28 Mai 2017

[eBook-Einblick] "Las Vegas Millionaires Club: Lee" von Liv Keen


Millionär. Smart. Scharf auf die Schwester des besten Freundes.

Nachdem der Hotelmagnat Lee Campbell in seine Heimatstadt Las Vegas zurückkehrt, weiß er, dass er sich bedingt durch seine dunkle Vergangenheit in die Höhle des Löwen begibt. Als er jedoch in der Stripperin Faye Reesa, die kleine Schwester seines ehemals besten Freundes, wiedererkennt, ist er zwischen Entsetzen und ihrer unglaublichen Anziehungskraft hin- und hergerissen. Der Wunsch, Reesa zu helfen, zwingt Lee, sich erneut mit den Dämonen seiner Vergangenheit anzulegen. Dabei stellt er vor allem eins fest: Die Bosse der Unterwelt vergeben nie …
(Cover und Inhalt Copyright by Kathrin Lichters)

Der Millionairs Club treibt sich gerade in Las Vegas rum und genießt die Zeit dort. Aber nicht alle von ihnen können in den Straßen der Stadt der Träume entspannend oder wahlweise ihr Geld verzocken. Unser Protagonist Lee verbindet ganz andere Erinnerungen mit dieser Gegend.

Lee Cambell ist Hotelmagnat und will ein neues Hotel in Las Vegas eröffnen. Kaum ist er dort, um die Eröffnungsfeier vorzubereiten begegnet er durch Zufall Reesa. Einer Frau aus seinem früheren Leben, die ihn ziemlich aufwühlt und wieder in seine Vergangenheit zieht. Lee ist ein sehr charmanter Mann, der Probleme damit hat andere Menschen an sich heranzulassen. Der ewig lächelnde Sunnyboy ist nicht so glücklich, wie er tut. Das macht ihn gerade so sympathisch. Er wirkt trotz Geld nicht abgehoben, sondern sehr echt und menschlich. Ich mochte es sehr, wie er Reesa helfen möchte und gleichzeitig seine Familie beschützen will.

Reesa ist eine unabhängige Frau, die alles für ihren Bruder macht. Sie ist tough, versucht sich alleine durch das Leben durchzuschlagen und sich auf niemanden zu verlassen, um nicht enttäuscht zu werden. Ihr Bruder ist ein selbstsüchtiger Nichtsnutz und ihr Teenagerschwarm hat sie damals zurückgelassen. Nun ist Lee aber wieder da und Reesa versucht ihm nicht wieder zu verfallen, was gar nicht so einfach ist.

Die Geschichte von Lee und Reesa ist nicht ganz ohne. Wir haben zwei Menschen, die sich zueinander hingezogen fühlen, aber aus mehreren Gründen dem nicht nachgeben dürfen/sollen und die italienische Mafia. Der letzte Punkt bringt viel Spannung in die Geschichte. Es ist ein Mitfiebern und bangen. Schritt für Schritt erfahren wir mehr über Lees Vergangenheit. Das doch sehr düsterte Thema, wird durch die Leidenschaft zwischen Reesa und Lee und durch die Sprüche von Adam und Dante aufgelockert.

Spannende Geschichte, liebenswerte Charaktere und eine Sogwirkung, der man nicht entkommen kann. Außerdem heitert der Millionairs Club immer wieder auf!


Wertung


Weitere Bücher der Reihe



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Kommentar! ♥
Liebste Grüße