17 Dezember 2016

[Rezension] "Kiss me in New York" von Catherine Rider

Originaltitel: Christmas Romance #1
Autor: Catherine Rider
Übersetzer: Franka Reinhart
Erscheinungstermin: 3. Oktober 2016
Seitenanzahl: 288 Seiten
Verlag: cbt Verlag
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3-570-16455-6

Heiligabend, JFK-Flughafen, New York. Charlotte ist gerade wieder solo. Nach einem Auslandsjahr wurde sie von ihrem amerikanischen Boyfriend abserviert und will nun nichts mehr, als in den Schoß der Familie nach London zurückzukehren. Dann wird ihr Flug verschoben und Charlotte ein Hotel-Gutschein in die Hand gedrückt. Geht es noch schlimmer? Ja, geht es: Anthony will seine Freundin vom Flughafen abholen, doch die macht dort kurzerhand vor aller Augen mit ihm Schluss. Da hat Hardcore-Optimistin Charlotte eine Idee: Wieso verbringen sie und Anthony nicht gemeinsam mit ihrem neuen Ratgeber: Wie man in zehn Schritten über seinen Ex hinwegkommt den Heiligabend? Doch aus unbeschwertem Spiel wird bald romantischer Ernst.
(Cover und Inhalt Copyright by cbt Verlag)

„Kiss me in New York“ ist mein erstes Weihnachtsbuch dieses Jahr. Heiligabend am JFK-Flughafen, zwei gebrochene Herzen und ein Ratgeberbuch. 

Charlottes Heimflug nach London wurde abgesagt und sie muss bis zum nächsten Morgen warten, ehe sie nach Hause fliegen kann. Ihre Stimmung ist demnach mies. Nicht nur, dass ihr Flug abgesagt wurde, nein ihr Freund hatte auch kurz vor ihrer Abreise mit ihr Schluss gemacht und das auf eine sehr schmerzhafte Art. Obwohl Charlotte selbst verletzt wurde, fand ich es klasse, dass sie sich um Anthony sorgte und ihn von seinen trüben Gedanken abhalten wollte. Ihr selbst kam das natürlich auch zugute aber diesen Charakterzug mochte ich sehr an ihr. Was mir weniger gefallen hat, war ihre Verliebtheit in ihren Ex. Besonders als man mehr über ihn erfuhr, war er ein kompletter Idiot. Charlotte hingegen ist eine lustige, liebenswerte und spontane Person, die man als Leser sofort mochte. Allerdings fehlte mir bei ihr ein bisschen mehr tiefe, mehr Hintergrund, mehr Familiengeschichte. Es ging hauptsächlich um Anthony und Charlotte kam da etwas kurz.


Anthony wollte nur seine Freundin am Flughaften überraschen und wurde fies abserviert. An Heiligabend mit einem Dutzend Rosen und frisch verlassen traf er dann auf Charlotte. Anthony ist ebenfalls ein Charakter, den man in sein Herz schließen kann. Er ist der nette, liebenswerte Mann mit Charme und Humor, den jede Frau sich wünscht. Er ist eher der etwas schüchterne Typ und weniger aufreißerisch. Über ihn und seine Familie erfährt man mehr und ich fand es schön, dass er mit seinem kleinen Ausflug mit Charlotte nicht nur sein Herz neu verschenken konnte, sondern auch mit seiner Familie etwas verarbeiten konnte.

Den Beziehungsaufbau zwischen den beiden fand ich sehr gut. Vorsichtig haben sie Freundschaft geschlossen, bis sie langsam merken, dass der andere ihnen doch mehr bedeutet. Die Unsicherheiten bei beiden sind sehr gut rübergekommen aber auch, dass sie sich doch gern auf den anderen einlassen wollen. Ein süßer Zusatz ist die kleine Hundedame Mistake, die die beiden verlorenen Herzen noch ein bisschen näher zusammenschweißt. Die Handlung fand ich interessant. Wie die beiden die 10 Schritte durchgehen und sich tatsächlich ihre Sorgen in Luft auslösen, wie sie sich aneinander annähern. Allerdings fehlte mir die Weihnachtsstimmung ein bisschen. Das Cover ist wunderschön, es wird betont, dass Heiligabend ist, aber beim Lesen kam bei mir keine Stimmung auf.

Der Schreibstil ist schön zu lesen und man kommt sehr gut durch die Seiten, liebenswerte Charaktere und eine interessante Handlung. Leider kam bei mir keine Weihnachtsstimmung auf aber bis auf ein paar Kleinigkeiten, die mich gestört haben, hat es mir ein tolles Lesevergnügen geliefert. Perfekt zum Verschenken für die Weihnachtszeit.

Wertung:

Kommentare:

  1. Ich fand dieses Buch so toll :) Perfekt für die Weihnachtszeit :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Es war wirklich süß und ich mochte Mistake total. Anthonys Reaktion als sie mit dem Welpen vor ihm stand war genial.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu!

    Eine tolle Rezension hast du da getippt! Ich stecke gerade mitten in der Geschichte und bin bisher auch begeistert. Die Atmosphäre ist toll und die beiden Protagonisten total sympathisch. :D Das Zitat, das du ausgewählt hast, gefällt mir auch sehr gut.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße