bereit, sich auf ein solches Leben einzulassen?
(Inhalt und Cover: Copyright AAVAA Verlag)



*Achtung! Diese Rezension kann Spoiler enthalten!"

"Eine zweite Chance für den ersten Eindruck" hat mich vollkommen in den Bann gezogen. Ich wollte es euch nur im Voraus sagen. Ich habe nicht mal wirklich etwas, über das ich mich aufregen kann!?

Angefangen bei den Charakteren. Nina ist die perfekte Mischung aus liebevoller Schwester, selbstbewusstem Mädchen und einer Frau, die noch mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat. Sie hat ihre Eltern schon sehr früh verloren und wurde von ihrem Bruder aufgezogen. Ihr Bruder würde alles für sie tun. Er ist so ein süßer Charakter, auch wenn es ein bisschen klischeehaft ist. Er ist nämlich Footballspieler und schwul aber psst ;) das darf keiner wissen. Sein Lebensgefährte Dave ist wie ein zweiter Bruder für Nina und die beiden verstehen sich auch sehr gut. Sie hat nur die beiden als einzige Familie.

"Nina?", fragt er leise.
"Ja."
"I want to kiss you so badly. I'm just saying ..."
(Seite 83)

Ihr Bruder bewacht Nina mit Argusaugen und keiner der Teammitglieder ihres Bruders traut sich an sie heran, doch da taucht Erik auf. Er ist neu im Team und weiß noch nichts von ihrem Verwandtschaftsverhältnis. Wie es so kommen musste, ist sie von Anfang an fasziniert von ihm. Er ist sympathisch, charmant und spricht teilweise immer mal wieder englisch, was irgendwie das Besondere an der Geschichte ist. Immer mal wieder wechselt er ins Englisch und das ist einfach hinreißend.

Erik ist alleinerziehender Vater, was er natürlich nicht gleich zu beginn sagt. Nina erfährt es erst später und ist nicht gerade begeistert von der Entdeckung. Die Kleine heißt Lucy und ist süße 4 Jahre alt. Ich frag mich, wie man diesem Mädchen jemals etwas abschlagen kann? Sie wird unglaublich süß beschrieben, wie sie deutsch und englisch immer wieder vermischt und sie hat eine wirklich unschuldige und niedliche Art an sich. 

"Warum bist du denn hier? Wolltest du mir etwas sagen?, frage ich sie. 
"Thank you sagen, because du hast für mich gelesen gestern Abend. That was very nice."
(Seite 94)

Nina und Erik müssen sich nun arrangieren. Er muss ihr Vertrauen gewinnen, er muss ihr beweisen, dass er sie wirklich liebt und ihr nichts vormacht, denn Nina hat schwer zu kämpfen. Die Vergangenheit lastet schwer auf ihr. Beide haben keine leichte Vergangenheit, fühlen sich aber zueinander hingezogen und versuchen es zusammen. 

Fazit:
Für jeden Fan von Melanie Hinz ist dieses Buch ein MUSS! Es ist ihr Anfang und ein sehr gelungener Auftakt zu weiteren Romanen. Ich finde "Erste Chance - zweiter Eindruck" ist eine der schönsten Geschichten denn sie enthält alles, was man braucht. Liebe, Freundschaft, der Versuch zu vertrauen, Geheimnisse, Erotik und eine Menge süßer Szenen, bei denen man einfach nur dahinschmilzt.


Wertung:




1 Kommentar:

  1. Sobald ich mein Buch gefunden habe, heißt: Sobald ich Regale gekauft habe und eeeeeeeeeeeeeendlich die Bücherkartons ausgepackt habe, ... DANN lese ich es nochmal! :D

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße