03 November 2013

Rezension: "Märchenlust" von Luisa Grimaldi


Autor: Alexa McNight als Luisa Grimaldi
Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2013
Seitenanzahl: 224 Seiten
Verlag: Elysion-Books
Preis: 9,90 €
ISBN: 978-3942602464
Liebe und Lust gab es schon immer und schon immer waren sie unwiderstehlich – auch vor dem berühmten Schlusssatz: „Und wenn sie nicht gestorben sind …“

Das gar nicht so brave Dornröschen hat der Prophezeiung keinen Glauben schenken wollen und muss nun wach geküsst werden, doch nicht nur ein Prinz findet sie schlafend. Hingegen ist die tugendhafte Rapunzel Opfer einer Entführung – in den Turm wird sie aber nicht von einer bösen Zauberin gesperrt, sondern vom ärgsten Feind ihres Vaters. Schneewittchen flieht vor der Grausamkeit ihrer Stiefmutter und muss sich als Magd verdingen – dies auf einem Schiff, das gewiss nicht unter der Flagge der sieben Zwerge segelt. Die tüchtige Aschenputtel erliegt dem Charme ihres Prinzen noch vor der Hochzeitsnacht, glaubt sie auch, sich in einen Narren verliebt zu haben. König Drosselbart hat sehr viel Humor und ist zudem ein guter Schauspieler, weshalb ihn die gemeinen Worte der eigentlich tieftraurigen Prinzessin zu einer List greifen lassen. Der Froschkönig wiederum lässt sich die leeren Versprechungen seiner Auserwählten teuer bezahlen und ist mit einem einfachen Wurf gegen die Wand ganz sicher nicht von der Dunkelheit in seiner Seele zu befreien.
(Inhalt und Cover: Copyright Elysion-Books)

Ich habe lange überlegt, wie ich diese Rezension schreibe. Bei einem Kurzgeschichtenband ist es immer schwer, finde ich. Jede Geschichte wird ein paar kurze Worte erhalten und dann gibt es eine Gesamtwertung.

Dornröschen ist die einzige Geschichte, die mir wirklich gar nicht gefiel. Es war meiner Meinung nach eher Platzhirschgehabe zwischen zwei Prinzen. Alles ging viel zu schnell und ich konnte ihr leider nichts abgewinnen, aber obwohl das Buch schwach anfängt, steigert es sich ;)

Fortgesetzt wird es mit König Drosselbart. Da ich das richtige Märchen nicht mehr wirklich in Erinnerung habe, kann ich nichts dazu sagen, ob sie gut umgesetzt wurde aber ich weiß, dass Alexa sie sehr gut geschrieben hat! Die Prinzessin wirkt anfangs eingebildet und unfreundlich aber das ändert sich im Laufe der Geschichte und Neo, der Schauspieler ist ein interessanter Charakter, ein bisschen ruppig aber ganz nett. Die Geschichte ist wirklich süß und hat ein paar prickelnde Szenen.

Schneewittchen ist die heißeste Geschichte in diesem Band, wie ich finde. Für diejenigen, die Schneewittchen erwarten kann ich euch schon einmal sagen, dass die Geschichte anders ist ... anders aber sehr interessant. Es gibt keinen Prinzen, der sie rettet aber dafür einen viel besseren Retter. Ich will nicht zu viel verraten aber es ist eine meiner Lieblingsgeschichten aus dem Buch.

Unser liebes Aschenputtel, ist wirklich lieb. Das ist die süßeste Geschichte in dem Buch. Wie Aschenputtel ihren Prinzen kennenlernt und wie sie ihre Stiefmutter und deren Tochter los wird. Es ist auch einiges geändert wurden aber die wichtigste Szene ist dabei. Die Schuhszene, nur eben ... ein bisschen anders aber passend.

Der Froschkönig ist gut ... aber ich hab ein großes Manko. Die Prinzessin kommt am Anfang wie eine 12-Jährige rüber und somit die der Rest ziemlich ... eigenartig. Wenn man überlegt, dass es eine erotische Geschichte ist. Hat man aber erst mal den Gedanken, der kindlichen Prinzessin hinter dich gelassen, wird die Geschichte wirklich gut. Sie ist aber komplett anders aber anders ist nicht immer schlecht.

Rapunzel, lass dein Haar herunter ... jeder kennt diese Worte. Rapunzel ist das letzte Märchen, was Alexa aufgreift und es ist eben so süß wie Aschenputtel. Die Spannung fehlt aber ein bisschen, dadurch, dass man weiß, wer sich hinter der Maske verbirgt, ist es nicht mehr so interessant. Trotzdem ist die Geschichte lesenswert, wie auch alle anderen vorher.


Alexa McNight hat wieder einen prickelnden und gleichzeitig süßen Roman geschrieben. Sie hat immer den perfekten Mix zwischen Sexszenen und Geschichte. Für jeden Märchenfreund, der es auch gerne mal etwas heißer mag, ist "Märchenlust" genau das richtige Buch.


Wertung:


Kommentare:

  1. Deine Rezension klingt interessant, ich denke das Buch landet mal auf meiner Wunschliste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du gerne Bücher liest, die auch einen Hintergrund haben und nicht, wo nur wild rumgevögelt wird, dann kann ich dir allgemein die Bücher von Alexa McNight empfehlen :)

      Löschen
  2. Das hört sich interessant an und ich hatte vorher noch gar nichts davon gehört.
    Danke fürs vorstellen.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja auch etwas neuer :)
      Ich kann es nur empfehlen. Es ist ein tolles Lesevergnügen.
      Ich freu mich immer, wenn meine Empfehlungen gut ankommen.
      Liebe Grüße

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße