04 März 2015

[eBook-Einblick] "Dark Ages: Prinzessin der Feen" von Kathrin Lichters


Ein Krieg zweier Völker, um ein Land. 
Ein Kampf um eine Liebe, die nicht sein darf. 
Eine Prophezeiung, die alles vereinen oder zerstören kann. 

Ein alter Krieg, der über viele Generationen andauert und die Welt der Magie, die Welt der Feen und Elfen zerstört, droht auch die Erde zu zerstören. Doch die Geburt eines Mädchens vermag alles zu ändern. Sie ist Teil einer Prophezeiung, die eine Rettung der beiden Welten verspricht. 

Lily kehrt einem Leben voller Etikette und der Welt ihrer Mutter den Rücken zu, um bei ihrem Onkel und in ihrer alten Heimat ein neues Leben zu beginnen. Doch auch der Ort ihrer Geburt birgt mehr Gefahren, als Lily lieb ist. Als dann auch noch Rian, der Mann aus ihren Träumen auftaucht, und ihr von ihrer wahren Identität und der Prophezeiung erzählt, wird Lilys Leben auf den Kopf gestellt und sie muss sich entscheiden: Will sie die Reise in ein fremdes, magisches Land antreten und ihren wahren Platz in der Welt finden? 

(Inhalt und Cover: Copyright Kathrin Lichters)
Ein Buch über Feen. Normalweise halte ich mich ein bisschen von den Feen als Fabelwesen in Büchern fern. Genau beschreiben kann ich es nicht aber die meisten Geschichten mit Feen, haben eine ganz eigene Art erzählt zu werden. Das ist genau wie Geschichten über Künstler oder Musiker. Kathrin Lichters hat das aber sehr gut hinbekommen und mich mit Spannung und einem sehr schönen Schreibstil dazu gebracht die Geschichte zu verschlingen.

Angefangen bei den liebenswerten Charakteren, und davon gibt es genügend, bis hin zu der Geschichte, die bis zur letzten Seite interessant war. Lily oder eher Lilien Liara Jones ist Prinzessin der Feen, nur weiß sie das noch nicht. Sie ist am Anfang einfach nur ein ganz normales Mädchen, was sich nicht zugehörig fühlt. Solange bis sie ihren Gefährten begegnet. Ciara, Kay, Eric, Gary, James, Naomi und Rian. Sie sind alles Krieger, die Lily sicher zu ihrem Vater, dem König der Feen bringen sollen, damit sie ihre Bestimmung erfüllen kann. Es ist ziemlich viel, was Lily anfangs verarbeiten muss, aber sie kommt damit klar. Sie lernt schnell, handelt instinktiv und wächst mit jeder Seite mehr in ihre Rolle hinein. Sie nimmt nach und nach die Prophezeiung an und die damit verbundene Aufgabe. Den Charakter habe ich sofort ins Herz geschlossen, nicht nur weil sie Bücher liebt, sondern ihre ganze Art muss man einfach gern haben.

Der Kriegertrupp der ausgesandt wurde um sie zu beschützen und sie nach Hause zu holen besteht aus verschiedenen Charaktertypen, die aber alle auf ihre Art liebenswürdig sind ... außer Naomi vielleicht ;). Jeder hat etwas an sich, was ihn mir sofort sympathisch gemacht hat. Rian und Ciara haben aber noch einmal eine besondere Bedeutung. Ciara ist Lily Gefährtin. Sie ist mit ihr im Blute verbunden. Sie sind also Blutsschwestern und stehen sich genauso nah wie Zwillinge. Sie können spüren, wie es dem anderen geht und in Gedanken kommunizieren. Sie sind füreinander da und das ab der ersten Sekunde ihres Aufeinandertreffens. In ihr hat Lily gleich zu Beginn eine Bezugsperson, was es für sie natürlich einfacher macht die unglaubliche Wahrheit über Ihre Herkunft zu verkraften.

Rian spielt eine ganz andere Rolle. Die Anziehungskraft zwischen ihm und Lily ist sofort spürbar, obwohl er sich krampfhaft dagegen wehrt, den er darf nichts für sie empfinden. Sie ist die Prinzessin, die er beschützen muss, aber ihm kommt eben diese eine Prophezeiung in die Quere. Er darf es einfach nicht. Obwohl Rian anfangs ziemlich arrogant und eingebildet rüber kommt, merkt man schnell, dass es nicht seine Einzigen und auch nicht die vordergründigsten Eigenschaften von ihm sind. Es ist sehr süß wie er ihr immer mehr verfällt, sich aber zurückzuhalten versucht, um am Ende dann doch in einer Auswegslosen Situation zu landen. Ich habe ihn mit jeder Seite mehr in mein Herz geschlossen und man leidet mit Lily und Rian mit.

Die Reise der Grupp geht spannend von einer zur nächsten Station. Lily lernt immer mehr über sich und das Sagenland. Ihre Bestimmung als Prinzessin der Feen und Nachfahrin von Guinevere wird auch immer deutlicher gemacht. Man lernt die Welt, sie selber und ihre Gefährten immer besser kennen. Ihre Heimreise und die Begegnung mit ihrem Vater ist auch sehr überzeugend. Ihre Reaktion auf ihn ist einfach so glaubwürdig und nachvollziehbar für mich gewesen. Ihr ganzes Verhalten ihm gegenüber, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass es nach einer bestimmten Begebenheit eine kurze Aussprache zwischen den beiden gegeben hätte.


Ein Mädchen, das endlich entdeckt, warum sie sich nie zugehörig gefühlt hat. Eine Reise. Eine verbotene Liebe. Eine Prophezeiung und die damit verbundene Erlösung des Feenvolkes. Nicht nur die fesselnde Handlung spricht für sich, den das Buch lebt von den liebenswerten Charakteren, denen man immer wieder begegnet.

Wertung:


Weitere Bücher der Reihe:
















Kommentare:

  1. Hallo Franzi,

    O.K. eine Geschichte mit weiteren Folgen. Mal schauen, wie es andere Blogger so finden.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      das Buch war wirklich große Klasse und auch Band 2 ist toll!
      Jetzt warte ich sehnsüchtig auf den dritten Teil :)
      Liebe Grüße

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße