23 Juli 2014

Rezension: "LebensLust" von Alexa McNight

Autor: Alexa McNight
Erscheinungsdatum: 31. Mai 2014
Seitenanzahl: 224 Seiten
Preis: 9,90 €
ISBN: 978-3862774142
Die Liebe lässt sich nicht bitten.
Sie tut, was sie will,
wann sie es will,
und mit wem sie es will.

Emma hasst Tristan.
Tristan hasst Emma.
Zusammen arbeiten 
müssen sie trotzdem.

Von ihrer Abneigung angetrieben,
lassen sie sich auf eine Wette ein,
die ihren Trip zu den 
heißesten Locations von Chicago
zu einer echten
Herausforderung macht …

(Inhalt und Cover: Copyright by Blue Panther Books)


Buchtrailer:

"LebensLust" ist der neuste Roman von Alexa McNight. Wir lernen alte Bekannte kennen und neue kommen dazu. Emma kennen wir schon aus "SehnSucht"(Rezension >hier<) sie ist die beste Freundin von Muriel und arbeitet mit ihr zusammen in der gleichen Redaktion bei KingZ. Deswegen kennt man viele schon. Muriel, Leander, ihre Freundinnen und natürlich Emma. 

In "LebensLust" lernen wir Emma Roosevelt endlich besser kennen. Ich habe sie schon in Muriels Geschichte sehr gemocht. Sie war immer fröhlich und gut gelaunt. Jetzt sucht sie aber mit allen Mitteln nach einem Mann fürs Leben. Dieser Wunsch, einen Mann zu finden, besteht unterschwellig. Sie hat aber immer noch ihren Ehrgeiz und will endlich mit Muriel zusammen für den Livestil-Part der Zeitung schreiben. Sie muss dafür eine Kolumne schreiben, die sozusagen ihr Sprungbrett sein soll. Das Thema sind die sechs erotischsten Plätze Chicagos. Da taucht nun Tristan Kennedy auf. Er ist Profifotograf und begleitet Emma. Schon beim ersten Zusammentreffen merkt man die Spannung zwischen den beiden. Sie verstehen sich absolut nicht.
Tristan Kennedy ist ein überraschender Charakter. Er ist nicht der gut aussehende, charmante Mann, den man öfters in Romanen hat. Kennedy fällt durch Narben, Tattoos und Piercings auf, die er im Gesicht hat. Man fürchtet sich also vor seinem Aussehen und er ist alles andere als charmant, den er und Emma liegen sich von Anfang an in den Haaren. Ihre Streitereien sind einfach herrlich zu lesen und dann kommt dieser Beziehungsaufbau. Sie kommen sich näher, erfahren mehr übereinander und man bemerkt, dass Kennedy eigentlich sehr sympathisch ist. 

Zur Geschichte muss man eigentlich nicht viel sagen. Emma muss die sechs erotischsten Locations aufsuchen und Tristan fotografiert diese. Es wäre ja langweilig, wenn da nicht diese Wetter zwischen den beiden wäre, die alles viel interessanter macht. Die Wette und TiWirtes. Ein Blogger, dessen Identität Emma unbedingt herausfinden will. Ich muss sagen, mir gefallen nicht viele erotische Romane. Ich brauche überzeugende Charaktere und eine interessante Geschichte, die einen mitreißt. Alexa schafft das in all ihren Romanen. Emma und Tristan sind keine flachen Charaktere und das macht die Geschichte viel interessanter und echter. Sie haben ihre Höhen und Tiefen und sind nie perfekt. Es gibt immer ecken und Kanten, die jeder Charakter hat. Außerdem hat Alexa ein Händchen dafür prickelnde Sexszenen zu schreiben ;) 

Alexa schafft es wieder, den Leser mitzureißen. Ihre charakterstarken Figuren, die interessanten Locations und dazu der niveauvolle Schreibstil, der alles abrundet. Innerhalb weniger Minuten ist man in der Geschichte drin und kann sich in Emma hinein versetzen. Außerdem schreibt Alexa die besten erotischen Szenen.

Wertung:

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hallo Evy,
      dass ist sie auch :) Vor allem ist es auch mal etwas anderes.
      Kann ich nur empfehlen.
      Liebe Grüße

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße