11 September 2014

Macher der Worte: Sandra A. Huber



Name: Sandra Andrea Huber

Pseudonym(e): Tiffany Clark

Geburtsdatum: 17. 02. 1987

Hauptberuf: Ich bin ausgebildete Bürokauffrau und psychologische Beraterin, widme mich derzeit aber hauptsächlich dem Schreiben und weiteren kreativen Projekten, nebenher betreue ich noch eine Lese-AG an einer Schule

Debütroman: Wenn Blau im Schwarz ertrinkt

Erschienene Bücher: 
http://www.amazon.de/Von-mir-Dir-Spirituelle-Impressionen/dp/3848219549/ref=la_B009F7KH1G_1_3_bnp_1_per?s=books&ie=UTF8&qid=1409416625&sr=1-3http://www.amazon.de/Wenn-Blau-im-Schwarz-ertrinkt/dp/1490543228/ref=tmm_pap_title_0?ie=UTF8&qid=1409417467&sr=1-1http://www.amazon.de/Wenn-Licht-die-Nacht-durchdringt-ebook/dp/B00IVH2PL6/ref=la_B009F7KH1G_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1409417467&sr=1-2http://www.amazon.de/Eine-Feder-W%C3%B6lfe-Swantje-Berndt/dp/3944504119/ref=sr_1_1_bnp_1_pap?s=books&ie=UTF8&qid=1409417558&sr=1-1&keywords=Eine+feder+f%C3%BCr+W%C3%B6lfehttp://www.amazon.de/Headline-Liebe-Tiffany-Clark/dp/3864434025/ref=sr_1_1_bnp_1_per?s=books&ie=UTF8&qid=1409417610&sr=1-1&keywords=Tiffany+Clark


Lieblingsschreibzeit: Ganztägig, sprich: morgens anfangen, und bis abends durchschreiben. In langen und durchgängigen Zeit-/Arbeitsblöcken kriege ich immer am meisten gebacken bzw. geschrieben ;-)

Lieblingsschreibort: Am liebsten an einem richtigen (Schreib)Tisch, der Ort ist zweitranging. Hauptsache es ist hell und ruhig und es gibt eine gute Auswahl an Musik.

Lieblingsbuch: Die Bücher von Anne Bishop

Lieblingsessen: Italienisch, Pizza & Pasta schmeckt immer. Außerdem esse ich sehr gern Salat mit vegetarischen Beilagen wie Feta, Lachs, Eiern etc.



Lieblingsfilm: Einen bestimmten Lieblingsfilm habe ich gar nicht. Was ich gern sehe, ist: „Harry Potter (alle Teile bis auf dem zweiten Part vom letzten -> da heule ich immer so arg)“, „Stolz und Vorurteil“, „Der Ghostwriter“ und „Liebe braucht keine Ferien“.


Lieblingslied: Das ist Phasen- und Launen abhängig und SEHR schwierig zu beantworten. „Breathe of Life“ von Florence and the Machine ist einer meiner Dauer-Favoriten, „A drop in the ocean“ von Ron Pope und “Wake me up” von Avicii sind ebenfalls Ohrwürmer. Aber es gibt sooooooo viele tolle Lieder!! Ich bin ein ziemlicher Musik-Freak

Lieblingssüßigkeit: (Fast) alles mit Schokolade. Gummibärchen und Chips sind nicht so mein Ding, darauf habe ich nur ein paar Mal im Jahr Lust, während Schokolade pur und auf/in Keksen, Kuchen etc. immer geht.

Lieblingsfarbe: Blau, Lila, Grün und Pink - in sämtlichen Nuancen

Lieblingswort: Puh, da fällt mir jetzt gar keines ein. Falls sich nachträglich eines bei mir meldet, gebe ich dir Bescheid.

Lieblingsjahreszeit: Frühling, Herbst und Winter. Ja, ich mobbe den Sommer und stehe dazu ;-). Er ist mir meist zu heiß und zu drückend, sodass mit mir nicht viel anzufangen ist.

Lieblingszitat: Ein Satz, den ich in einem Roman von Anne Bishop gefunden habe. Er bricht ihre Geschichte nicht nur ungemein gut auf einen Nenner herunter, sondern gibt zugleich eine tiefe - und echte - Lebensweisheit einfach, poetisch und kreativ wieder: „Reise leichten Herzens, denn was du mit dir bringst, wird Teil der Landschaft.“ (aus den Ephemera-Bänden)


Irgendwie habe ich mir merkwürdige Angewohnheiten in Bezug aufs Kaffeetrinken angeeignet. Ich habe Freude daran gefunden, meinen Kaffee (zur Hälfte aus Milch bestehend, also mehr ein Milchkaffee) zu LÖFFELN. Wenn ich fertig und zugleich beim Schreiben bin, stecke ich mir den Löffel verkehrtherum in den Mund und tippe fleißig weiter. So weit, dass ich das in der Öffentlichkeit praktiziere, ist es glücklicherweise noch nicht gekommen ;-)

Regen, Wind, Musik, Menschen, Filme, Natur, Bücher, Licht- und Schattenspiele(…), alles, was mich berührt/etwas in mir in Schwingung versetzt.

Wenn ich das letzte Kapitel geschrieben habe, weiß ich, dass noch immer jede Menge Arbeit ansteht und ich direkt wieder an den Anfang springen kann. Wenn ein Buch fix und fertig, also veröffentlicht ist, dann bin ich aufgeregt, glücklich, ängstlich und kribbelig, weil nun der Zeitpunkt da ist, an dem ich erfahre, was andere von dem halten, was ich in meinem stillen Kämmerlein zusammengebraut habe.

Als ich an meinem ersten Roman geschrieben habe (nicht „Wenn Blau im Schwarz ertrinkt“), habe ich im realen Leben eine ähnliche, wenn auch (glücklicherweise) abgewandelte Situation aus meiner fiktiven Geschichte erlebt. Nicht lange nachdem ich eine Szene geschrieben hatte, in der meine Hauptprotagonistin einen Anruf erhält, in dem man ihr mitteilt, dass ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen sind, rief mich mein Vater an, um mir mitzuteilen, dass meine Mutter in der Nacht vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht worden war, weil es ihr so schlecht ging und zugleich keiner wusste, was genau ihr fehlte. Ich war überrumpelt, geschockt, verängstigt, mir schossen - wie meiner Protagonistin - unzählige Gedanken durch den Kopf, während ich mich zeitgleich, noch während des Gesprächs, an die betreffende Szene in meiner Geschichte erinnert habe. Das war ziemlich strange und surreal und irgendwie war ich davon so mitgenommen, dass ich mich nicht mehr an das Manuskript herangetraut habe. Seither ruht es immer noch unvollendet auf meinem Laptop.

Tut, was ihr gerne tut. Weil darin - A - euer größtes Potenzial liegt und - B - es das ist, was niemand so gut kann, wie ihr. Wir alle sind Unikate, deswegen: Tobt euch aus, seid, wer ihr seid und habt Freude daran. Alles fängt mit einem Gedanken/einer Idee/einem Gefühl/einer Sehnsucht und einem ersten Schritt an, ob fiktive Story oder echte Lebensgeschichte.




Liebste Sandra, ganz lieben Dank, dass du den Steckbrief ausgefüllt hast und somit an "Macher der Worte" teilnimmst. Ein großes Dankeschön! Hoffentlich haben dir die Fragen gefallen. Liebste Grüße :*

So meine lieben Leser. Für euch gibt es auch etwas. Ein liebevoll signiertes Exemplar von "Headline: Liebe" (Ein wunderschönes Buch <3) Das Einzige, was ihr dafür tun müsst, ist ein Kommentar (mit eurer E-Mail-Adresse) zu hinterlassen und schon seit ihr im Lostopf.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 25. September 2014 um 23:59 Uhr!

Viel Glück an die Teilnehmer!

Kommentare:

  1. Hallo meine liebe Franzi,

    da du ja auch von diesem Buch so schwärmst, möchte ich doch sehr gern in den Lostopf hüpfen :-) Außerdem habe ich noch nix signiertes von Sandra im Buchschrank stehen ...lach... Wieder ein sehr schöner Post <3

    Ganz liebe Grüße
    Deine Sharon

    AntwortenLöschen
  2. So, ich probiers nochmal :3
    Ich hoffe, ich als Ösi darf mitmachen?
    teresa.sporrer@gmx.at

    AntwortenLöschen
  3. da bin ich aber auch neugierig
    dalmatiner@gmx.at

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    das Buch hört sich echt toll an, mit ein bisschen Glück ewinne ich es ja
    Meine Mail-Adresse: Karin_br (at) gmx.de
    Bye Karin

    AntwortenLöschen
  5. Als bekennender Fan der lieben Sandra-Andrea, muss ich mein Glück hier auch einfach mal versuchen ;)

    jessi.knuth@gmail.com

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,


    Da hüpfe ich auch gerne in den Lostopf.christinlaier@web.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    da versuche ich doch auch mal mein Glück.

    placebokind @ web.de

    Eine Lese AG würde ich auch gern an meiner Schule haben. Finds toll, wenn Menschen sich zusätzlich noch so engagieren (:

    AntwortenLöschen
  8. Ich mache gerne mit :) lena15friends@web.de
    Auf meinem Blog läuft auch eine Verlosung ^^

    Liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
  9. Danke fuers tolle Gewinnspiel!

    email: grabs64@gmail.com

    AntwortenLöschen
  10. Das Interview fand ich wirklich sehr interessant :)
    Ich mache gerne bei dem Gewinnspiel auch mit.

    LG
    Eien

    kahleda.a@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    ich möchte auch gerne mein Glück versuchen.
    lg Annika
    book-97@web.de

    AntwortenLöschen
  12. Danke für das wunderbare Gewinnspiel, da versuche ich doch mal mein Glück :)
    lisa.goeldel@gmx.de

    AntwortenLöschen
  13. Hi :) Ich würde gern mein Glück versuchen.
    cassie.blatt@gmail.com

    AntwortenLöschen
  14. Hey meine Liebe :)
    Ich bin echt Fan von deinen Macher-der-Worte Posts. Das sind immer so wunderschön gestaltet, kreative Interviews. Und dieses Steckbriefartige gefällt mir sehr! Dankeschön, dass du uns die Möglichkeit gibst die Autoren/Autorinnen besser kennen zu lernen ♥. Ich würde natürlich auch wahnsinnig gerne mein Glück bei dem Gewinnspiel probieren, Cover und Kurzbeschreibung sind einfach so großartig *-*.

    lielan-reads@gmx.de

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe ebenfalls die "Macher der Worte"-Postreihe und hoffe das noch viiiiiiieeeele folgen :D
    In den Lostopf möchte ich unbedingt, weil sich die Autorin so sympathisch anhört^^

    Liebe Grüße
    Tessa

    sunny-sunshine-fan[ät]web.de

    AntwortenLöschen
  16. Der Klappentext hört sich gut an und auch du scheinst begeistert zu sein :-) Daher möchte ich mein Glück versuchen!

    LG Desiree
    fantasybookfan.2012[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  17. Da würde ich mich aber freuen :-)

    LG, Silvia

    silvia-hilde at live.de

    AntwortenLöschen
  18. Oh, was für ein tolles Gewinnspiel, da probier ich mal mein Glück!

    LG,

    Anne (anne.roeder.1989@freenet.de)

    AntwortenLöschen
  19. Vielen Dank für den tollen Beitrag. Das Buch klingt richtig spannend, da versuche ich gerne mein Glück.

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße