23 November 2015

[Blogtour] Oceanside von A-Z


Hallo ihr Lieben,
der erste Halt der Blogtour "Oceanside" ist bei mir und ich gebe euch einen kleine Übersicht. Was ist Oceanside eigentlich?

Dann geht es weiter mit:

Elas Leselounge - Interview mit Ally Taylor
The Nerd's Heart - Interview mit Carrie Price
Sharonbaker liest - Interview mit Herzensbrecher Andrew
Ankas Geblubber - Zusammenfassung und Ausblick auf "Gefühlsbeben"





Andrew McDougall ist ein Herzstück der Oceanside-Reihe, wenn nicht sogar DAS Herzstück. Man lernt ihn in „Gefühlsgewitter“ von Ally Taylor kennen und lieben. Er bekommt in allen Teilen einen Gastauftritt und zieht sich somit wie ein roter Faden durch die Oceanside Welt. Er ist aber nicht nur das, was die Make it Counts verbindet ... er IST Oceanside. Jeder kennt ihn und fast jeder liebt ihn. „Liebesfunken“ von Ally Taylor ist dann sein eigener Roman, in dem wir seine Geschichte lesen können. Seit dem ersten Band ist er unglücklich verliebt und möchte einiges in seinem Leben verändern. Dabei trifft er dann auf Amy und was die beiden erleben, müsst ihr selber herausfinden.

Mehr über diesen gut aussehenden Typen mit den hellblauen Augen, die das Herz jeder Frau zum schmelzen bringen, könnt ihr am Donnerstag bei Sharon Baker lesen. Ob Andrew euch auch um den Finger wickeln wird?

Oceanside spielt nicht nur an einem Ort. Ab und an verirren sich unsere Protagonisten auch nach Boston. Boston ist immer im Gespräch und wird in "Liebesfunken" sogar zum Haupthandlungsort. Andrews Lebenspunkt verlagert sich in die Hauptstadt von Massachusetts.


Carrie Price lebt vermutlich in NY und schreibt vermutlich auf ihrem Laptop im Starbucks am Times Square ihre Blogbeiträge. Sie trinkt vermutlich Crazy Candy Choca Mocha decaf extra large mit doppelt Schaum und liebt ihre Marc Jacobs Tasche vermutlich wie ein Haustier. Sie schaut gerne Serien auf DVD und ist vermutlich verliebt in Joe Bennett aus Lipstick Jungle.
Wie schade, dass sie vermutlich nur das Pseudonym einer anderen Autorin ist.

Sie ist die wunderbare Autorin von „Gefühlsbeben“ und „Sommersturm“ außerdem erschafft Adriana Popescu, die Frau hinter dem Pseudonym fantastische Romane über Liebe, Freundschaft und das Finden des eigenen Selbstvertrauens. Die liebe Nadine stellt euch Carrie Price am Mittwoch in einem Interview vor.


Dillen würde ich unter Bad Boy einordnen, obwohl er nicht der typische Bad Boy ist. Er ist zwar gut aussehend und Katie gegenüber anfangs abweisend, was ihn geheimnisvoll macht aber nach und nach lernt man den wahren Dillen kennen und dieser Blick hinter seine Maske lohnt sich auf jeden Fall. Seine Geschichte könnt ihr in "Gefühlsgewitter" lesen.


In den Make it Count Bänden geht es nicht direkt um Einsamkeit. Aber jeder der Protagonisten ist auf seine Weise einsam, bis er die Frau oder den Mann fürs Leben findet. Ganz besonders Katie hat es schwer erwischt, nach dem Verlust ihres Vater muss sie an einen neuen Ort ziehen, wo sie niemand außer ihrer Mutter kennt, zu der sich nicht einmal ein gutes Verhältnis hat. Sie ist einsam … bis sie auf Dillen trifft.

Jeder einzelne Band ist von Freundschaft geprägt. Was gibt es Wichtigeres als Freundschaft, denn Freunde begleiten uns im Leben, verstehen uns blind und stehen uns bei. Jeder hat einen Freund oder eine Freundin, die ihnen zur Seite steht und ihnen den Schubs in die richtige Richtung geben. Es sind nicht nur die Frauen Freundschaften, sondern auch die Männerfreundschaften, auf die in den Make it Counts sehr viel Wert gelegt wird. Es kann also vorkommen, dass man sich mit einem besten Kumpel in einer Bar betrinkt und ihm sein Herz dabei ausschüttet.

Als Katies Vater unerwartet stirbt, zieht sie widerwillig zu ihrer Mutter in die Kleinstadt Oceanside. An ihrem ersten Tag in der Highschool verfällt sie Dillen Walker mit Haut und Haaren: seiner mysteriösen Aura und diesem undurchdringlichen Blick. Dillen ist zunächst abweisend und unnahbar. Trotzdem verliert sich Katie in einem Strudel aus Anziehung und leidenschaftlichen Träumereien. Bis die Realität sie schlagartig einholt. 

Lynn hat das Kleinstadtleben hinter sich gelassen. Zu viel Schmerz verbindet sie mit Oceanside. Am College in Boston gibt sie sich kühl und sarkastisch. Der Einzige, der sie durchschaut, ist der unverschämt gut aussehende Jared Parker. Sein bloßer Anblick lässt die Mädchen reihenweise dahinschmelzen. Nur Lynn scheint gegen seine Reize immun zu sein. Aber wieso hat sie trotzdem jedes Mal ein mulmiges Gefühl, wenn sie ihn sieht? Wird er es schaffen, die harte Schale um Lynns Herz zu durchbrechen?


Für Herzklopfen sorgen die beiden Damen mit jedem einzelnen Make it Count Buch. Als Katie Dillen in die Arme gefallen ist oder Jared Lynn gerettet hat. Das Herz hüpfte auch sehr hoch, als Patrick Jen vor einem Idioten bewahrt hat und Jake für Julie ins Wasser springt. Die heißen Männer verschafften mir beim Lesen durchweg Herzklopfen und es war eine Freude dabei zu sein, während die Frauen sich in ihre Herzbuben verliebt hatten.


Mhh ... lecker Ice-Cream. Schoko, Vanille oder doch lieber Erdbeere. Was ist eure Lieblingssorte? Was wäre ein Strandtag ohne Eis? Das muss einfach sein. Stellt euch vor, ihr liegt auf einem Liegestuhl in der Sonne, die Sonnebrille auf der Nase, ein Eis in der Hand und der weiße Strand und das kristallklare Meer vor euch. Getoppt wird das alles nur noch, wenn ihr euch dabei in dem Blick eines absolut heißen Typen neben euch verlieren könnt.



Jared, Jen, Jake, Julie … ist ein bisschen auffällig oder?
Die beiden Autorinnen haben anscheinend ein fable für Namen mit J. Es steht 1 zu 3 für Ally Taylor. Sie hat die meisten J-Namen. Welcher ist euer Lieblingsname?

Jared ist der männliche Protagonist in „Gefühlsbeben“ und zum Niederknien. Durch seinen Job als Barkeeper und seiner etwas schweigsamen und schroffen Art wirkt er anfangs wie ein Bad Boys, doch bringt Lynn andere Seiten an ihm zum Vorschein. Z. B. Seinen ausgeprägten Beschützerinstinkt 

Jennifer Main oder kurz Jen. Jen ist für den Leser eigentlich ein offenes Buch, den gleich auf den ersten Seiten von „Sommersturm“ werden ihre tiefsten Gedanken und Gefühle bloß gelegt. Obwohl es auf den ersten Blick nicht so wirkt, ist Jen eine starke Persönlichkeit, die das Herz von Patrick erobert, und lernt sich zu nehmen, was sie glücklich macht.
Julie liebt das Wasser und diese kleine Parallelwelt, in die sie ab und an abtauchen kann, wenn sie sich im Wasser sinken lässt. Bei ihrer ersten Begegnung mit Jake flammt eine unbändige und tiefe Leidenschaft für ihn auf. Es ist Wort wörtlich Liebe auf den ersten Blick bei den beiden. In "Dreisam" ist Julie ist hin und her gerissen zwischen zwei Männern und gerade das macht sie sympathisch. Ihre Freunde sind ihr am wichtigsten und sie möchte niemanden verletzen, weswegen sie sich lieber selbst das Leben schwer macht. 

Jake ist ... wunderbar. Ein Womanizer ist der erste Eindruck, den man von ihm hat, aber das verflüchtigt sich sehr schnell wieder. Er verliebt sich Hals über Kopf in Julie, ist ein Familienmensch und im Grunde hat er ein gutes Herz, was er aber selber nicht einsehen möchte. Er versucht sich von Julie fernzuhalten, um niemanden zu verletzen und allein das macht ihn liebenswert. Seine Geschichte gibts in "Dreisam" zu erkunden.


Katie ist für mich ein Mädchen in dem sich jede Leserin wiederfinden kann. Sie ist ein normales Mädchen wie du und ich. Natürlich, liebenswert und freundlich … aber auch einsam. Sie muss sich nun in einer neuen Umgebung zurechtfinden und den Verlust ihres Vaters verarbeiten. Erst durch Dillen blüht sie wieder auf. Lest in "Gefühlsgewitter" selbst, was zwischen Dillen und Katie passiert.


Lynn lernt man als toughe Draufgängerin kennen. Sie ist selbstbewusst, zeigt keine Gefühle und wird von allen als cool wahrgenommen. Doch schnell merkt man, dass es nur eine Fassade ist. Diese Lynn ist nur eine Maske. Sie dient dazu, niemanden an sich heranzulassen und die Welt auszuschließen. Keiner darf ihren Schmerz spüren. Sie gibt sich als eine vollkommen andere Person aus. Aber warum? Das müsst ihr in „Gefühlsbeben“ nachlesen.


Make it Count. Es ist nicht nur der Titel, sondern auch der Leitspruch jedes einzelnen Buches. In jedem Buch wird der Spruch eingebunden. Ich verrate euch die in "Gefühlsgewitter" und "Gefühlsbeben". Die anderen müsst ihr selbst entdecken.





Die meisten kommen noch Oceanside um Urlaub zu machen, aber für uns Leser, steht die Make it count Reihe mit ihren Protagonisten für Neuanfänge. Katie muss nach Oceanside ziehen und neu anfangen, Lynn muss ihre Vergangenheit bewältigen und die Jungs haben ebenfalls ihre Gründe. Jeder verbindet etwas mit diesem Ort und jeder hat eine Vergangenheit die ihn verfolgt. Manchmal braucht man aber um einen Neuanfang zu starten auch die richtige Person an der Seite die einen unterstützt.


Wer Sommerfeeling haben möchte, der sollte nach Oceanside reisen. Mit Ally und Carrie verbringt man einen wunderbaren Sommer in Oceanside und lernt beeindruckende Personen kennen so wie Katie und Dillen oder Jared und Lynn … oder natürlich Andrew *seufz* Die beiden haben einen Ort geschaffen, der sogar im Winter an den Sommer denken lässt. Sommer, Sonne, Meer, Sandstrände und Wellenrauschen ist das erste, wenn ich an Oceanside denke.

Patrick Steele muss man einfach mögen. Er ist liebenswert und so rein in seinen Gefühlen Jen gegenüber. Sie bezaubert ihn und das zeigt er mit jeder Geste. Er will sie schützen, will ihre Gefühle nicht verletzen und nur das Beste für sie und trotzdem kann er nicht so wie er möchte, denn er ist in seiner Vergangheit gefangen. Er hat kein Selbstwertgefühlt und man bekommt sehr deutlich seine Zweifel zu sehen. Es braucht schon eine süße Jen um ihn da herauszuholen. 


Qualität steht für jedes ihrer Bücher. Ally und Carrie geben sich nicht nur mit gut zufrieden. Ihre Bücher sind sehr gut, außergewöhnlich, atemberaubend, perfekt! Es gibt einen wunderbaren Mix. Die beiden bringen nicht nur Liebe und Freundschaft in ihre Romane hinein, sondern auch ernste Themen spielen eine Rolle und es ist bei den Protagonisten nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen. Jeder Charakter ist tiefgründig und einzigartig. Ihre Bücher entwickelt wahres Suchtpotenzial!!

Wenn man einen netten Abend mit Freunden verbringen will, dann ist der Red Lion Pub die erste Anlaufstelle. Es gibt gute Drinks, heiße Jungs und man kann Billard spielen so viel man will. Unser Jared aus "Gefühlsbeben" arbeitet dort als Barkeeper, also hat man definitiv etwas für die Augen. Außerdem spielt sich ein Großteil des Paarungstanzes zwischen Lynn und Jared in diesem Pub ab. Es wird dort also nie langweilig. Lust auf einen Drink?


Jeder Einzelne der Jungs ist sexy. Man könnte auch heiß, unwiderstehlich, atemberaubend, umwerfend und zum Niederknien sagen. Jede Leserin wird ihren Traummann in einem von den Büchern wiederfinden. Nicht nur die Hauptcharaktere sind sexy, sondern auch die Nebendarsteller haben ihren Charme. Also Vorsicht ist geboten. In Oceanside wimmelt es nur von Beachboys zum Verlieben.


Hinter Ally Taylor versteckt sich die fabelhafte Anne Freytag. Sie hat nicht nur „Gefühlsgewitter“, „Dreisam“ und „Liebesfunken“ geschrieben und somit Oceanside und dessen Herzstück erschaffen, sondern sie schreibt auch wunderbare realistische Frauenromane, die nicht immer ein Happy End haben müssen. Anne Freytag hat eine ganz besondere Art mit Worten umzugehen, es ist jedes Mal, als würde man im Körper der Protagonisten stecken. 


In den Büchern zu stöbern ist wie Urlaub. Eine Reise nach Oceanside lohnt sich allemal und man kommt ganz erholt, mit strahlenden Augen und klopfenden Herzen wieder zurück. Oceanside ist einfach der perfekte Urlaubsort mit seinen Sandstränden, dem blauen Meer und haufenweise heißen Männern. Es geht nichts über einen Urlaub dort. Man kann sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, genüsslich ein Eis schlecken und die Meeresbrise um die Nase wehen lassen. Wer weiß, vielleicht begegnet man auch seinem Traummann. Also Erholen, abschalten und sich verlieben.



Vertrauen ist ein starkes Wort. Alle Protagonisten haben ihr Päckchen zu tragen, jeder hat seine Vergangenheit, jeder hat das Vertrauen in seine Umwelt verloren, jeder hat Angst jemand neuen in sein Herz zu lassen, aber was ist Liebe ohne Vertrauen? Diese Entwicklung, sich neu zu öffnen, zu merken, das man nicht gegen ankommt und das es für einen Schritt zurück viel zu spät ist, kann man hier sehr gut lesen und mitfühlen.

Meer bedeutet Wellen. Was wäre ein Sommerurlaub am Strand ohne Wellen. Man kann gemütlich in der Sonne liegen und die waghalsigen Surfer bei ihrer Lieblingsbeschäftigung beobachten, wie das Wasser über ihre Haut rinnt ... 


X-Tremes Gefühlschaos ist ein Hauptbestandteil der Make it counts. Man leidet mit den Charakteren mit, verliebt sich, lacht, weint und fiebert mit ihnen zusammen dem erlösendem "Ich liebe dich" entgegen. Die Gefühle spielen verrückt und lassen unser Herz beim Lesen höher schlagen. 


In "Gefühlsbeben" spielt der Yachthafen eine große Rolle. Es geht nichts über ein schickes Boot, mit dem man über das Meer segeln kann. Der Großteil des Buches spielt sich am Yachthafen von Oceanside ab. Jen und Patrick treffen sich dort das erste Mal, sie verlieben sich dort und sie träumen dort zusammen. Die beiden Bootsbegeisterten finden hier zueinander.



Jeder der Charaktere in Make it Count steht an einem bestimmten Lebensabschnitt, an dem sich in ihrem Leben etwas ändern soll. Sie wissen nicht, was die Zukunft bringt. Erst die Liebe, die Person, der man vollkommen vertrauen kann, bringt die Wendung in das Leben und zeigt, was die Zukunft alles zu bieten hat. Also Make it Count und starte durch …

Ich hoffe, ich konnte euch einen guten Überblick über Oceanside und seine Menschen bringen. Wer hat jetzt noch Lust seine Koffer zu packen und einen Trip nach Oceanside zu buchen? Holen wir uns den Sommer und die Sonne zurück und wo geht das besser als am Strand mit dem Meeresrauschen als Hintergrundmelodie? Wenn ich euch noch nicht überzeugen konnte, dann schaut morgen bei Ela von Elas Leselounge vorbei und lernt eine der wichtigsten Personen in Oceanside kennen. Ally Taylor. Viel Spaß!


Kommentare:

  1. Wenn man das tolle „Oceanside A-Z“ gelesen hat, ist man wieder so richtig in Oceanside angekommen.
    Toller Blogtour-Start!

    Liebste Grüße
    Diner

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    Danke, für dieses ausführliche A-C zu Oceanside :) Bisher war mir nicht so ganz klar, wie die Bände zusammenhängen und ob die Charaktere sich auch in den anderen Teilen wiederfinden. Ich kenne momentan nur “Gefühlsgewitter“ und fand dies super, aber es freut mich riesig, dass es ein Wiedersehen mit Andrew geben wird.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    toller Auftakt zur Blogtour. Da bekommt man gleich richtig Lust auf die Bücher. :)

    Liebe Grüße
    Isabelle

    AntwortenLöschen
  4. Woar.. Das hast du großartig geschrieben.. Ich liebte alle 5 make it count...und schön.. Du hast es geschafft, dass ich heule...
    Vielen dank für dieses tolles alphabet an gefühlen 👍

    Vielen dank und liebe grüße, kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ,

    Toller und interessanter Beitrag und ich bin gespannt wie es weiter geht.
    ich wünsche Dir schönen Abend :)

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  6. Franzi, ich bin total geplättet von deinem wunderbar-ausführlichen Beitrag! Der perfekte Start für die Blogtour! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  7. Huhuuuuuuuuuuu,

    vielen Dank für den Blogauftakt und das tolle A bis Z zu Oceanside :D
    Ich kenne die Reihe noch gar nicht, aber durch Deinen Beitrag bin ich total
    neugierig darauf geworden und habe mir gleich mal meine Wunschliste
    verlängert :D

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    toller Beitrag... ich hab schon richtig Lust auf die Bücher :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab gestern ganz vergessen zu kommentieren (ich Depp xD)
    Ich bin begeistert von deinem Tourauftakt und du hast einige Buchstaben - besonders die schwierigen wie x,y,z perfekt gelöst. Man ist sofort wieder in Oceanside. Wunderbar, danke :D

    Alles Liebe, Ela

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße