13 Januar 2016

[Rezension] "Addicted to you: Schwerelos" von M. Leighton

Originaltitel: Up To Me (2)
Autor: M. Leighton
Erscheinungstermin: 09. Juni 2014
Seitenanzahl: 304 Seiten
Verlag: Heyne
Preis: 8,99 €
ISBN: 978-3-453-41442-6

Eine junge Frau. Zwillingsbrüder. Eine ungewöhnliche Dreiecksgeschichte. Der zweite Teil der Addicted To You-Serie.


Bei Cash fühlt sich Olivia so geborgen wie niemals zuvor in ihrem Leben. Er bringt sie zum Glühen, und sie schmilzt für ihn dahin. Doch das große Glück ist nur von kurzer Dauer, denn Cashs dunkle Vergangenheit holt die beiden ein und ihre Welt droht zu zerbrechen. Cash ist im Besitz belastender Informationen, die einige Personen aus den Kreisen seines Vaters für lange Zeit hinter Gitter bringen könnten. Olivia erkennt, dass Cash nicht nur ihr Herz in Gefahr bringt; durch die Verstrickungen seiner Familie steht auch ihr Leben komplett auf dem Spiel. Sie sieht ein, dass einer Frau manchmal nichts anderes übrig bleibt, als Vertrauen zu haben. In so einer Lage steckt sie nun: wenn sie nicht sterben will, muss sie ihr Leben in Cashs Hände legen ...

(Cover und Inhalt Copyright by Heyne Verlag)


Der Fortsetzungband "Addicted to you: Schwerelos" schließt sich fast nahtlos an Band 1 an. Ich fand den Einstieg sehr gut und habe mich auch sehr schnell wieder in die Geschichte eingefunden, obwohl es einige Zeit her ist, dass Ich "Addicted to you: Atemlos" gelesen hatte.

Olivia hat sich nicht sehr viel verändert. Im Laufe der Geschichte schafft sie es endlich sich ihrer Gefühle klar zu werden und sie auch vor sich und anderen einzugestehen. Damit hatte sie ja immer Probleme. Sie blieb einfach die liebenswerte Figur, die Ich aus dem ersten Band kannte. Es gab aber ein paar Stellen, da fand Ich sie sehr naiv. Sie und Cash befinden sich in Gefahr und ihre Naivität, was das angeht, war manchmal nervig.

Von Cash kennt man Seine liebevolle und Seine Bad Boy Seite, aber in "Schwerelos" lernt man noch ein paar andere Seiten von ihm kennen. Er ist sehr beschützend, was Olivia angeht und würde sich für sie eine Kugel einfangen. Er zeigt uns eine gewalttätige Seite, die zum Vorschein kommt, wenn diejenigen die er liebt, bedroht werden. Es passte ein wenig zu ihm aber kam doch sehr überraschend für mich zum Vorschein.


Es gibt noch einen Charakter, der plötzlich auftaucht und von dem ich nicht genau sagen kann, was ich von ihm halte. Ich glaube in der momentanen Lage wie das Buch geendet hat mochte ich ihn nicht, das kann sich aber ändern. Hier hat die Autorin es wieder geschafft mich zu überraschend.

Gavin lernt man auch endlich mal besser kennen und ich muss sagen, ich liebe ihn. Ich würde sehr gerne mehr über den charmanten Mann erfahren, der auch gefährliche Seiten hat.

Die Geschichte setzt da an wo der erste Band "Atemlos" geendet hatte. Die Gefahr ist immer noch Präsent und Cash möchte seinem Vater im Gefängnis immer noch helfen. Zwischen Olivia und Cash knistert es weiterhin sehr stark aber der Großteil der Geschichte geht spannend und rasant vonstatten. Es passiert immer irgendetwas, was die Spannung aufrechterhält und Gefahren lauern überall. Manchmal war es sehr vorhersehbar aber nicht weniger spannend. Trotz allem gab es auch Momente, wo diese Gefahren mit der Mafia einfach nicht in die Geschichte gepasst haben. Ich habe einfach nicht so ein spannungsgeladenes Buch alla Stefanie Ross oder MIchelle Raven erwartet.

Die liebenswerten Charaktere konnten mich wieder von der Geschichte überzeugen. Es gab wieder einen Moment, in dem mich die Autorin sehr überrascht hat. Das Einzige, was mich ab und an gestört hat, war diese Spannung. Jetzt werden einige Sagen, aber Spannung ist doch gut. Ja ist sie! Jedoch kam sie mir hier manchmal fehl am Platz vor. Das ist aber höchstwahrscheinlich nur eine Kopfsache, da ich dieses Buch damit einfach nicht so in Verbindung gebracht habe.

Wertung:

Weitere Bücher der Reihe:









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße