05 August 2013

Rezension: "Soul Screamers 4: Schütze meine Seele" von Rachel Vincent

Lieben Dank an Blogg dein Buch und Darkkiss für das Rezensionsexemplar. Die Idee mit dem Überraschungstiteln habt schon für einiges an Aufregung gesorgt.

Originaltitel: My Soul to Steal
Autor: Rachel Vincent
Erscheinungsdatum: April 2013
Seitenanzahl: 400 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3862787135


Klappentext:
Sie ist eine Banshee, eine Todesfee. Ihr Schrei kann den Tod besiegen.

Kaylee liebt Nash immer noch, obwohl sie ihm nicht mehr vertraut. Und ausgerechnet jetzt taucht Nashs Exfreundin auf, die ihn um jeden Preis zurückhaben will. Ein Albtraum beginnt - im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Sabine ist eine Mara. Sie liest die Ängste der Menschen und verwandelt sie in Albträume, von deren Energien sie zehrt. Plötzlich sterben Lehrer im Schlaf, Chaos bricht in der Highschool aus. Ist das Sabines Werk? Kaylee hat keine Zweifel und will eingreifen. Doch Nash kann nicht glauben, dass seine Ex eine Mörderin sein soll...
(Inhalt und Cover: Copyright Mira Taschenbuch)


- Vorsicht: Spoilergefahr!! - 

"Soul Screamers: Schütze meine Seele", hat mich vollkommen von der Reihe überzeugt. In den ersten Bänden hat mir das gefehlt, was hier ein Hauptthema ist. Die Beziehung von Kaylee und Nash. 

Nash öffnete die Coladose. Alles an ihm strahlte Anspannung und Nervosität aus. Er beobachtete mich wie eine tickende Bombe, die jeden Moment hochgehen könnte. 
(Seite 95)

Es geht hoch hinaus in dem vierten Teil. Ein neuer Charakter wird eingeführt. Sabine, eine Mara und dazu ist sie noch Nashs Exfreundin. Kaylees und Nashs Beziehung ist ein Drahtseilakt und da hilft seine Exfreundin nicht gerade weiter. Die charakterlichen Veränderungen sind auch etwas dramatischer. An Kaylee kommt eine sehr eifersüchtige und teilweise auch selbstsüchtige Seite zum Vorschein. Sie hat mir ihren Ängsten und dem Verlust ihres Freundes zu kämpfen aber sie wirkt ansonsten stärker. Sie muss nicht dauernd beschützt werden und will die seltsamen Vorkommnisse alleine ergründen, sie hat auch Vermutungen aber ob sie war sind oder ob sie einfach nur in dieser Hinsicht voreingenommen ist, ist unklar. Nash hat sich auch sehr verändert, leider zum Negativen, wie ich finde. Er ist schwächer geworden, obwohl es genau zu der Situation passt. Ich kann seine Schuldgefühle und sein Verhalten verstehen. Dann gibt es noch Sabine, die es alles noch komplizierter macht, da sie Kaylees Angst ausnutzt und ihre frühere Verbindung zu Nash. 

Im dritten Teil bemängelte ich noch, dass Todd so selten auftaucht, was hier gleich wieder in den Wind geschossen wurde. Todd ist mal wieder sehr oft anwesend aber auch mit ihm stimmt etwas nicht und ich habe so meine Vermutungen. Ich bin sehr gespannt was alles noch zwischen den ganzen Charakteren passiert, da alles immer komplizierter wird.

Avari, der Hellion aus der Unterwelt spielt mal wieder eine große Rolle. Er wird nicht eher aufgeben, ehe er das hat, was er will. Kaylees Seele! Er versucht es mit allen Mitteln und spinnt wieder ein Netz aus Intrigen und Gefahren.

Der Geist der vergangenen Liebschaft, der mir still befahl: Nur gucken, nicht einmischen.
(Seite 181/182)

Ich kann in dem Buch von fast jedem die Gefühle nachvollziehen, sie sind wirklich authentisch und das meiste würde ich in der gleichen Situation auch fühlen aber in einer Hinsicht ist Kaylee wirklich stark, obwohl es schmerzhaft ist. Sie gibt nicht auf. Ich wüsste nicht, ob ich das schaffen würde. Das ist ein großer Pluspunkt für sie aber dann ist ihre Reaktion Nash gegenüber auch gemein. Eben weil sie ihn angeblich liebt, sollte sie für ihn da sein und ihm durch diese schwere Zeit helfen, denn genau das braucht er. Hilfe.

In "Schütze meine Seele" geht die mehr oder minder noch vorhandene Beziehung von Nash und Kaylee in die Tiefe. Ängste kommen zum Vorschein und es werden immer wieder Themen angesprochen, die ein Problem darstellen. Ob die beiden ihre Probleme überwinden können und dann alles gemeinsam durchstehen ist aber ungewiss. 

Fazit:
Die Reihe hat es geschafft von Band eins, mit 3 Eulchen, bist zu Band Vier 5 Eulchen zu ergattern. Es hat sich wirklich einiges zum besseren entwickelt. Die Handlung wird immer interessanter und die anfangs bemängelte tiefe der Beziehung hat sich schlagartig verändert und ist in den Mittelpunkt gerückt. "Schütze meine Seele", ist eine sehr gelungene Fortsetzung. Ich kann es kaum erwarten, den fünften Band in den Händen zu halten.

Wertung:


Weitere Bücher der Reihe:

Andere Cover:














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße