29 März 2012

Leseliste :)




So, da ich ja mit meinem SuB ziemlich hinterher hänge wollte ich mal konsequent kein Buch mehr kaufen und erstmal 15 Bücher lesen.
Also habe ich mir jetzt gedacht, dass ich mir eine Liste erstelle und die Bücher wahllos lesen werde.
Die einzigen Ausnahmen, die mal dazwischen rutschen dürfen sind Wanderbücher und Rezensionsexemplare. (:

Hier ist dann mal die Liste.

Delirium - Lauren Oliver
Die Bestimmung - Vernoica Roth
Arkadien erwacht - Kai Meyer
Die Tribute von Panem 2 - Suzanne Collins
Die Tribute von Panem 3 - Suzanne Collins
Das Mädchen mit den gläsernen Füßen - Ali Shaw
Fireligth  - Brennender Kuss - Sophie Jordan
Schattenträumerin - Janine Wilk
Kyria & Reb - Andrea Schacht
Shadowedwellers: Trace - Jacquelyn Frank
Wilde Glut - Nalini Singh
Göttlich verloren - Josephine Angelini
Nach dem Sommer - Meggie Stiefvater
City of Ashes - Cassandra Clare
The Poison Diaries 2 - Maryrose Wood

Ich würde mich auch freuen wenn ihr mir Empfehlen würdet, was ich als nächstes Lesen könnte ^.^

lg Griinsekatze

27 März 2012

Rezension: "Smaragdgrün" von Kerstin Gier

Erscheinungsdatum: 
8. Dezember 2010
Seitenanzahl: 
496 Seiten
Verlag: Arena Verlag

ISBN: 978-3401063485



Inhalt:

Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann ...

Charaktere:
Sehr viel kann ich dazu nicht mehr sagen :D Die Charaktere sind einfach mal wieder genial. Besonders Xemerius ^^ "Das Mädchen mit der Pissgelben Bluse" xD Die beiden Geschwister von Gwen sind auch wirklich super niedlich ... auch wenn Gideon mal eben bei ihnen schnell zu Gollum wird :D

Geschichte:

Es wird mit jedem Buch spannender und Romantischer. Die Beziehung zwischen Gideon und Gwendolyn fährt Achterbahn aber gleichzeitig kommen die Beiden dem Geheimnis immer weiter auf die Spur. Mit der wendung am Ende habe ich überhaupt nicht gerechnet. Es wird zwar ein Verräter gesucht aber man ahnte wirklich nicht wer es ist. Das hatte mich ziemlich überrascht. Das Ende hat mich zwar ein kleines bisschen Enttäuscht aber naja. Ich würde mir so wünschen wenn es weitere Bücher geben würde.

Fazit:

Kauft diese Bücher! Kauft diese Bücher! Kauft diese Bücher! Kauft diese Bücher! Kauft diese Bücher! Kauft diese Bücher! Kauft diese Bücher!  :D  
Wertung:
Weitere Bücher der Reihe:

26 März 2012

Rezension: "Saphirblau" - Kerstin Gier

Erscheinungsdatum: 
5. Januar 2010
Seitenanzahl: 
400 Seiten
Verlag: Arena Verlag

ISBN: 978-3401063478



Inhalt:

Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme. Zum Beispiel die Welt zu retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten! 

Charaktere:
Die Charaktere sind ja immer noch dieselben. Gwen ist einfach toll, Gideon ist immer mal wieder ein riesen Idiot, der Graf ist gruselig, Charlotte nervig, Leslie einfach genial :D
Xemerius ist neu und wurde gleich mein Lieblingscharakter. Ein kleiner, niedlicher Wasserspeierdämon, der mit Sprüchen wie "Heuhaufenmädchen" oder "Ich bepiss mich hier gleich vor Lachen" einfach nur zum Lachen anregt. Eigentlich immer, wenn der Kleine mit von der Partie ist, lacht man nur.
Auch neu ist Raphael, der kleine Bruder von Gideon. Anfangs hält man ihn vielleicht für einen typischen Aufreißer aber er ist auch irgendwie süß wie er sich um Leslie bemüht.

Geschichte:

Das zweite Buch beginnt da, wo das Erste endet, bei dem ersten Kuss von Gideon und Gwen. Natürlich taucht da Xemerius zum ersten Mal auf. :D Man küsst sich schließlich nicht in einer Kirche ^^ Weiter geht es dann mit dem großen Geheimnis des Chronografen, von dem keiner genau weiß, was es ist, und dem Grafen natürlich. Es geht einfach weiter mit der Geschichte.

Fazit:
Ich bin immer noch der Meinung die Bücher MUSS man lesen :D Es wird einfach immer besser.
 
Wertung:
 


Weitere Bücher der Reihe:


Filmwertung: Hunger Games


Regie: Gary Ross
Laufzeit: 142 Minuten
Genre: Action, Drama, Sci-Fi, Thriller
Land: USA
Erscheinungsjahr: 2012

Handlung:
“Die 16-jährige Katniss Everdeen lebt in einer postapokalyptischen Welt im Land Panem, wo einst Nordamerika war. Dort arbeitet eine mächtige Regierung in einer Hauptstadt namens Capitol und herrscht von dort aus. Die Hunger Games ist ein alljährliches Fernsehereignis, wo das Capitol einen Jungen und ein Mächdchen aus jedem Bezirk auswählt, die dann bis zum Tod kämpfen müssen. Die Hunger Games gibt es, um zu demonstrieren, dass selbst Kinder nicht der Macht des Capitols entkommen können.”






Trailer:

Meine Meinung:
Ich bin begeistert von dem Film. Er ist wirklich gut umgesetzt und die wichtigsten Stellen des Buches haben sie auch übernommen und ein paar kleine Änderungen stören auch niemanden.
Mit der Schauspielerbesetzung habe ich mich mehr oder weniger gleich angefreundet. Katniss ist wirklich genial besetzt, besser ging es meiner Meinung nach nicht. Peeta hat mir anfangs überhaupt nicht gefallen. Er war seltsam am Anfang. Gale war auch wirklich ganz gut besetzt. Er sah gut aus aber nicht zu gut ... war schon richtig gut besetzt. Cinna war auch fantastisch. Ich mochte ihn von Anfang an und sie haben auch den goldenen Liedstrich gemacht. Rue war zwar nicht wie im Buch beschrieben, aber sooooo süß. Einfach unglaublich niedlich. Die Restlichen waren wirklich gut gemacht. Kann nicht wirklich sagen, dass ich mit einem überhaupt nicht zufrieden war.
Bei dem Tod von Rue musste ich so weinen ... woah das war unglaublich traurig :(
Der Soundtrack war auch wirklich schön und das beste Lied kam leider erst gaaanz zum Schluss aber am Ende ist der Film wirklich zu empfehlen.

Fazit:
Also den Film sollte man sich ansehen, selbst wenn man das Buch nicht kennt, ist es wirklich sehenswert. Ich bin schon gespannt, wie es weitergeht. Im Kino haben wir glaube die Leute hinter uns ziemlich genervt. Wie reden gerne im Kino ein bisschen und haben uns über den Film unterhalten und natürlich das Buch.
Wie gesagt man kann ihn ruhig ansehen, selbst wenn man kein Freund von Fantasie Filmen ist.
Wertung:

Rezension: "Rubinrot" - Kerstin Gier

Erscheinungsdatum: 
Januar 2009
Seitenanzahl: 
345 Seiten
Verlag: Arena

ISBN: 978-3401063348



Inhalt:

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert! 

Cover:

Das Cover von Rubinrot finde ich wirklich einfach umwerfend. Ich bin zwar nicht grade ein Freund von Rosa (-.-) aber es ist schön gemacht. Der Scherenschnitt passt einfach unglaublich gut zu den Figuren. Gwen und Gideon. Die Blumenranken und die beiden Hauptfiguren sehen niedlich aus und ich kann es mir immer ansehen.

Charaktere:
Gwendolyn ist super sympathisch. Sie ist einfach ein ganz normales Mädchen, weder Perfekt, noch irgendwie zu kindisch. Ich mag sie von Anfang an. Gideon ist anfangs einziemlicher Idiot -.- ich hab ihn immer wieder verflucht und als Idiot beschimpft aber dann kamen wieder stellen da war er einfach so süß und im nächsten Moment verfluche ich ihn wieder xD
Leslie ist natürlich auch eine der Hauptcharaktere, wirklich die beste Freundin, die man sich wünschen kann. Unglaublich klug und witzig.
Charlotte und Ihre Tanten sind giftige Biester, die man gleich nicht ausstehen kann (mir ging es jedenfalls so ^^)
Der Graf ist strange. Er ist einfach so ... so unsympathisch und dumm. ._.
Von den Mitgliedern des Geheimbundes ist Mr. George am sympathischsten und kümmert sich um Gwen. Die restlichen Charaktere sind auch wirklich gut ausgearbeitet und vielseitig. Es macht spaß dieses Buch zu lesen.

Geschichte:

Liebe geht durch alle Zeiten. Bücher über Zeitreisen haben mich eigentlich nie wirklich interessiert aber dieses Buch ist wunderschön *-* Bei Liebesromanen bin ich auch immer mal zu haben und die Geschichte über Gwendolyn und Gideon ist einfach süß.
Was auch witzig an dem Buch ist, sind die Anspielungen auf andere Filme, Bücher und Personen. Und das mit den Zeitreisen und dem Chronografen haben sie auch gut umgesetzt, obwohl das Gerede von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wirklich verwirrend ist, o.o Du wirst machen, hast gemacht, machst noch *Bahnhof* xD


Schreibstil:

Kerstin Gier ist eine meiner Lieblingsautoren, diese Frau hat einen wahnsinnig komischen Humor. Das Buch lässt sich so locker und leicht lesen. Die Gespräche zwischen den Leuten sind witzig und erfrischend und man lacht die ganze Zeit.

Fazit:
Wenn man Fantasie gerne liest, kann ich es auf jeden Fall empfehlen. Es ist eine der schönsten Reihen die ich je gelesen habe *_* und zählt nun zu meiner Lieblingsreihe.
Auch wenn man gerne Bücher aus dem 18. Jahrhundert liest oder Liebesromane, ist es zu empfehlen. Natürlich, auch wenn man gerne lacht, ^^

Wertung:

Weitere Bücher der Reihe:



22 März 2012

Neuzugänge Wuhuuuu

Wuhuuu!!!! *_*
Heute kam ein lieber Nachbar vorbei und hat mir ein riesen Paket vorbeigebracht.
BÜCHER <33
Ich sollte ernsthaft weniger kaufen aber meine Lieblingsoma hat mir immerhin 100 € für Bücher in die Hand gedrückt. Also warum nicht richtig nutzen?

Also gehören jetzt 6 Bücher in mein Bücherregal

Smaragdgrün - Kerstin Gier
Saphirblau - Kerstin Gier
Firelight: Brennender Kuss - Sophie Jordan
Delirium - Lauren Oliver
Arkadien Erwacht - Kai Meyer
Die Bestimmung - Vernoica Roth



Saphirblau - Kerstin Gier
Gideon und Gwendoyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisende birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Ximerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt... 



Smaragdgrün - Kerstin Gier
Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann ...
 

Firelight: Brennender Kuss - Sophie Jordan
Als sie Will zum ersten Mal sieht, flieht Jacinda vor dem Jungen mit den haselnussbraunen Augen. Denn sie hat ein Geheimnis: Sie ist eine Draki, ein Mädchen, das sich in einen Drachen verwandeln kann. Nur in ihrem Rudel, hoch oben in den Bergen, glaubt sich Jacinda sicher. Sicher vor den Drachenjägern, die es auf ihre schillernde Haut und ihr purpurfarbenes Blut abgesehen haben.
Doch im Rudel braut sich Unheil zusammen. Hat es damit zu tun, dass Jacinda den gut aussehenden Cassian, den zukünftigen Leitdrachen, heiraten soll?
Ihre Mutter verschweigt ihr etwas, als sie bei Nacht und Nebel das Dorf verlassen. Todunglücklich beginnt Jacinda ein neues Leben. Da trifft sie Will wieder und Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Aber ihre Liebe darf nicht sein denn Will ist ein Drachenjäger

Delirium - Lauren Oliver
Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.

Arkadien Erwacht - Kai Meyer

Schon bei ihrer Ankunft auf Sizilien fühlt sich Rosa, als wäre sie in einen alten Film geraten - der Chauffeur, der ihre zufällige Reisebekanntschaft Alessandro am Flughafen erwartet; der heruntergekommene Palazzo ihrer Tante; und dann die Gerüchte um zwei Mafiaclans, die seit Generationen erbittert gegeneinander kämpfen: die Alcantaras und die Carnevares, Rosas und Alessandros Familien. Trotzdem trifft sich Rosa weiterhin mit Alessandro. Seine kühle Anmut, seine animalische Eleganz faszinieren und verunsichern sie gleichermaßen. Doch in Alessandro ruht ein unheimliches Erbe, das nicht menschlich ist.


Die Bestimmung - Vernoica Roth
Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

Einfach viel zu viele Bücher die auf meinem SuB landen o.O so werde ich niemals fertig.
Demnächst stelle ich eine Liste auf von Büchern, die ich als nächstes Lesen werde. 15 Bücher werden es und nur Rezensionsexemplare oder Wanderbücher werden eine Ausnahme sein und dazwischen geschoben. Ich werde auch bis zum 1. Mai keine weiteren Bücher kaufen. (Ich hoffe ich halte das durch ._.)

liebste Grüße eure Griinsekatze

20 März 2012

Wie niedlich :)

Ich habe vor einiger Zeit bei einem Gewinnspiel mitgemacht.
Zu gewinnen gab es "Clockwork Spider" von Corina Bomann. Leider zählte ich nicht zu den glücklichen Gewinnern aber es wurden kleine Trostpreise verschickt.
Eine wirklich niedliche Idee und ich habe meines heute bekommen.


Es besteht aus einer Autogrammkarte, einem Lesezeichen von Clockwork Spider, eine Postkarte ebenfalls von Clockwork Spider und dazu noch 2 Leseproben von Sephira.

Einfach super :) Hab mich wirklich darüber gefreut. Dankeschön liebe Corina.

Rezension: "Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins

Ich hab es geschafft! :) Ich hab Die Tribute von Panem noch lesen können bevor ich Samstag ins Kino gehe. *-*


Erscheinungsdatum:  17. Juli 2009
Seitenanzahl: 414 Seiten
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3789132186


Inhalt:
In einem Nordamerika der fernen Zukunft regiert das Kapitol mit eiserner Hand. Die meisten Menschen in den unterjochten zwölf Distrikten kämpfen tagtäglich ums Überleben. So auch die sechzehnjährige Katniss. Sie sorgt dafür, dass ihre kleine Schwester Prim und ihre Mutter nicht verhungern, indem sie unerlaubterweise hinter dem Zaun des Distrikts auf die Jagd geht. Doch der Hunger ist nicht die größte Bedrohung: Jedes Jahr werden die „Hungerspiele” ausgetragen, eine Art Gladiatorenkampf. Aus jedem Distrikt werden dafür ein Mädchen und ein Junge zwischen zwölf und sechzehn Jahren ausgelost. Und dieses Jahr trifft es Prim. Doch Katniss geht für ihre Schwester in den grausamen Kampf, der so lange dauert, bis nur noch einer von den vierundzwanzig „Spielern” am Leben ist. Das ist furchtbar genug, doch zu allem Überfluss ist einer von Katniss’ Gegnern ausgerechnet Peeta, der ihr schon einmal das Leben gerettet hat ...

Cover:
Das Cover hat mir von Anfang an ganz gut gefallen. In Grün gehalten, farblich abgestimmt.
Perfekt. Grün ist zurzeit eh meine Lieblingsfarbe deshalb schau ich mir das Cover gerne an. ^^
Es passt natürlich auch zum Thema wenn Katniss durch die Arena schleicht ...

Charaktere:
Die Charaktere sind ziemlich gut ausgearbeitet. Beim Lesen konnte ich mir jeden bildlich vorstellen und auch die jeweiligen Reaktionen und Handlungen.
Katniss ist eher so der praktisch veranlagte Typ. Sie kann wirklich alles. Ich mag an ihr das Sie eine unabhängige Frau ist und auch selber überleben kann. Sie tut, was sie für richtig hält, und will überleben ... aber trotzdem macht sie sich auch Gedanken über die anderen Tribute.
Peeta ist einfach süß. Ich fand ihn von Anfang an Sympatisch und mochte ihn einfach. Er ist unschuldig, lieb und einfach verliebt. Das Ende ist wirklich gemein und er tut mir auch leid aber komischerweise bin ich (noch) eher der Fan von Gale. Ich lieb ihn *-* obwohl er noch gar nicht wirklich im Buch vorkommt. Bin gespannt, wie es da weitergeht.
Rue war eine der Tribute, um deren Tod ich getrauert habe. Es war klar das sie stirbt aber an kann vollkommen mit Katniss mitfühlen.

Geschichte:
Die Geschichte von Panem ist wirklich etwas Neues. Ich kann mich im Moment nicht an etwas Ähnliches erinnern. Nichts von Panem, Distrikte und Hungerspiele.
Es ist wirklich faszinierend die Unterschiede der Distrikte zu lesen, die Hungerspiele und die Charaktere. Ich bin gespannt, wie es nach den Spielen weitergeht und was aus Katniss und Peeta wird.
Schreibstil:
Der Schreibstil war anfangs ungewöhnlich. Ich weiß nicht woran es lag aber es war eben komisch. Nach einiger Zeit habe ich mich aber daran gewöhnt und es war dann einfach kein Problem mehr. Dann war es sogar ziemlich angenehm zu lesen.

Fazit:
Ich war anfangs eigentlich gar nicht überzeugt. Den ersten Teil der Tribute von Panem habe ich seit einiger Zeit im Regal stehen gehabt aber wollte es nicht wirklich anfangen. Nur weil eine Freundin mit mir in den Film will, habe ich es dann doch zur Hand genommen. Ich wollte es dann unbedingt noch lesen, bevor ich den Film sehe. Jedoch gegen meiner Erwartungen fand ich es wirklich gut. Ich konnte es an manchen Stellen einfach nicht mehr aus der Hand legen und hab mir auf der Arbeit Gedanken gemacht wie es weitergehen könnte xD

Wertung:







Weitere Bücher der Reihe:

Die Tribute von Panem 2: Gefährliche Liebe
Die Tribute von Panem 3: Flammender Zorn




18 März 2012

Buchmesse am 17.03.2012

Gestern war ich mit zwei Freundinnen auf der Buchmesse in Leipzig.
Man musste sich echt durchkämpfen xD Es waren mal wieder so viele Menschen da.
Das Wetter war wunderbar und dadurch war es natürlich auch in den Hallen sehr warm aber abgesehen von der Hitze, dem gedrängle und geschubse war es echt klasse.
Wir haben eine Menge Bücher gesehen die uns interessiert haben und gleich auf unsere Wunschlisten gewandert sind.
Nebenbei waren die Cosplayer aus Halle 2, dem Bereich für Mangas und Animes wieder phenomenal. Sie sehen einfach immer so genial aus und wenn man dann hört das einige die Kostüme selber genäht haben ... Hut ab! Kann man da nur sagen. Die meisten sahen jedenfalls wiede super aus. Es war jedenfalls ein sehr toller Samstag. <3



Es sind auch wieder Bücher in mein Regal gewandert (und eine menge Leseproben und Werbung :D)

Das Mädchen mit den gläsernen Füßen - Ali Shaw
Die Schattenträumerin - Janine Wilk
Kyria & Reb - Andrea Schacht
Shadowdwellers Reihe: Trace - Jacquelyn Frank
Pandora Hearts Band 6 & 7 - Jun Mochizuki 



 lg Griinsekatze

15 März 2012

Rezension: "Stadt aus Trug und Schatten" von Mechthild Gläser

So heute mal wieder etwas zu einem Buch was ich gestern Abend beendet habe *-*

Erscheinungsdatum:  1. Januar 2012
Seitenanzahl: 412 Seiten
Verlag: Loewe Verlag
ISBN: 978-3785574027

Inhalt:
Flora fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass ihre Seele seit jeher ein nächtliches Doppelleben in der geheimnisvollen Stadt Eisenheim führt. Von nun an wird sie nie wieder schlafen, ohne dass ihr Bewusstsein in die farblose Welt der Schatten wandert. Als wäre das nicht unerfreulich genug, hat ihre Seele offenbar den Weißen Löwen gestohlen, einen mächtigen alchemistischen Stein, nach dem sich nicht nur die Herrscher der Schattenwelt verzehren. Bald ist Flora selbst in der realen Welt vor den Gefahren Eisenheims nicht mehr sicher und eines ist klar: Sie kann niemandem trauen, nicht einmal Marian, der plötzlich in beiden Welten auftaucht und dessen Küsse vertrauter schmecken, als ihr lieb ist.



Buchtrailer:




Cover:
Mh das Cover ist schlicht gehalten aber trotzdem gefällt es mir irgendwie. Ich bin zwar kein großer Freund von Rosa aber es tut ja nichts zur Sache :D
Auf dem Cover sieht man einen aus Schnitt aus "Eisenheim" der Stadt, um die es in dem Buch geht. Das Einzige was mich wirklich an diesem Buch stört ist das Weiß. Es sieht zwar schön aus und wirkt in Kombination mit dem Rosa sehr gut doch es ist unpraktisch. Weiß bedeutet für mich immer Fleckengefahr xD Es ist ja nicht nur der Schutzumschlag, sondern leider auch der Einband somit sollte man wirklich vorsichtig damit umgehen, wenn man nicht unbedingt unschöne Flecken darauf haben will.

Charaktere:
Die Charaktere finde ich unglaublich gut gelungen und vielseitig. Der eiserne Kanzler ist nicht nur "böse" und Marian ist nicht nur "gut". Es ist spannend zu lesen, wie viele Facetten die Charaktere haben.
Flora war mir z. B. von Anfang an sympathisch. Sie erinnert mich ein bisschen an mich selber. Immer etwas vorsichtig und alles genau überdenken aber manchmal ist sie auch spontan und handelt intuitiv. Ich finde im Laufe des Buches macht sie eine erstaunliche Entwicklung durch.
Marian war mir anfangs wirklich unsympathisch. Er war schon ein bisschen seltsam und wie er Flora immer angestarrt hat aber am ende finde ich ist er einer der faszinierendsten Charaktere. Er ist eben nicht nur der Gute, der das Mädchen rettet, sondern hat auch seine Geheimnisse.
Der eiserne Kanzler ist einer der Charaktere, aus denen man nicht hundertprozentig schlau wird. Ich weiß immer noch nicht genau was mit ihm ist xD. (Vielleicht bin ich zu dumm es zu kapieren ^^)
Es tauchen in dem Buch aber noch weitere interessante Charaktere auf über die man gerne mehr erfahren möchte.

Geschichte:
Jeder von uns träumt und sicherlich jeder von uns ist schon einmal aufgewacht und fragt sich, was für einen Mist er da gerade geträumt hat. Ich selber habe das oft genug durchgemacht und da ich mich so oft an meine Träume erinnere würde ich wohl zu den Wandernden gehören ^^
Jetzt zum Thema. Eine Geschichte über Träume hab ich noch nie wirklich gelesen und Mechthild Gläser hat dieses Thema in ihrem Buch einfach super umgesetzt. Man kann sich in die Lage der Wandernden und der Schlafenden hineinversetzen. Manchmal weiß man von seinen Träumen, nichts mehr, ein anderes Mal erinnert man sich an jede Einzelheit.
Die Geschichte über eine Stadt wie Eisenheim habe ich jedenfalls noch in keiner Form gesehen und konnte mir richtig gut vorstellen, wie es dort aussehen soll.

Schreibstil:
Mechthild Gläser schreibt einfach wunderbar. Ich konnte das Buch flüssig lesen und in einem Rutsch. Sie beschreibt die Umgebung so das man es sich auf jeden Fall alles Vorstellen kann aber nicht so übertrieben lang und beschrieben. Es ist kurz und informativ. Die Gespräche zwischen den Charakteren kann man gut verfolgen und genau den Gesichtsausdruck oder die Reaktionen der Charaktere vorstellen. Ich finde es ziemlich gelungen geschrieben und sehr angenehm zu lesen.

Fazit:
Anfangs war ich skeptisch, ob das Buch wirklich gut sein soll. Ich hab mich einfach mal in die Liste für das Wanderbuch eingetragen, weil ich neugierig war.
Die Story klingt ja schon ziemlich interessant und ich wurde nicht enttäuscht. Es ist super geschrieben, hat eine noch nie da gewesene Handlung, faszinierende Charaktere und bleibt immer spannend. Es ist nicht alles so vorhersehbar und birgt einige Überraschungen. Ich kann es nur weiterempfehlen.


Wertung:

 4 Herzen für das Buch im Allgemeinem und das eine Herzchen ist dafür, dass es wirklich eine großartige Idee ist die man noch nicht hatte.


Ich danke Ayanea für das Bereitstellen des Buches als Wanderbuch *_* Nur dadurch konnte ich es lesen. :*

11 März 2012

Gewinnspiel: "Everlasting" von Holly-Jane Rahlens

Wenn Ihr auch an dem Buch "Everlasting" von Holly-Jane Rahlens interessiert seit schaut doch mal auf dem Blog The Cinema in my Head vorbei.
Dort könnt ihr an einem Gewinnspiel teilnehmen *-*


Erscheinungsdatum: 
9. März 2012
Seitenanzahl: 
432 Seiten
Verlag: 
Wunderlich
ISBN: 978-3805250160

Inhalt:
Man schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ...



Buchverfilmung: Hunger Games

Yeah! *_* 
So das nächste Wochenende ist auch schon in Planung.
Mal sehen wie der Film wird.
Die Bücher stehen ja schon in meinem Regal aber ich kam noch nicht dazu sie zu lesen -.-
Ob die Meinungen von mir als "Buch-Nicht-Kenner" anders sind als die der "Buch-Kenner".



Leipziger Buchmesse!!!

Uhhh Ich freu mich ja schon so auf den 17.03 *_* 

BUCHMESSE!!



Ich bin schon mit allem versorgt was ich dafür brauche und ich weiß schon 100%ig das mein SuB sich vergrößern wird und mein Geldbeutel wird sich vermindern ._. aber es sind immerhin Bücher <3

Die Zeit soll vergehen!

lg Griinsekatze

Filmwertung: "Penelope"


Originaltitel: Penelope
Regie: Marc Palansky
Laufzeit : 103 Minuten
Genre: Drama, Fantasy
Land: Amerika, Großbrittanien
Produktionsjahr: 2008

Handlung:
Penelope Wilhern ist eine Tochter aus adeligem Hause, die unter einem Familienfluch zu leiden hat: Sie wurde mit der Nase eines Schweins geboren. Um rufschädigende Artikel in der Klatschpresse zu vermeiden, hielten ihre Eltern sie jahrelang vor der Öffentlichkeit versteckt. Nun ist es jedoch an der Zeit, einen standesgemäßen Blaublüter zu finden, der um Penelopes Hand - und ihre üppige Mitgift - anhält, in der Hoffnung, dass wahre Liebe den Fluch brechen wird.

Das einzige Problem dabei ist jedoch, dass die schmachtenden Bewerber schreiend die Flucht ergreifen, sobald sie das Gesicht ihrer Zukünftigen zu sehen bekommen...

Penelope ist ein modernes Märchen über die Liebe und die Kunst, sich selbst zu lieben.

Trailer:

Meine Meinung:
Penelope ist ein faszinierender Film über ein Mädchen, das unter einem Fluch lastet. Einst wurde ihr UrUrUrUr-Großonkel verflucht und das nächstgeborene Mädchen der Familie würde mit der Nase eines Schweins geboren werden. Penelope traf dieses Unglück und sie lebte seit dem Verborgen vor den Blicken der anderen in ihrem Anwesen.
Immer wieder wurden ihr junge Männer vorgestellt, doch kaum sahen sie Penelope rannten sie schreiend in alle möglichen Richtungen davon. Der spielsüchtige Max ist, der erste der blieb und Interesse an ihr zeigte. Durch einen Zufall sah er jedoch nicht ihr Gesicht. Sie lernten sich besser kennen doch als er dann ihr Gesicht sah begann das ganze Drama ...
Begleitet wird dieser Film von einem wunderschönen Soundtrack. Das Klaviersolo von Johnny hat es mir einfach angetan (http://www.youtube.com/watch?v=G9W-nIxmyfk) es ist wunderschön.
Außerdem sind sehr gute Schauspieler mit von der Partie. Angefangen mit James McAvoy, Christina Ricci und Reese Witherspoon, über Christina O'Hara und auch ein Gastauftritt von Russel Brand.

Fazit:
Der Film ist ein muss für Leute die gerne Märchen sehen oder lesen. Einfach fantastisch. Eine so noch die da gewesene Geschichte. Es ist immer erfrischend mal etwas zu sehen, was nicht schon tausendmal vorher durchgekaut wurde.
Ich habe alle Emotionen durch. Ich habe gelacht, geweint und mich gefreut. Es gibt auf jeden Fall gute Gründe sich den Film mal anzuschauen. Ich kann ihn nur weiterempfehlen.

Wertung:





10 März 2012

Rezension: "Jacob" von Jacquelyn Frank

Originaltitel: The Nightwalkers 01 Jacob
Erscheinungsdatum: 15. August 2009
Seitenanzahl: 384 Seiten
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3802582363

Inhalt:
Seit Anbeginn der Zeit gibt es die dämonischen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten. Ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz eingehalten wird: Jacob. Siebenhundert Jahre widerstand er jeglicher Versuchung, richtete zahllose Schattenwandler, die sich bei Vollmond ihren dunklen Trieben hingaben. Doch als er die schöne Isabella rettet, flammt eine Leidenschaft in ihm auf, die er nie zuvor kannte. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht. 

Das Cover:
*seufz* :) Das Cover ist schonmal etwas für das Auge. Ein Halbnackter Mann auf dem Buchdeckel spricht doch jede Frau an. Ich finde auch diese alte Textur und das Pentagramm im Hintergrund sehr ansprechend und in einer Buchhandlung hätte ich dieses Buch auf jeden Fall in die Hand genommen und mir den Klappentext durchgelesen.

Buchtrailer

Jacob ist ein mächtiger Schattenwandler. Er ist ein Erddämon, neben den Feuerdämonen, einer der seltensten Dämonenarten. Mit seinen siebenhundert Jahren gehört er zu den vier ältesten Dämonen. Noch dazu ist er der Vollstrecker. Er sorgt für die Einhaltung der Regeln, den Schutz der Menschen, da es für Dämonen verboten, ist sich mit einem Menschen einzulassen doch Jacob weiß nicht was ihn noch erwartet, was das Schicksal noch mit ihm vorhat. Schließlich begegnet er der kleinen und zierlichen Isabella Russ, doch sie scheint mehr zu sein, als man auf den ersten Blick sieht und Jacob muss einen inneren Kampf ausfechten um sich der Leidenschaft, die für Bella entbrennt, nicht hinzugeben und das oberste Gesetz zu brechen.


Fazit: 
Das Buch ist klasse! Es ist spannend geschrieben und es hat mich so gefesselt, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Alles, was eine gute Geschichte braucht, ist darin vorhanden. Spannung, Liebe. Humor. Leidenschaft. Eine gelungene Mischung.


Wertung:

09 März 2012

Herzlich Willkommen!

So ich versuch mich auch mal in einem Blog und erzähl euch so ein bisschen etwas über mich und meine Bücher *-*

Heute bin ich gleich nach der Arbeit zu Thalia gegangen. Ein riesen Fehler! :D
Ich kenne mich einfach zu gut und weiß das Ich gerne Bücher kaufe und noch nie in meinem Leben aus diesem Laden gegangen bin, ohne ein neues Buch erstanden zu haben.
Jedenfalls wollte ich eigentlich nur einen Taschenkalender kaufen ... WOLLTE ... schließlich bin ich mit "Rubinrot" aus dem Laden marschiert und hab ein dezentes schlechtes Gewissen ein weiteres Buch auf meinen wackeligen SuB zu legen. ^^