17 Mai 2016

[Wunschbuch] Kulinarisch und To-Do-Listen lastig wird es bei Knaur


Hallo liebe Buchverrückten,

heute habe ich zwei besonders Leckerbissen für euch. 
Beide aus dem Droemer Knaur Verlag. 
Bei einem wird es sehr kulinarisch, beim anderen eine Art Selbstfindung.

"Tage wie Chili & Honig" von Helena Steegmann ist ein kulinarischer Roman kombiniert mit einer Reise. Mittlerweile liebe ich Roadtrip Bücher und dieses hier kombiniert es auch noch mit Essen und Rezepten! Perfekte Kombination. Es geht um eine Foodkolumnistin, die nebenbei bloggt. Es werden sicherlich haufenweise Gerichte Rezepte, Tipps & Tricks darin enthalten sein und das alles zusammen mit einer Reise über Italien, nach Istanbul. Außerdem gibt es eine eigene Internetseite Chili & Honig auf der Nana die Eindrücke ihrer kulinarischen Reise in einem Food- und Reiseblog festhält. Wenn das mal nicht interessant klingt. 

Das Erste was mir an "Eigentlich bist du gar nicht mein Typ" von Anna Bell auffiel, war das Cover. Das Cover sieht durch die Farben und der Illustration etwas kindlich aus. Eigentlich passt das aber zum Titel und auch auf gewisse Weise zum Klappentext. Abi findet die Bucket List von Joseph, der sich von ihr getrennt hat. '10 Dinge, die ich vor meinem 40. Geburtstag getan haben möchte'. Natürlich muss sie diese abarbeiten in dem Glauben, dadurch Joseph zurück zu bekommen. Der Klappentext verspricht eine humorvolle Story mit der Findung zu sich selbst und seinen Wünschen. Immerhin arbeitet Abi die Wunschliste eines anderen ab. Während des Arbeitens wird sie sich charakterlich sicher sehr weiterentwickeln und vor allem viele Dinge erleben, für die sie über ihren eigenen Schatten springen muss. Ich bin sehr gespannt wie die Autorin diese Veränderungen und Überwindungen in der Geschichte verarbeitet.

Interessiert euch eines der Bücher? Kulinarische Reise oder das abarbeiten einer Bucket List, was wäre euch lieber?

von Helena Steegmann
Droemer Knaur
erscheint am 01. Juni 2016

Inhalt:
Ein Liebesroman, der auf der Zunge zergeht!

Nana arbeitet in Hamburg als erfolgreiche Food-Kolumnistin. Wenn sie über Essen und Genuss schreibt, läuft ihren Lesern das Wasser im Mund zusammen. Was niemand weiß: Nana kann in Wirklichkeit rein gar nichts schmecken, denn nach einem Jahr voller schmerzlicher Trennungen hat sie ihren Geschmackssinn verloren. Sie mogelt sich durch ihren Job – doch die Folgen lassen nicht lange auf sich warten. Als ihr gekündigt wird und die Liebe sich auch nicht auf ihre Seite stellen will, entschließt sie sich zu einer großen Reise. Sie macht sich auf den Weg von Hamburg über Italien nach Istanbul, um zwischen Weingütern, Ölmühlen und Gewürzmärkten ihren Geschmackssinn, sich selbst und die Liebe wiederzufinden.
(Cover und Inhalt Copyright by Droemer Knaur)


von Anna Bell
Droemer Knaur
erscheint am 01. Juni 2016

Inhalt:
Abi ist sich sicher, in Joseph ihren Traummann gefunden zu haben. Mit ihm möchte sie alt werden und den Sonnenuntergang in Portsmouth beobachten. Joseph sieht das allerdings etwas anders und verlässt Abi von einem Tag auf den anderen mit der Begründung, sie seien zu verschieden. Abi ist am Boden zerstört und hofft, dass Joseph wieder zur Besinnung kommt. Als er ihr wenige Tage später allerdings eine Kiste mit ihren Sachen vor die Tür stellt, ist es amtlich: Er will nichts mehr mit ihr zu tun haben. 
In der Kiste findet Abi eine Bucket-List von Joseph, die sie nie zuvor gesehen hat: "Zehn Dinge, die ich vor meinem 40. Geburtstag getan haben möchte." Abi ist sich sicher: Wenn sie die Punkte auf Josephs Liste abarbeitet, wird er erkennen, dass sie die perfekte Frau für ihn ist. 
Dummerweise muss man ein sportbegeisterter Adrenalin-Junkie sein, um dabei zumindest ein bisschen Spaß zu haben. Surfen, mit dem Fahrrad an einem Tag um eine Insel radeln, Berge erklimmen und den höchsten Turm der Stadt besteigen? Oh Gott, denkt Abi und spürt, wie ihre Knie allein beim Gedanken daran weich werden. Doch sie gibt nicht auf und nimmt all ihren Mut zusammen. Alte und neue Freunde unterstützen sie, und so wächst Abi mit jeder kleinen und großen Herausforderung ein Stück weit mehr über sich hinaus. Sie ist mutig, verlässt ihre Komfortzone und überwindet Unsicherheiten. Als sie sich schließlich ihrer größten Angst - der Höhe - stellt, erkennt Abi, dass sie nur dann wirklich glücklich wird, wenn sie ihre eigenen Träume lebt. Und in denen spielt Joseph plötzlich gar keine Hauptrolle mehr ...
(Cover und Inhalt Copyright by Droemer Knaur)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße