16 August 2015

[Rezension] "Touchdown fürs Glück" von Poppy J. Anderson

Autor: Poppy J. Anderson
Erscheinungsdatum: 30. Januar 2015
Seitenanzahl: 368 Seiten
Verlag: rororo
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3499269325


Liv & Julian 
Die Frauen liegen Julian zu Füßen. Der talentierte Footballspieler ist der neue Star bei den New York Titans. Bis er ausgerechnet Liv in die Arme läuft. Die erfolgreiche Architektin lebt für ihren Beruf, der Liebe hat sie abgeschworen. Julian und sie sind grundverschieden, und doch waren sie einmal ein glückliches Paar. Bis ein schreckliches Ereignis sie trennte. Das Wiedersehen lässt alte Gefühle erwachen: Noch immer knistert es gewaltig zwischen ihnen. Aber kann es eine zweite Chance geben, nach allem, was geschehen ist?
(Inhalt und Cover: Copyright Rowohlt Verlag)

Poppy J. Anderson hat es geschafft, mich mit diesem Buch zu überraschen! Alleine mit den beiden Protagonisten Julian und Liv hat sie sich in mein Herz geschrieben. Charakterlich sind beide unglaublich vielseitig und tief gehend. Julian Scott ist Profi Footballer und wechselt zu den NY Titans dadurch trifft er in NY seine Ehefrau Liv wieder. Nach 6 Jahren! Julian ist vom Charakter her der liebevolle Typ, der seine Frau umsorgt, sich für sie einsetzt und ihr beinahe zu Füßen liegt aber sich auch gern mal richtig mit ihr streitet. Seine Aggressionen lebt er auf dem Spielfeld aus, ansonsten ist es nur die Eifersucht, die ihn unvermittelt wütend werden lassen kann. In Julian konnte ich mich beim Lesen nur verlieben.

Sein weiblicher Gegenpart ist Olivia. Anfangs war sie noch sehr streif und ich habe sie etwas skeptisch betrachtet aber mit jeder Seite taute sie mehr und mehr auf und wurde zu der Liv, die Julian liebte. Sie ist sympathisch, lässt sich nicht alles von ihrem Footballspieler gefallen und kann ihm bei einem Streit Paroli bieten. Sehr gefallen hat mir bei ihr auch die Hintergrundgeschichte. Durch ihre Vergangenheit hat sie sich ziemlich verändert und kämpfte ständig gegen die Erinnerungen an. Es werden immer irgendwo die Geschehnisse von damals erwähnt und nicht vergessen. Das finde ich richtig gut. Man begleitet Liv bei der Verarbeitung ihres Schmerzes hinweg.


Neben den Beiden gibt es aber noch die restlichen NY Titans. Alle Männer machen sich auf ihre weise bemerkbar aber am deutlichsten tritt in dem Band noch Brian Palmer hervor. Auf seine Geschichte bin ich jetzt schon sehr gespannt, denn er ist ein richtiges Schnuckelchen ;)

Neben den bezaubernden Charakteren konnte mich die Geschichte aber auch hundertprozentig fesseln. Dieser Schmerz, der Verlust, die Liebe und das wieder Zueinanderfinden wurde von Poppy so schön aufgebaut, dass ich mich richtig in der Handlung verfangen habe und das Buch einfach nicht aus der Hand legen wollte. Immer wieder lockerte sie die doch recht traurige und ergreifende Geschichte mit witzigen Sprüchen und Stellen auf.

Ich bekenne mich als Titans Fan!! Julien, Liv und auch Brian haben mich alleine mit diesem Band auf ihre Seite gezogen. Poppy J. Anderson hat eine wunderbare Mischung aus liebenswerten Charakteren, einer faszinierenden, traurigen und tränenreichen Story und aber auch humorvollen Stellen gezaubert, sodass ich „Touchdown fürs Glück“ nicht mehr aus der Hand legen wollte.  Ich bin poppyfiziert!

Wertung:



Kommentare:

  1. Huhu :)
    Ich kenne das Buch gar nicht aber es klingt sehr schön - danke für dein Rezi - ich werde es mir mal merken.
    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Janine,
      da hast du eine richtig gute Reihe verpasst :)
      Ich hätte sie auch beinahe verpasst.
      Halte September die Augen auf, da gibt es was zu gewinnen von Poppy :)
      Liebe Grüße

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße