22 April 2014

Rezension: "The Darkest Red 2: Von Flammen verzehrt" von Emily Bold

Autor: Emily Bold
Erscheinungsdatum: 13. Februar 2014
Seitenanzahl: 234 Seiten
Verlag: CreateSpace
Preis: 8,95 €
ISBN: 978-1495387852

Um Chloé aus den Fängen ihres grausamen Entführers zu befreien, folgen ihre Schwester Fay und Julien diesem nach Rom. Dessen perfides Spiel um Chloés Leben führt Julien in die tiefsten Abgründe seiner Vergangenheit und mitten in die Arme seiner schlimmsten Feinde.
Er muss sich entscheiden: Ist er bereit, diesen Preis für Chloés Sicherheit zu zahlen, oder ist ihm seine Mission wichtiger als Fay und die leidenschaftlichen Gefühle, die sie in ihm weckt?
(Inhalt und Cover: Copyright Emily Bold)
Weiter geht es mit den Hütern der Wahrheit und die Frau, die alles auf den Kopf stellt. Nachdem in Band 1 alles nach und nach in die Gänge kam, stecken wir bei Band 2 gleich mitten drin. Es ist von Anfang, bis Ende spannend und ganz anders als ich erwartet hatte. "The Darkest Red“ ist wirklich blutiger, brutaler und erotischer.

Julien ist immer noch der hinreißende Unsterbliche. Er hat Fehler, er hat eine Schwäche und er wird von Schuldgefühlen geplagt. Mir gefällt, dass er so zwiegespalten ist. Er liebt Fay und würde am liebsten alles für sie tun aber er kämpft für die Wahrheit, deren Hüter er ist und will seine Brüder nicht enttäuschen und genau das ist es, was ihn so fertig macht. Er erlebt ein ständiges Hin und Her zwischen Pflicht, Leidenschaft und Schuld. Fay ist nicht mehr so Möchtegern abweisend, sondern verliebt sich mehr und mehr in ihren geheimnisvollen Begleiter. Sie weiß, dass sie sich eigentlich nicht auf ihn einlassen sollte, aber anscheinend siegt ihr Herz über den Verstand. Sie ist mir auch sehr sympathisch, weil sie einfach so echt rüberkommt. Ihre Gefühle für ihre Schwester, sie will sie um jeden Preis beschützen. Ihre Gefühle für Julien und wie sie darum kämpft, sich keine Hoffnungen zu machen und vor allem ihren Schmerz, als sie ihre Schwester wieder trifft. Das alles macht sie zu einem Charakter, den ich in mein Herz geschlossen habe. 
Von der Geschichte kann ich euch leider nicht viel verraten, den jedes Wort wäre zu viel. Nur so viel … ihr werdet Rom kennenlernen. Ihr werdet weiter Informationen über die Nebelmänner erhalten. Mehr über Gabriel erfahren und vor allem werdet ihr den Wanderer ein wenig näher kennenlernen. Er ist ebenfalls ein sehr ausgeklügelter Charakter. Man weiß nicht genau, was in ihm vorgeht aber er liebt den Schmerz und die Angst seiner Opfer und das ist nun einmal Chloé. Neben den Kapiteln von Julien und Fay, gibt es auch die Abschnitte in denen man erfährt, was der Wanderer mit der süßen Chloé anstellt und das ist nicht gerade leicht verdaulich. Er ist ein Psychopath und sie ist ihm hilflos ausgeliefert. Trotz allem ist er ein sehr gut ausgedachter Charakter, der die Spannung hält. Er ist sozusagen, der Oberbösewicht ;)
Wir werden also noch tiefer in die jahrhundertealte Geschichte von Julien und seinen Männern gerissen. Erfahren mehr über die Charaktere, mehr über den Rubin und mehr über die Wahrheit an sich. Es ist spannender und düsterer als der erste Teil und man kann sich also schon auf den nächsten Teil freuen.

Wertung:

Weitere Bücher der Reihe:











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße