11 Februar 2014

Rezension: "Echt mieses Timing" von Martha Brockenbrough


Originaltitel: Divine Intervention
Autor: Martha Brockenbrough
Erscheinungsdatum: 20. Januar 2014
Seitenanzahl: 320 Seiten
Verlag: Dressler
Preis: 16,95 €
ISBN: 978-3791527048

Heidi ist siebzehn, ziemlich groß und kämpft sich durch den Highschool-Wahnsinn. Obendrein ist sie ein kleines bisschen freakig. Denn Heidi hört Stimmen in ihrem Kopf. Na ja, eigentlich nur eine Stimme: Jeromes. Jerome ist ebenfalls siebzehn – nur leider: tot. Als Heidis Schutzengel soll er sich in der Seelen-Reha den Zutritt zum Himmel erarbeiten. Nur schade, dass Jerome manchmal Besseres zu tun hat, als auf Heidi aufzupassen.

Tränen lachen oder über das Leben nachdenken? Bei "Echt mieses Timing" geht beides!


(Inhalt und Cover: Copyright by Dressler Verlag)


Buchtrailer:
--> Es lohnt sich diesen Trailer anzusehen :)

Angefangen wird das Buch mit der Einleitung des Handbuches für Schutzengel. Ich habe auf den ersten beiden Seiten schon lachen müssen, da sie wirklich klasse geschrieben sind. Es werden dann später immer vor jedem Kapitel „Die 10 Gebote der Verstorbenen" oder „Die 10 Gebote der Lebenden“ gezeigt, immer mit einem Punkt mehr … ich denke, daran kann man sich grob orientieren, um welches Gebot es in dem Kapitel geht … bzw. gegen welches Verstoßen wird.

Die Einleitung war klasse aber dann kamen die ersten beiden Kapitel. Einmal aus Jeromes Sicht und einmal aus Heidis Sicht. Die Sichtweisen wechseln mit jedem Kapitel, was ich sehr gut finde, so lernt man beide Charaktere besser kennen. Ich hatte nur anfangs meine Probleme mit der Schreibart. Obwohl es zum Alter der Protagonisten passte, kam ich damit anfangs nicht klar und ich kann euch leider nicht sagen, ob ich mich im Laufe des Buches einfach nur daran gewöhnt habe oder ob es dann anders geschrieben wurde. Jedenfalls war es dann in Ordnung.


Heidi ist eine wirklich gelungene Protagonistin und im Laufe des Buches mochte ich sie immer mehr. Wir bekommen ein paar Szenen aus ihrem Leben als Kleinkind mit, wie sie schon damals diese Stimme
von Jerome hörte. Die Stimme ihres Schutzengels. Sie wusste schon, dass sie nicht normal war, wer hörte schon stimmen und versteckte sich somit die darauf folgenden Jahre. Sie war immerhin anders. Sie hörte eine Stimme. Deshalb hat sie absolut kein Selbstbewusstsein und bemitleidet sich selbst ständig. Dann hat man da Jerome … und bei ihm kann man nur den Kopf schütteln. Da hat die Autorin aber nicht mit Dummheit gesparrt. Anfangs dachte ich noch „Gut, er ist noch nicht aus der Pubertät raus“, aber dann wurde einfach deutlich, dass er von nichts eine Ahnung hatte. Was ist ein Wörterbuch? Das war dann schon manchmal schwer zu ertragen … es war zu viel. Was mir aber sehr gut gefallen hat, ist die Entwicklung der Charaktere im Laufe des Buches. Es passiert zwar eher auf den letzten Seiten aber man merkt deutlich, dass dieses Abenteuer beide verändert hat.

Dieser ganze Aufbau der Seelen-Reha finde ich eine klasse Idee, die teilweise auch gut umgesetzt wurde. Selbsthilfegruppen, Gruppentherapie … und die beiden Tutoren Gabriel und Xavier. Leider bekommt man von den beiden nur in den letzten Zügen des Buches etwas mehr mit, den diese beiden sind witzig. Es klärt sich ein bisschen was auf, wenn man das Gespräch der beiden liest, aber es wirft auch neue Fragen auf, die leider bis zum Ende des Buches nicht geklärt werden. Oder ich habe es einfach nicht mitbekommen. Für mich sind am Ende leider noch so viele Fragen offengeblieben.
Eine süße und witzige Idee. Die Umsetzung hat für mich ein paar Fehler, die einem das Lesen erschweren. Jerome möchte man manchmal einfach nur schütteln und wieder in die Schule schicken. Die Idee mit der Seelen-Reha fand ich klasse, sie hätte nur etwas mehr ausgebaut werden sollen. Was mir aber absolut nicht gefällt sind diese offenen Fragen am Ende. Deshalb nur 3 von 5 Eulchen … 

Wertung:

Mein Dank geht an den Dressler Verlag, für das Rezensionexemplar. :)
Es konnte mich zwar nicht ganz überzeugen, aber es war trotzdem ein Lesespaß für zwischendurch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße