02 November 2013

Rezension: "Die Liebe deines Lebens" von Cecelia Ahern

Vielen lieben Dank für die tolle Leserunde auf Was liest du? und ganz lieben Dank an den Verlag für das Freiexemplar <3 Es war ein herrlicher Lesegenuss.


Originaltitel: How To Fall In Love
Autor: Cecelia Ahern
Erscheinungsdatum: 8. Oktober 2013
Seitenanzahl: 
Verlag: FISCHER Krüger
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3810501516


LIEBE IST … ZU LEBEN!
Christine & Adam. Eine Liebesgeschichte, die das Leben verändert.

Adam will einfach nur, dass alles aufhört. Er ist über das Geländer der Brücke geklettert und schaut hinunter in das kalte, schwarze Wasser. Christine will einfach nur helfen. Mit einem Deal kann sie Adam vom Springen abhalten: Bis zu seinem nächsten Geburtstag wird sie ihn überzeugen, dass das Leben lebenswert ist! Schnell wird klar, dass sie ihn nur retten kann, wenn sie ihn wieder mit seiner großen Liebe zusammenbringt. Doch dann merkt Christine, wie sie sich selbst Hals über Kopf in Adam verliebt …

(Inhalt und Cover: Copyright Fischer Verlag)

Buchtrailer:


"Die Liebe deines Lebens" ist wieder einmal ein atemberaubendes Ahern Buch. Die Autorin schafft es immer wieder, mich von ihren Büchern zu überzeugen.

Mit dem Einstieg hatte ich so meine Probleme, einfach weil mir da die Reaktion von Christine völlig unklar war. Auf den ersten Blick war sie mir auch nicht gerade sympathisch aber das änderte sich alles. Es gab einen Punkt, ab dem ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Szene, in der ihr Adam das erste Mal begegnet. 

Adam ist ein gefühlvoller und sensibler Mann, der einige Probleme hat. Die Hauptthemen sind aber folgende ... Maria, sein Vater, die Firma und somit auch sein Job und seine kriminelle Schwester und gemeinsam mit Christine wird er jedes der Themen verarbeiten und sich darum kümmern. Obwohl Adam selbstmordgefährdet ist, ist er ab der ersten Seite einfach sympathisch und ich wollte nur noch wissen, wie Christine seine Probleme lösen wird.

Die Beziehung zwischen den Beiden baut sich nach und nach auf, was ich ebenfalls sehr schön finde. Es gibt keine Liebe auf den ersten Blick, kein sofortiges Feuer und Flamme für den anderen ... es ist ein zaghaftes Annähern, aus dem erst Freundschaft wird, bevor die Gefühle tiefer gehen.

Im Laufe des Buches entdeckt man auch Christines Probleme. Ihr Mann war ja schon von Anfang an präsent aber ihre Familie ist auch nicht gerade besser. Die Beziehung zwischen Ihrer Familie scheint mir so lieblos ... und da Christine auf mich sehr sensibel und feinfühlig wirkt, muss sie dieses Verhalten doch verletzen. Sie ist eine typische Helferin, aber wer hilft, der Helferin?

Da Selbstmord ein ernsthaftes Thema ist, werden manche vielleicht davon abgeschreckt aber neben dieser Ernsthaftigkeit hat Cecelia Ahern eine gehörige Portion Humor mit verarbeitet. Adam ist sehr sarkastisch und hat einen so trockenen Humor, dass man nicht anders kann, als zu schmunzeln.

Eine perfekte Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor, damit dieses Buch einen fesselt. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten wollte ich nur noch wissen, wie es weitergeht. Was fällt Christine noch alles ein, damit Adam sein Leben genießt?

Wertung:




Kommentare:

  1. Hey ☺
    Ich hatte am Anfang auch meine Probleme mit Christine, die sich aber zu Glück wie bei dir noch aufgelöst haben.
    Cecelia Ahern hat es wieder mal geschafft einen wirklich schönen Roman zu schreiben und ich kann deine Rezension aus dem Grund nur unterstreichen.
    Wünsche dir einen schönen Tag.
    LG
    Kitty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Christine war Anfangs nicht ganz einfach aber es ging ja dann. Ihr Verhalten war nicht mehr so unsinnig.
      Ich bin ja schon gespannt mit was sie uns als nächstes überrascht. Es wird sicher noch etwas dauern, aber "Die Liebe deines Lebens" fand ich klasse.
      Liebe Grüße

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße