31 August 2012

Cover im September

1. "Flammen über Arcadion" von Bernd Perplies



2. "Ein Geschenk von Tiffany" von Karen Swan



3. "Dylan & Gray" von Katie Kacvinsky



4. "Soul Seeker 1: Vom Schicksal bestimmt" von Alyson Noel



5. "Die Königliche" von Kristin Cashore


Und seit ihr anderer Meinung als ich? Gibt es ein Cover, was ihr an erster Stelle gerne sehen wollt?

30 August 2012

Neuerscheinungen im September


"Die Königliche" von Kristin Cashore

Inhalt:
Seit dem Tod ihres tyrannischen Vaters ist Bitterblue die alleinige Herrscherin eines ganzen Königreichs. Während sie langsam in ihre Aufgabe hineinwächst, muss sie sich unausweichlich der Vergangenheit stellen: Wer war ihr Vater, König Leck, wirklich? Was gehört zu den Lügengebäuden seiner Herrschaft und was ist tatsächlich die Wahrheit? Für ihre Nachforschungen schleicht sich Bitterblue Nacht für Nacht verkleidet aus dem Schloss, schließt unter falschem Namen ungewöhnliche Freundschaften in den Straßen und Wirtshäusern und verstrickt sich ihrerseits in ganz neue Lügen ...


"Solange die Nachtigall singt" von Antonia Michaelis

Inhalt:
Ein Wald, der im Nebel ein Rätsel verbirgt. Ein Wanderer, der sich verirrt. Eine Geschichte, die dem Leser den Atem raubt. Nach Abschluss seiner Tischlerlehre begibt sich Jari auf Wanderschaft, um Freiheit und Natur zu genießen. Dabei trifft er auf Jascha, das bezauberndste Mädchen, dem er je begegnet ist, und folgt ihr zu ihrer Enklave mitten im Wald. Gefangen zwischen märchenhafter Schönheit und menschlichen Abgründen wird der harmlose Tischler zum unerbittlichen Jäger. Poetisch und fesselnd erzählt Erfolgsautorin Antonia Michaelis die Geschichte einer Liebe, der kein Geheimnis zu düster und kein Opfer zu groß ist. Das Meisterwerk einer Märchenerzählerin.


"Soul Seeker 1: Vom Schicksal bestimmt" von Alyson Noël

Inhalt:
Eine zarte Liebe, von Dunkelheit bedroht
Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Von einem Tag auf den anderen hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. Und dann wird sie in ihren Träumen auch noch heimgesucht von einem unbekannten Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Daire glaubt, den Verstand zu verlieren. Erst als sie zum ersten Mal Kontakt zu ihrer Großmutter aufnimmt, scheint sich alles zu klären. Denn von ihr erfährt sie, dass sie ein Soul Seeker ist. Nur sie hat die Fähigkeit, zwischen den Welten der Lebenden und der Toten zu wandeln. Doch dann begegnet sie Dace, dem Jungen mit den schönen blauen Augen in der Wirklichkeit, und von dem Augenblick an ringt ihre Großmutter mit dem Tod. Kann es sein, dass dieser charmante Junge nicht der ist, der er vorgibt zu sein und eine dunkle Gefahr von ihm ausgeht?


"So it goes" von Michael Tucker

Inhalt:
The show must go on, auch wenn man einen Menschen verliert. Für Schauspieler Herbie waren die Frauen, vor allem seine eigene, immer noch wichtiger als die Bühne. Kurz vor ihrem Tod hat seine geliebte Annie eine geniale, tröstliche Idee ... „Sind Sie berühmt? Die Leute da drüben sagen, Sie würden aussehen wie ein Schauspieler.“ „Wie welcher denn?“ „Keine Ahnung, jemand aus dem Fernsehen.“ „Na überlegen Sie mal: Wenn Sie so fragen – wie berühmt kann ich dann sein?“ Herbie sitzt spätabends in einer New Yorker Bar und versucht sich mit ein paar Wodkas zu trösten. Seine Frau Annie, Schauspielerin wie er, liegt im benachbarten Krankenhaus im Sterben. Über vierzig Jahre lang war sie seine beste Freundin, Vertraute, Beraterin, Geliebte. Gut, dass das Mädchen hinterm Tresen ihm nun ein wenig Ablenkung verschafft, immerhin sieht sie aus wie eine Madonna von Piero della Francesca. Wie sich bald herausstellt, hat Olive – so heißt sie – selbst Ambitionen, ans Theater zu gehen. Und Herbie findet: Annie soll sie inspirieren, soll ihre Passion für ihren Beruf weitergeben. Nun nimmt das Märchen seinen Lauf, denn Annie verschafft Olive quasi in letzter Minute die weibliche Hauptrolle in Tschechows Onkel Wanja, und nicht nur das ... Dieser smarte, auf intelligente Art gefühlvolle Roman beschreibt nichts weniger als den Sieg des Lebens über den Tod.


"Dylan & Gray" von Katie Kacvinsky

Inhalt:
Gray ist ein cooler Typ. Er läuft nur mit seinem iPod auf den Ohren rum und interessiert sich nicht sonderlich für das, was um ihn herum passiert. Dylan ist das pure Gegenteil: Sie sprüht vor Energie, steckt voller Ideen und vor allem will sie aus jedem Tag etwas Besonderes machen. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein - und doch bemerken sie einander, lernen sich kennen, freunden sich an und verlieben sich schließlich ineinander. In Dylans klapprigem Auto erkunden sie die Wüste in der Sommerhitze, sie schreiben eine Ode auf einen Kaktus und adoptieren einen zotteligen Hund. Doch irgendwann ist der Sommer zu Ende. Gray winkt ein Sportstipendium an einem weit entfernten College. Und auch Dylan hat Pläne: Sie will die Welt sehen und weiter jeden Tag wie ein Wunder erleben. Die beiden erleben, wie leicht es ist, sich zu verlieben - und wie viel schwerer es sein kann, sich zu verzeihen und wiederzufinden, wenn man sich einmal verloren hat.


"Lockruf des Verlangens" von Nalini Singh

Inhalt:
Seit die Mediale Sienna Lauren sich dem Rudel der SnowDancer-Wölfe anschloss, hat sie nur eine Schwäche: Hawke. Der gefährliche Alphawolf verlor vor Jahren die Frau, die seine Gefährtin hätte sein sollen. Und die hübsche Sienna weckt eine ungeahnte Leidenschaft in ihm. Doch das Rudel wird von einem gefährlichen Feind bedroht, und Sienna ist die Einzige, die schlimmeres Unheil verhindern kann.


"Grave Mercy: Die Novizin des Todes" von Robin L. LaFevers

Inhalt:
Auftragsmörderin mit Herz
Die 17-jährige Ismae flüchtet vor einer Zwangsheirat und findet Zuflucht im Kloster von St. Mortain, wo die Schwestern noch den alten Gottheiten dienen. Doch um selbst ein neues Leben beginnen zu können, muss sie das Leben anderer zerstören: Der Gott des Todes hat ein Schicksal als Auftragsmörderin für sie vorgesehen …
Ismaes erster Auftrag führt sie an den Hof der bretonischen Herzogin, wo sie mit einem unlösbaren Gewissenskonflikt konfrontiert wird: Wie kann sie den Auftrag des Todes ausführen, wenn das Opfer ihr Herz gestohlen hat?


"Und dann küsste er mich" von Miranda Dickinson

Inhalt:
Ein Buch über Liebe, Freundschaft, Träume und echte Ziele im Leben
Als Sängerin einer Hochzeitsband hat Romily einige Happy Ends beobachtet, sie selbst wartet jedoch noch auf ihres. In den Minuten, nachdem sie ihrem besten Freund Charlie ihre Liebe gestanden hat (nie eine gute Idee!), hat sie eine chaotische Begegnung mit einem Fremden, der sie einfach so küsst und dann verschwindet. Nach diesem unglaublichen Kuss ist nichts mehr, wie es war. Aber existiert die Liebe auf den ersten Kuss nicht nur im Film? Sie gibt sich ein Jahr, den mysteriösen Küsser zu finden.


"Kein Lord wie jeder andere" von Jennifer Ashley

Inhalt:
Die junge, reiche Witwe Beth Ackerley ist nach einsamen Jahren endlich wieder verlobt. Doch dann begegnet ihr der attraktive Lord Ian Mackenzie und enthüllt ihr das skandalöse Doppelleben ihres Zukünftigen. Beth löst die Verlobung und geht nach Paris, wo sie MacKenzie wiedertrifft. Dieser stammt aus einer Familie von Exzentrikern, die für ihre Skandale berüchtigt sind, und steht selbst in dem Ruf, wahnsinnig zu sein. Keine ehrbare Frau würde sich freiwillig in seine Gesellschaft begeben. Und dennoch fühlt sich Beth unwiderstehlich zu dem schottischen Lord hingezogen. Da wird dieser von seiner dunklen Vergangenheit eingeholt.



Auf welche Neuerscheinungen freut ihr euch im September?


28 August 2012

Ich sollte aufhören zu sündigen ._.

Nach meinem Urlaub hatte ich mal wieder ein paar Päckchen auf dem Tisch liegen ^^

Erst mal meine Nächtliche ReBuy Bestellung. Nächtlich deswegen ... weil ich morgens 5:30 Uhr erst mal gemütlich bei ReBuy Bücher gekauft habe :o Ihr haltet mich sicher für verrückt ... vielleicht bin ich das auch aber morgens schau ich meistens auf meinem Laptop nach dem Wetter und hör Musik und nebenbei sehe ich meine Mails durch und ich hatte mal wieder einen Kaufalarm. "Ein skandalöses Rendezvous" war der Kaufgrund *-* und es lohnt sich ja nicht wegen einem Buch über 3 € Versandkosten zu bezahlen also kamen noch 4 andere Bücher dazu ^^


"Ein skandalöses Rendezvous" von Madeline Hunter

Inhalt:
Bewaffnet mit einer Pistole reist die junge Audrianna Kelmsleigh zu einem Gasthof, um einen Mann zu treffen, der den Namen ihres verstorbenen Vaters reinwaschen könnte. Doch statt des mysteriösen Domino taucht der attraktive Lord Sebastian Summerhays in dem Gasthof auf, einer der Regierungsbeamten, deren Vorwürfe des Verrats Audriannas Vater in den Selbstmord getrieben haben. Versehentlich löst sich ein Schuss aus Audriannas Pistole, und Sebastian wird verletzt. Der Skandal droht Audriannas Ruf ein für alle mal zu zerstören. Ihr bleibt nur eine Lösung: Sie muss Sebastian heiraten.


"Untot mit Biss" von Karen Chance

Inhalt:
Cassandra Palmer kennt die Toten und Untoten besser, als einer jungen Frau lieb sein kann. Da Cassie in die Zukunft sehen und mit Geistern sprechen kann, sind die übernatürlichen Geschöpfe ihr seit jeher auf der Spur. Während die Toten nur nerven – sie reden einfach zu viel –, stellen die Untoten eine echte Gefahr dar. Als Cassie von einem Blutsauger aufgespürt wird, der mit ihr noch eine Rechnung offen hat, muss sie sich an den mächtigen Vampirsenat wenden und um Schutz bitten. Doch den gibt es nicht umsonst, und um sich dem dunklen Gegner zu stellen, muss Cassie sich ausgerechnet mit einem äußerst attraktiven Vampir verbünden …

"Für immer untot" von Karen Chance

Inhalt:
Cassie Palmer, die toughe und sexy Seherin, und Mircea, der Meistervampir, sind durch einen Bann aneinander gefesselt - sehr zum Missfallen Cassies. Die Lösung ihres Problems: ein Zauberspruch aus einem alten Grimoire, dem Codex Merlini. Der ist allerdings in der Vergangenheit verschollen. Für eine Seherin, die durch Raum und Zeit reisen kann, sollte dies kein Hindernis sein. Doch die Suche verläuft anders als geplant, und Cassie stellt fest, dass nicht nur ihre Freiheit, sondern das Gefüge der ganzen Welt auf dem Spiel steht.

"Für alle Fälle Liebe" von Julie James

Inhalt:
Anwältin Cameron Lynde wird Zeuge, wie im Hotelzimmer nebenan eine Frau ermordet wird. Und den Fall übernimmt ausgerechnet FBI-Agent Jack Pallas, der mit Cameron noch eine Rechnung offen hat. Nach einem unglücklichen Ereignis in der Vergangenheit macht Jack Cameron für den Niedergang seiner Karriere verantwortlich. Doch nun müssen die beiden zusammenarbeiten, um einen gefährlichen Mörder zu überführen. Und stellen schon bald fest, dass sie tiefere Gefühle füreinander entwickeln ...

"Nicht schon wieder ein Vampir" von Tate Hallaway

Inhalt:
Garnet Lacey ist wegen ihrer magischen Talente auf der Flucht vor den Agenten des Vatikan. Zur Tarnung arbeitet sie in einem okkulten Buchladen, denn wer würde ausgerechnet dort eine waschechte Hexe vermuten? Da spaziert eines Tages der sensationell gut aussehende Sebastian in ihren Laden. Mit ihrem hellseherisch geschulten Auge erkennt Garnet sofort, dass Sebastian nicht die Aura eines Sterblichen besitzt. Der charmante Fremde ist ein Vampir - und er besitzt ein Buch mit mächtigen Zauberformeln. Doch auch Sebastian wird von den Agenten aus Rom verfolgt ... Erster Roman einer neuen Vampirserie voller Witz und Erotik.


Ein Gewinn von Buchzeiten hat mich auch erreicht *_* Danke <3


"Der Kelch von Anavrin: Das Herz des Jägers" von Lara Adrian

Inhalt:
England, 1275: Die junge Lady Ariana of Clairmont ist auf der Suche nach ihrem entführten Bruder Kenrick. Als ihr Leben in Gefahr ist, rettet ihr der verwegene Braedon le Chasseur das Leben und bietet ihr seine Hilfe an. Doch Kenricks Verschwinden ist kein Zufall - der ehemalige Templer hat geheime Forschungen über einen mit vier magischen Steinen besetzten Kelch angestellt, der seinem Besitzer unvorstellbare Macht verleiht. Einst ist der Kelch in vier Teile zerbrochen, und die Bruchstücke sind verschollen. Hat Braedon etwas mit Kenricks Verschwinden zu tun?

... und dann noch meine Sünde im Hamburger Thalia :) Eigentlich wollte ich "Navy Seals" kaufen aber ich habe es nicht gefunden und da lag plötzlich ein anderes Buch vor mir und ein paar Mangas ;)


"Rühr nicht an mein dunkles Herz" von Meredith Duran

Inhalt:
Als Tochter eines Ägyptologen kümmert sich Lydia Boyce darum, die Finanzierung seiner Arbeit zu sichern. Als sie entdeckt, dass einige der Fundstücke ihres Vaters gefälscht sind, will sie der Sache auf den Grund gehen. Dabei begegnet ihr der attraktive James Durham, Viscount Sanburne, der sein eigenes Spiel zu treiben scheint. Gemeinsam versuchen sie, dem Fälscher auf die Spur zu kommen. Und obwohl James und Lydia gegensätzlicher nicht sein könnten, beginnen zwischen ihnen schon bald die Funken zu fliegen.

27 August 2012

Rezension: "Kirschroter Sommer" von Carina Bartsch

Awww *___* danke liebe Carina, dass du mich angeschrieben hast. Dein Buch, deine Geschichte, deine Charaktere ... sie sind einfach himmlisch gut! Ich habe dein Buch jetzt als eines meiner neuen Lieblingsbücher auserkoren. Dem zweiten Teil hibbel ich schon sehnsüchtig entgegen! Kannst du mir einen Elyas vorbei schicken? Ich würde wirklich gerne einen haben *-*

Erscheinungsdatum: 20. Oktober 2011
Seitenanzahl: 458 Seiten
ISBN: 978-3000358210


Inhalt:
Die erste Liebe vergisst man nicht ... Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas Schwarz – der Mann mit den türkisgrünen Augen und die Verkörperung all dessen, wovor Mütter ihre Töchter warnen. Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv. Sie hasst ihn, aus tiefstem Herzen, und trotzdem ist da immer dieses Kribbeln in ihrem Bauch, sobald sie in seiner Nähe ist. Höchste Zeit die Handbremse zu ziehen, findet Emely, und lenkt ihre Aufmerksamkeit daher auf Luca, den anonymen E-Mail-Schreiber, der ihr mit sensiblen und romantischen Nachrichten die Zeit versüßt. Doch wer verbirgt sich hinter dem Mann ohne Gesicht? Und was steckt wirklich hinter Elyas‘ Absichten? 



Ach wo soll ich nur anfangen? Ich bin überwältigt und meine Gedanken wandern jede Sekunde zu dem Buch zurück. Nicht nur, dass die Geschichte einfach unglaublich toll ist, nein mich verbindet auch noch eine kleine Vorgeschichte zu dem Buch. Auf der Seite der Autorin könnt ihr ja lesen, dass die Geschichte bereits 2008 entstand :) Ich darf mich zu einem der glücklichen Menschen zählen, die so etwas wie die ersten Testleser waren. <3

Wir haben als Hauptperson Emely und Elyas - beides sehr unterhaltsame und liebenswürdige Charaktere. Man merkt, dass sie der Autorin sehr am Herzen liegen und sie sich wirklich Gedanken gemacht hat. Sie sind super ausgearbeitet. Emely, als ganz normales Mädchen, was nicht so viel wert auf Klamotten legt, Musik und Bücher über alles liebt und denkt, dass es nicht den Richtigen für sie gibt. Sie versteckt sich oft hinter ihrem Sarkasmus aber im Grunde wünscht sie sich nichts sehnlicher als den ihr zugedachten Mann zu finden und mit ihm glücklich zu sein. Als Leserin kann man sich gut mit ihr identifizieren. Sie ist nicht übertrieben hübsch oder supertalentiert sondern ein realistisches Mädchen wie du und ich. Nur etwas tollpatschiger ^^ Elyas gegenüber ist sie schlagfertig und greift ganz oft in ihre Sarkasmus-Kiste. Es gibt eine Menge Dialoge in diesem Buch, die euch zum Lachen bringen.

„Buh“ , machte es plötzlich neben mir. Ich schrie auf, sprang zur Seite und fasste mir ans Herz. „“Das ist nicht witzig, Elyas!“
Er lehnte an der Wand zum Badezimmer, seine Lippen formten ein einseitiges Lächeln. „Tut mir leid“, sagte er. „Ich wollte nur einmal erleben, dass dein Herz höher schlägt, wenn du mich siehst.“
(Seite 335)

Elyas als verdammt gut aussehender, charmanter junger Mann mit atemberaubenden türkisgrünen Augen die jede Frau dahinschmelzen lassen ist ein sehr ausgefeilter Charakter, wie ich finde. Er ist nahezu perfekt! Doch Emely lässt sich nicht so leicht von ihm um den Finger wickeln. Anfangs hält sich die Sympathie für ihn in Grenzen ... vielleicht so ein oder zwei Seiten lang ;) doch dann bin ich ihm leider Gottes auch verfallen. *-* Wie kann man auch nicht. Er neckt Emely sehr gerne und allem Anschein nach dienen seine Sprüche nur dazu, sie ihn sein Bett zu bekommen doch das ändert sich nach und nach. Man spürt es beim Lesen. Es steckt mehr hinter seinen anzüglichen Kommentaren und seine Gefühle ändern sich. Emely blockt ihn trotzdem weiter ab, obwohl er so unendlich niedlich ist. Man sitzt einfach nur da und seufzt herzzerreißend über einen Spruch von ihm oder lächelt verträumt vor sich hin. So jemanden würde man gerne an seiner Seite haben. 


„Emely, was hast du denn zu verlieren. Wenn du versuchst, mir Glauben zu schenken? Gib mir einfach die Chance, die du jedem einräumst. Gib mir die Chance, dir zu beweisen, dass du mir vertrauen kannst, und unterstell mir nicht bei allem, was ich tue oder sage, etwas Schlechtes. Gib uns die Chance, uns richtig kennen zu lernen. Mehr möchte ich gar nicht.“
Was ich zu verlieren hatte?
Nicht viel, nur eine völlig unbedeutende Kleinigkeit.
Mein Herz.
(Seite 408)

Emelys beste Freundin Alex, ist der Hauptgrund warum Emely uns Elyas aufeinandertreffen. Letzterer ist nämlich der große Bruder von Alex. Sie ist auch schon eine Person für sich. Ein wahrlich Giftzwerg, der es sich zur Lebensaufgabe macht Emely vom Lernen abzuhalten und zu reden. Sie redet nicht nur ein bisschen, nein sie labert einem das Ohr ab :o Wahrhaftig. Sie ist eine quirlige und hyperaktive Person die nicht einmal drei minuten die Klappe halten kann. Trotzdem bedeutete sie Emely alles. 

Früher, waren Emely, Alex und Elyas immer zusammen unterwegs und haben sich super verstanden, doch das änderte sich. Gefühle änderten sich und ehe Emely sich versah fühlte sie viel mehr für Elyas als bloße Freundschaft. Sie wurde jedoch verletzt, was ihren Hass auf ihn erklärt. Als die beiden sich nach sieben Jahren wieder sehen, liegt eine deutliche Spannung zwischen ihnen in der Luft. Es scheint, als wäre es Elyas einziges Ziel Emely in sein Bett zu kriegen und das versucht er mit allen Mitteln. Er ist dabei manchmal so süß, dass man alleine vom Lesen weiche Knie bekommt. 

Zwei strahlende türkisgrüne Augen, die nicht im Geringsten überrascht wirkten, mich zu sehen, empfingen mich. Mit einem verträumten Lächeln auf den Lippen seufzte er, lehnte den Kopf an die geöffnete Tür und betrachtete mich. „Wunderschön wie eh und je ...“, hauchte er.
(Seite 244)

An Emely prallt er allerdings ab, immerhin weiß sie wie er wirklich ist. Sie vertraut ihm nicht und das bekommt er zu spüren. Es geht aber nicht nur um die Gefühle von Emely und Elyas sondern auch um Alex und Sebastian. Er ist der beste Freund von Elyas und sehr verständnisvoll, schüchtern und zuckrig. Obendrein sieht er auch noch gut aus. Emely würde ihn wirklich gerne klauen. In Sebastians gegenwart ist selbst die aufgedrehte Alex schüchtern und so braucht es eine weile, bis die beiden zueinander finden. Alex heult natürlich ihrer besten Freundin und ihrem großen Bruder die Ohren voll mit ihren Probleme.

(…) hatte Alex schon bald ein neues Problem erkoren: Sebastian küsst sie nicht – welch Tragik!
(Seite 231)

Emely bleibt aber nicht ganz immun gegen Elyas. Die Anziehungskraft wird immer stärker und das spürt sie deutlich. Doch, es gibt noch einen zweiten Mann in ihrem Leben. Luca - der unbekannte Emailschreiber. Monatelang schreibt sie mit ihm E-Mails und die beiden verstehen sich bestens und haben viele Gemeinsamkeiten. Sie mag ihn sehr, doch scheut sich noch vor einem Treffen mit ihm. Seine Mails sind die einzige Möglichkeit, sich von einem gewissen Mann mit türkisgrünen Augen abzulenken. Zwei Männer spucken also in ihrem Kopf herum. Für wen wird sie sich entscheiden, wir sie sich mit Luca treffen? Oder wird sie Elyas nachgeben? Fragen über Fragen, die uns nur der zweite Teil beantworten kann. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Fazit:
Von welchem Buch kann man begeisterter sein, als von diesem? Seit Langem ist es mal wieder ein Buch, was mich vollkommen in seinen Bann gezogen hat. Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen und musste es zu Ende lesen. Es lässt mein Singelherz höher schlagen. Nachdem ich das Buch aber fertig hatte und die letzte Seite umblätterte, überkam mich eine tiefe Traurigkeit. Immer wieder muss ich das Buch in die Hand nehmen und darin blättern. Ich wollte noch nicht, dass es endete, und fiebere jetzt zu dem zweiten Teil hin. Ich freue mich schon riesig darauf *____* jedem, absolut JEDEM kann ich das Buch nur empfehlen. Es ist eine wunderbare Liebesgeschichte zweier Menschen, die in der Vergangenheit schon aufeinandergetroffen sind aber verletzt wurden und nun durch viel Witz, Charme und Humor so langsam wieder zueinanderfinden. Geniale Dialoge und viele viele Lacher werden euch durch das ganze Buch geleiten, ebenso wie niedliche Charaktere bei denen man dahinschmelzen könnte. Meine Klebezettel wurden zum Ende hin sogar alle :D Ich bin geflasht von dem Buch! Kennt ihr das? Eine Geschichte, die euch einfach nicht mehr loslässt?

 
 Wertung:

Weitere Bücher der Reihe:
Die Leseproben zum zweiten Teil >>HIER<<

26 August 2012

Rezension: "Schloss der Engel" von Jessica & Diana Itterheim

Danke an den Aufbau Verlag, für das Rezensionsexemplar :) 

Erscheinungsdatum: 23. Juli 2012
Seitenanzahl: 400 Seiten
ISBN: 978-3746628554


Inhalt:
Verliebt in einen Racheengel Lynn wird von ihren Eltern auf ein Internat geschickt und verirrt sich in eine Schule für angehende Schutzengel. Hier begegnet sie Christopher, einem Racheengel. Nach anfänglichen Reibereien verliebt sich die sechzehnjährige Internatsschülerin in den zunächst anmaßenden und allzu selbstgefälligen Mister Perfect, der ihr die kalte Schulter zeigt. Doch Lynns Erscheinen in Christophers Welt weckt nicht nur sein, sondern auch das Interesse der anderen, der gefährlichen Seite des Universums der Engel. Zwei mächtige Wesen, die Totenwächterin und ein dunkler Wächterengel, verstricken sie bei ihrem diabolischen Kampf um Einfluss und Macht in ihr unheilbringendes Spiel. Und Christophers Entscheidung, Lynn vor beiden zu schützen, verlangt mehr von ihm, als er bereit ist zu geben. Ebenso spannend wie poetisch - die Geschichte eines jungen Mädchens und ihrer überirdischen Liebe.

 Buchtrailer:



Also ... ich muss gleich zu beginn sagen, ich bin enttäuscht von dem Buch. Ich habe mir was viel Besseres vorgestellt. Die Charaktere sind mir viel zu sprunghaft. Alleine Lynn.
Sie ist anfangs eher zurückhaltend und schüchtern, springt dann zwischendurch immer mal auf Angriffsmodus und wird schlagfertig, um dann wieder zurückhaltend zu sein und nicht im Mittelpunkt stehen zu wollen. Sie rennt Christopher fast in die Arme und verliebt sich fast augenblicklich in ihn. 
Christopher ist auch sehr sehr sprunghaft. Er ist kalt zu Lynn, dann ist er lieb und voller sorge, dann ist er wieder kalt und dann will er sie beschützen ... bla bla bla ... dieses Hin und Her bereitet einem Kopfschmerzen. Dann kommt noch dazu, dass man nichts versteht. Die ersten 100 Seiten sitzt man erst mal mit Fragezeichen im Gesicht da, dann lichtet sich der Nebel einigermaßen für 50 Seiten, nur um dann wieder in einem haltlosen Durcheinander zu enden. 
Lynn kann ich absolut nicht leiden. Es geht einfach nicht. Sie bringt sich wirklich nur in Schwierigkeiten und ist naiv. Christopher hingegen ist in Ordnung. Die Sprunghaftigkeit ist zwar etwas nervig aber es passt eher zu seinem Charakter als zu Lynn. Außerdem ist er manchmal einfach süß *-*

„Wirst du ins Schloss zurückkehren?“ Ich musste wissen, ob er wiederkam.
Christopher sah mich an. Unsicherheit lag in seinem Blick.
„Möchtest du, dass ich gehe?“
„Habe ich den Einfluss auf deine Entscheidungen?“
„Schon seit unserer ersten Begegnung.“
„Dann bleib!“
(Seite 122)

Anfangs fand ich auch Aron einfach toll, doch dass hat sich ja dann auch erledigt. Seine Beweggründe finde ich aber ungenügend erklärt. Man hat keine wirklich greifbare Erklärung, warum er sich so verhält. Susan und Paul mochte ich eigentlich auch. Die beiden sind vom Charakter nicht sprunghaft - Gott sei Dank - und einfach witzig und voller Elan. Wenn ich absolut mag, obwohl er sehr selten vorkam, ist Philippe. Ihren besten Freund. Er ist irgendwie so niedlich zu ihr. 

„Du solltest öfter ein Kleid tragen. So kommen deine Beine besser zur Geltung. Meinst du nicht auch, Philippe?“, fragte Antonio als er zu meiner Ostersuche mit seinem Bruder unser Haus betrat.
Philippe blickte schnell zur Seite und bestätigte Antonios Frage mit einem verschluckten „Mhm“, Er hatte tatsächlich auf meine Schenkel gestarrt!
(Seite 294)

Die Geschichte ist sehr verwirrend und ich weiß nicht genau was ich sagen soll. Lynn ist auf einem Internat, dann plötzlich im Schloss der Engel, nur um dann wieder in dem normalen Internat zu sein und ich blickte einfach nicht mehr durch. Ständig sah ich beim Lesen auf und ein "Hä?" kam mir über die Lippen. So eine Verwirrung. War sie nun im Schloss der Engel oder nicht? Liebt Christopher sie oder nicht? Ist Aron gut oder böse? Liebt Philippe sie oder nicht? Ist sie tot oder nicht? Was hat das alles mit der Totenwächterin auf sich? Warum ist sie im Schloss der Engel ... Fragen über Fragen, auf die man nur teilweise antworten erhält und die sind auch nicht gerade so umwerfend.
Es fehlt einfach die Struktur und die genauere Erklärung in dem Buch.
Gegen den Schreibstil habe ich gar nicht so viel einzuwenden. Manche Sätze sind teilweise sehr lag, sodass man den Anfang fast wieder vergisst, aber das ist noch das kleinste übel an dem Buch.

Fazit:
Ich hatte eine vollkommen andere Vorstellung von dem Buch und bin froh, dass es ein Rezensionsexemplar war und ich nicht das Geld dafür ausgegeben habe. Ich hatte riesen Probleme, das Buch überhaupt zu Ende zu lesen, und hätte es am liebsten manchmal einfach nur aus dem Fenster geworfen. Ob ich den zweiten Teil lesen werde, weiß ich noch nicht ... kaufen werde ich ihn mir sicher nicht aber vielleicht als Wanderbuch. Die Geschichte geht teilweise, nur die Umsetzung ist nicht so gelungen. Es kommt mir vor als wurde krampfhaft versucht alles Mögliche mit einzubringen und dann aber hektisch um möglichst schnell mit schreiben fertig zu werden, damit das Buch verlegt werden kann.



Wertung:


Erneute Gewinnspielauslosung

Tja wie es nun einmal ist hat sich nur eine der beiden Gewinnerinnen bei mir gemeldet.
Shinkana bekommt demnächst Paket 2 zugeschickt! 

Laila hat sich nicht in der vorgeschriebenen Zeit bei mir gemeldet also habe ich gestern erneut ein Los gezogen :)


Lisa (Patchouli)

Herzlichen Glückwunsch! Das Los hat also diesmal dich ausgewählt liebe Lisa <3 Ich hoffe, dass du dich bis zum 30.08.12 bei mir meldest.

25 August 2012

Ich bin wieder hier .... *sing*

Soo ich bin wieder bei mir daheim :)
Habe Hamburg hinter mir gelassen, aber nicht ohne zurückzublicken.
Es war fabelhaft! *____*

Hamburg ist so eine tolle Stadt und unser Hostel hatte eine tolle Lage. Wir hatten 5 Minuten zum Hafen und nur 2 Minuten zur Reeperbahn. Wir waren also mitten im Geschehen aber weder Anne noch ich sind solche Partygänger. Wir waren da eher am Hafen und so.

Am liebsten hätten wir den Urlaub verlängert ... aber er war teuer genug o.O
Wir waren im HardRock Café und haben uns wie VIPs gefühlt ... waren beim Musical "Tarzan" und dann gaaaanz spontan noch bei "Sister Act" xD
Es war so genial. Wir laufen an dem Ticket Shop von Stage Entertainment vorbei und dachten uns "Ach schauen wir mal nach wie teuer Sister Act ist" und schwupp hatten wir zwei Karten 5 Stunden, bevor die Show losging. xDDD
Wir haben es nicht bereut. Es war unglaublich. Einfach alles.

Jetzt gibt es erstmal ein paar Fotos :)

Montag haben wir dann nicht mehr viel gemacht. Wir sind einfach nur ein bisschen am Hafen spazieren gegangen ehe wir todmüde ins Bett gefallen sind.

Unser Zimmer + Flur + Bild im Zimmer + Gemeinschaftsbad

Dienstag waren wir dann voller Elan :) Erstmal gemütlich im "Lieblings" Frühstücken. Dann haben wir eine Stadtrundfahrt gemacht und uns spontan entscheiden zu Sister Act zu gehen. *-* Abends sind wir kurz über die Reeperbahn geschlendert, ehe es wieder ins Hostel ging.


Mittwoch stand erstmal eine Bootsfahrt an :) Durch die Speicherstadt, den Hafen und auch den Containerhafen. Es war witzig und für manche ziemlich nass ^^, dann haben wir im HardRock Cafe zu Mittag gegessen. Herrlicher Ausblick, Top Bedienung und geniale Musik. Schließlich sind wir zu Tarzan gegangen <3


Donnerstag war unser letzter Tag und wir waren in der Stadt shoppen ;) von 10 - 17 Uhr waren wir auf den Beinen und unsere Füße haben am Ende sooo geschmerzt ._. Ed hat sich aber gelohnt. Wir haben einen genialen Second Hand laden gefunden. Vintage & Rage! Abends waren wir dann wieder am Hafen. Wir sind durch den Elbtunnel gelaufen. Hin und Zurück 1km o.o mit unseren kaputten Füßen. Wenigstens haben wir so den Hafen erleuchtet gesehene. Dann hieß es nur noch einen gemütlichen Cocktail an der Strandbar genießen.


Freitag hieß es ja dann einfach nur früh aufstehen ._. und heim! Es war ein so toller Urlaub mit der liebsten Anne <3 Halleluja!


19 August 2012

Urlauub *-* / Abwesenheit


Hallo ihr Lieben :)
ich wollte nur mal eben Bescheid sagen, dass ich ab morgen im Urlaub bin *-*
Erstmal mit der lieben Anne (ich weiß, ihr kennt sie nicht ;D) nach Hamburg <3 ab Freitagabend bin ich dann wieder anwesend. Ich hoffe ich kauf nicht zu viele Bücher ... allgemein hoffe ich, dass ich nicht so viel kaufe.
Wenn ihr noch Vorschläge habt, was wir uns in Hamburg nicht entgehen lassen sollen dann nur her damit. Meine Mails werden regelmäßig gecheckt ;)
Wir wollen auf jedenfall ins Hamburg Dungeon und in das Musical Tarzan ^.^
Ich freu mich schon darauf *________*

Es wird mich auch „Kirschroter Sommer“ von Carina Bartsch auf der Reise begleiten. Habe ja immerhin 12h Zugfahrt vor mir :o (Hin und Zurück natürlich) :D
„Sollte“ ich das buch unterwegs fertig lesen werde ich mir sicher in Hamburg ein Buch besorgen ^^ Wie ich mich kenne wird es sowieso mindestens ein neues Buch geben xD
Vor mir ist kein Buchladen sicher.

Also ab dem 24. August bin ich wieder da. Die Pakete der Gewinner von meinem 100-Leser-Gewinnspiel gehen dann am 27. August zur Post. Geduldet euch ein wenig ;)


Auslosung 100-Leser-Gewinnspiel

Huhu Ihr Lieben :)

Ich habe mir gerade die Mühe gemacht und all eure Namen auf kleine Zettelchen geschrieben und Lose gebastelt *-*

Immerhin hatte ich euch ja versprochen, dass ich heute auslose.


Gleich zu Beginn herzlichen Glückwunsch an die beiden Gewinnerinnen und an alle anderen ein Danke für eure Teilnahme :* Ich habe mich wirklich darüber gefreut, dass einige Mitgemacht haben.

Die Gewinner haben bis zum 24.08.2012 Zeit sich bei mir zu melden, sollte das nicht der Fall sein, werde ich noch einmal auslosen. 


Fangen wir an :) 


Paket 1


Laila

Liebe Laila, bitte schick mir eine E-Mail mit deiner Adresse :)


Paket 2


Shinkana

Liebe Shinkana, bitte schick du mir auch deine Adresse per Mail :)


18 August 2012

Neu Neu Neu Neu Neu .... *-*

Soo ich bin wieder da :) (Anne bitte bring mich nicht um, wenn du diesen Post liest :D)

Von Freitag bis Samstag war ich mit meiner Mama in Berlin beim Tanz der Vampire <3
Sooo toll!! *______*
Ich habe mir auch gleich eine Tasse und einen Pin gekauft. Die CD hatte ich ja schon :)




Ich hätte es am liebsten gleich noch einmal gesehen. Und heute waren wir dann auch noch ein bisschen shopping :)
Bei Thalia waren wir auf jeden Fall und dann sind wir an einem riesigen Hugendubel vorbeigekommen aber meine Mama und die Freundin meines Bruders haben sich geweigert mit mir da hinein zu gehen ._. diese fiesen,  gemeinen .... :(




Im Thalia habe ich mir aber zwei Bücher gekauft <3

"Unearthly: Dunkle Flammen" von Cynthia Hand ...

Inhalt:
Die Erde steht still, wenn Engel lieben. «Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzele, und er ist weg.» Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden – zwischen Himmel und Hölle,zwischen Christian und Tucker ...


... und "Cheffe versenken" von Christiane Güth

Inhalt:
Trixi ist chaotisch, selbstbewusst und hat es geschafft, dreißig zu werden, ohne auch nur einen Tag zu arbeiten. Als sie das Angebot erhält, die Chronik des Reiseführerverlags Bellersen zu schreiben, kann sie jedoch nicht nein sagen: Ihre Eltern sind gerade in die Mongolei ausgewandert und haben den monatlichen Scheck gekündigt. Doch bevor sie die Tür zum staubigen Archiv auch nur öffnen kann, ist sie schon in den Art-Direktor verliebt, bei ihrer Chefin in Ungnade gefallen –und über eine Leiche gestolpert.


Der Nachhause weg war anstrengend :o Unsere dumme Navitante hat uns von der Autobahn runter geführt und dann wollte sie auf eine Andere auffahrt wieder hoch und die war aber gesperrt -.- und dann hat sie uns falsch langgeführt. Ich hätte sie am liebsten aus dem Fenster geschmissen >.<

Naja nun bin ich wieder daheim :) und ein kleiner Stapel Pakete hat auf mich gewartet *_*
Voller Freude habe ich natürlich alles ausgepackt und nun mach ich diesen Post ^^


Ich hatte ein kleines Päckchen von Bibi, Madi und Daniel auf dem Häufchen liegen :) Danke Ihr Drei für das tolle Buch *_* PINGUINWETTER <3

Inhalt:
Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem erhält sie von ihrer Mutter äußerst fragwürdige SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, endlich in den Hafen der Ehe einzuschiffen - allerdings nicht mit ihr. Und nun? Rein in die rosa Babyelefantenhose und rauf aufs Sofa! Um Charlotte auf andere Gedanken zu bringen, drückt Freundin Trine ihr Sohnemann Finn aufs Auge. Als es bei einem Zoobesuch zu einem Beinahe-Unfall kommt, steht Charlotte der alleinerziehende Eric als Retter in der Not zur Seite. Weil der jedoch glaubt, Charlotte sei Finns Mutter, geht der Schlamassel erst richtig los ...



Dann lag noch ein Päckchen von Weltbild auf dem Stapel :D Naja ein buch für 5 Euro und eins für 6 Euro, da kann man nicht nein sagen xD



"Mein Tag ist deine Nacht" von Melanie Rose

Inhalt:
Was wäre, wenn Sie plötzlich im Körper einer Fremden aufwachen würden? Vier entzückende Kinder hätten, eine luxuriöse Villa und einen liebenden Mann – aber nicht einmal Ihren Namen wüssten? Genau das passiert Jessica, in deren Singleleben doch erst am Tag zuvor die Liebe wie der Blitz einschlug. Und es kommt noch verrückter: Sobald Jessica im einen Leben einschläft, wacht sie im anderen wieder auf! Diese Geschichte glaubt ihr natürlich niemand – bis auf einmal alles einen Sinn ergibt ...


"Nick & Norah: Soundtrack einer Nacht" von Rachel Cohn



Inhalt:
»Das klingt jetzt vielleicht etwas seltsam, aber könntest du für die nächsten fünf Minuten meine Freundin spielen?« Aus fünf Minuten werden eine ganze Nacht, in der Nick & Norah durch Clubs und Straßen ziehen, sich verlieren, verlieben und sich alles erzählen. ER, Bassist und Songschreiber einer New Yorker Undergroundband, immer noch nicht über Tris hinweg. SIE, Tochter eines Musikproduzenten, noch immer an der Trennung von Tal knabbernd. BEIDE hin und her gerissen zwischen ihren Gefühlen und der großen Angst davor, sich wieder neu zu verlieben …


Dann war noch ein kleiner Briefumschlag von Lisa "Book&Sense" da. Ich habe bei ihr auf der Seite ein süßes Magnetlesezeichen gewonnen :) Dankeschöön <3 Es ist so süß!





14 August 2012

Neuzugänge - Es musste einfach sein :)

Jap ... ich weiß was ihr denkt (was meine Freunde und Verwandte auch denken) die ist doch verrückt :D Ja das bin ich und ich weiß es auch!

Ich habe sooo viele Bücher auf dem SuB und es kommen halt immer mehr dazu aber ich LIEBE sie ... nicht mögen ... L-I-E-B-E-N!!!

Das können die meisten von euch sicherlich nachvollziehen ;)

Ich habe heute auch wieder einen Award bekommen *-* Der "I Love your Blog"-Award von 431verstaerker danke ihr Drei ;) das ist soooo lieb von euch *küsschen*

Na gut ich will euch meine neuen Schätze nicht länger vorenthalten ...


13 August 2012

Zitat der Woche ... fasst es nicht an :o

„Du hast keine Ahnung, wie oft ich an dich gedacht habe“, flüsterte er. „Wie oft ich davon geträumt habe .“, er holt tief Luft, „wie oft ich davon geträumt habe, dir so nah zu sein.“ Er hebt die Hand, als wolle er sich durchs Haar streichen, lasst sie dann wieder sinken. Schaut zu Boden. Schaut auf und sieht mich an. „Gott Juliette, ich würde dir überallhin folgen. Du bist das einzig Gute, was es noch gibt auf dieser Welt.“(Seite 151)
"Ich fürchte mich nicht" von Tahereh H. Mafi

12 August 2012

Mein Pflegekindchen :)

So ist es :) seit Freitag habe ich einen Pflegekind hier *_*

Darf ich vorstellen: Momo

Sie ist wie mein kleiner Benji ein Bonsai aber kein Ficus, sondern ein ... ähh .... (Katha schnell im Facebook anschreib :o) ein chinesischer Teebaum!

Die kleine Momo wurde gemeinsam mit meinem Benji gekauft. Benji habe ich ja auch von Katha zu meinem Geburtstag bekommen. Solange meine liebste Katha im Urlaub ist, darf ich auf Momo mit aufpassen und die beiden verstehen sich ja sowieso gut.


Hier mal ein aktuelles Bild von Benji :)

Ich als notorische Pflanzenkillerin habe es geschafft Benji am Leben zu erhalten (Ja! Ja! Ich weiß so ein Bonsai braucht nicht sonderlich viel Pflege aber lasst mir meinen Glauben doch xD)

Ich kümmere mich immer liebevoll um meinen Kleinen.

2 Monate hatte ich gesagt, wenn ich ihn in zwei Monaten nicht umbringe, werde ich mir noch einen Zweiten zulegen. Also ich warte noch bis Ende August und dann wird höchstwahrscheinlich ein zweites Bonsaibäumchen bei mir einziehen.

Entweder ein Pfefferbaum, ein chinesischer Teebaum (wie Momo), ein Sagereti oder ein Geldbaum/Glücksbaum ??? Vorschläge?


Momo lebt jetzt also die nächsten 3 oder 4 Wochen bei mir.



Rezension: "Um die Ecke geküsst" von Meg Cabot

Originaltitel: The Boy next Door

Erscheinungsdatum: 19. Juli 2010

Seitenanzahl: 512 Seiten

Verlag: Blanvalet Verlag
ISBN: 978-3442375417


Inhalt:
Melissa Fuller ist Single, lebenslustig, hilfsbereit. Und so urplötzlich auf Paco, den Hund ihrer alten Nachbarin, gekommen, die überfallen wurde und im Krankenhaus liegt. Job und Hund? In New York? Mel braucht dringend Hilfe. Also kontaktiert sie Max, den einzigen Verwandten ihrer vermögenden Nachbarin. Doch Max möchte lieber seinen Urlaub mit einem weiteren Supermodel genießen, ohne seine erblichen Interessen zu vernachlässigen. Gut, dass John ihm noch einen Gefallen schuldig ist. Also gibt sich John als Max aus und versorgt den Hund. Theoretisch sind alle Probleme jetzt gelöst, doch in der Praxis fangen sie gerade erst an: Denn John verliebt sich in Mel, und Mel legt sehr viel Wert auf Ehrlichkeit – das Einzige, was John ihr nicht bieten kann … 

10 August 2012

Song der Woche ... Tadaaaa!


Natürlich gibt es heute auch wieder den Song der Woche.
Ich könnte dieses Lied einfach nur rauf und runter hören <3

So ein toller Sänger bzw. so tolle Sänger *___*



09 August 2012

Rezension: "Ich fürchte mich nicht" von Tahereh Mafi

Awww *_* Vielen Lieben Dank an den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar. Ich war begeistert von dem Buch!



Originaltitel: Shatter me
Erscheinungsdatum: 23. Juli 2012
Seitenanzahl: 320 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN:  978-3442313013


Inhalt:
Ich habe eine Gabe. Ich bin das Leben. Berühr mich.
»"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.«

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ... 

Buchtrailer:



Gleich zu beginn möchte ich sagen, dass man das Buch gelesen haben sollte. Es ist mal etwas vollkommen anderes und es hat mich wirklich positiv überrascht. Um es einfach besser vorzustellen, werde ich einige Zitate mit einbauen.

In "Ich fürchte mich nicht" geht es hauptsächlich um Juliette. Ein 17-jähriges Mädchen, das niemanden anfassen kann. Niemanden berühren darf, sonst stirbt derjenige.
Seit ihrer Kindheit wurde sie von allen gemieden. Ihre Eltern sperrten sie ein, hassten sie regelrecht.
Kein wunder, dass man sie dann für verrückt hält. Wer würde es aushalten, niemals in seinem Leben berührt worden zu sein?
Meine Mutter schrie, als sie merkte, dass sie mich nicht berühren konnte. Mein Vater schrie, als er merkte, was ich meiner Mutter angetan hatte. Beide schrien, wenn sie mich in meinem Zimmer einsperrten und mir sagten, ich solle dankbar sein. Für mein Essen. Für ihren menschlichen Umgang mit diesem Ding, das unmöglich ihr Kind sein konnte. Für den Zollstock, mit dem sie ausmaßen wie weit ich wegbleiben musste.
Ich hatte ihr Leben zerstört, sagten sie mir.
(Seite 31)
Juliette ist in der Psychiatrie. Sie wurde weggesperrt, weil sie ausersehen einen Jungen berührte und das sein Tod war. Man hält sie für ein Monster und lies sie das vom Kleinkindalter an her spüren. Niemand berührte sie. Sie spürte keine mütterliche Wärme und keinen väterlichen Schutz, hatte keine Freunde. Die anderen Kinder in der Schule mieden sie, sie bewarfen sie mit Steinen und da war es, egal ob Juliette verletzt wurde. Gleich im ersten Kapitel des Buches erfährt man das Sie 264 Tage mit niemandem mehr gesprochen hat und ganze 6336 Stunden niemanden mehr berührt hat. 
Sie ist eingesperrt, bekommt nur einmal am Tag etwas Undefinierbares zu essen und darf höchstens einmal für 2 Minuten unter die Dusche. 
Wenn man von allen Seiten abgewiesen wird, von den Erwachsenen, anderen Kindern und sogar den eigenen Eltern und immer nur mit einem Monster verglichen wird, gemieden wird als hätte man eine ansteckende Krankheit, da ist es doch kein Wundern, wenn man sich selbst als auch als ein Monster sieht.
Natürlich weiß er jetzt, dass ich eine Mörderin bin. Ein Monster. Eine nutzlose Seele, in einen giftigen Körper gestopft. (Seite 135)
Allgemein sieht sie vieles negativ. Sie vergleicht die kobaltblauen Augen von Adam mit einem Bluterguss. Wer würde das schon machen? Aber Juliette ist eben nicht normal. Sie hat eine Gabe. Wenn sie einen Menschen anfasst, erleidet dieser Schmerzen und Juliette selbst bekommt mehr Macht dadurch. Wenn man die Gedankengänge und auch den Schreibstil der Autorin mit beachtet kommt einem Juliette wirklich etwas ... verrückt vor. Sie redet anfangs kaum, sie berührt keinen, sie hat wirre Gedanken und durch den Schreibstil, die teilweise durchgestrichenen Sätze und durch häufige Wortwiederholungen wird alles etwas verwirrend aber ich finde gerade das bringt das interessante und bis her nie so da gewesene in dieses Buch. Die Wortwiederholungen gingen mir zwar manchmal ein bisschen auf die Nerven zum Beispiel, wenn fünf Mal hintereinander 'Seine Lippen' steht, aber man gewöhnt sich an so etwas ebenso wie an die durchgestrichenen Gedanken von Juliette. 


Adam zielt mit einem Gewehr auf mich. 
Adam zielt mit einem Gewehr auf mich.
Adam zielt mit einem Gewehr auf mich.
(Seite 52)

Sie darf niemanden berühren aber trotzdem gibt es Ausnahmen. Sie kann von Adam berührt werden. Den Jungen, mit dem sie Sieben Jahre lang in die Schule gegangen ist und nie vergessen konnte. Er ist ein wirklich liebevoller Charakter und ich glaube es wird eine Menge Leserinnen geben, die ihn lieben ;) *lach* Er passt perfekt zu Juliette. Er würde sie auf Händen tragen und ihr überallhin folgen. Er liebt sie und die beiden gehören zusammen. Keiner weiß, warum Adam sie berühren kann, aber ich bin gespannt, ob man im zweiten Teil den Grund dafür erfährt, dass man auch gegen Ihre Gabe immun sein kann. Adam ist auch durchweg teil der Geschichte. Er beschütz Juliette, flieht mit ihr, leidet mit ihr und versucht sie einfach nur vor Warner zu beschützen.

Warner ist eine klasse für sich. Ich weiß nicht ob manche mir da zustimmen werden aber ich finde er ist einer der faszinierendsten Charaktere des Buches. Man weiß seine Beweggründe nicht so genau. Das Einzige was man erfährt ist, das er auf irgendeine Art besessen von Juliette ist. Er glaubt sie zu lieben und will sie gleichzeitig überreden ihre Gabe anzunehmen und für ihn damit arme unschuldige Menschen zu foltern. Er hat außerdem irgendeine schmerzhafte Vergangenheit, was seine Mutter betrifft, jedenfalls redet er nie über sie und es weiß auch keiner etwas über diese Frau. Er ist geheimnisvoll und das macht ihn in meinen Augen gerade so interessant. Man weiß nicht viel über ihn und noch dazu erfährt man die Beweggründe für sein Handeln nicht und für seine Faszination an Juliette. Mit seinen 19 Jahren ist er bereits beim Reestablishment in einer hohen Position und hat einen eigenen Sektor zur Überwachung. 


"Ich fürchte mich nicht" ist immerhin eine Dystopie, auch wenn man das nicht sofort bemerkt. Es ist keine so krasse Änderung wie bei "Die Auswahl" oder "Kyria & Reb", sondern es ist etwas vorstellbarer und nicht so futuristisch. Die Welt verödet langsam. Es ist ausgedörrt und die Umwelt stirbt, es gibt kaum noch echte Nahrungsmittel sondern nur chemische Gemische die die gleichen Nährstoffe enthalten und auch die Menschen leben allgemein unter ärmlichen Verhältnissen. Es gibt so gut wie keine Tiere mehr. Vögel hat man beispielsweise seit Jahren nicht mehr gesehen und kennt sie nur noch aus Geschichten. Die Welt ist in Sektoren eingeteilt und es herrscht Krieg!

Fazit:
Wieder einmal ist es ein viel umstrittenes Buch, wie ich mitbekommen habe. Ich gehöre zu der Fraktion, die das Buch mögen ^^ ja geradezu begeistert sind. Es ist wirklich einmal eine neue Idee, und obwohl es etwas verwirrend ist, besonders am Anfang, findet man sich dann zurecht und liest eine faszinierende Geschichte eines Mädchens, das niemanden berühren darf. Gespannt auf den zweiten Teil bin ich auf alle Fälle und ich hoffe das sich dann einige Rätsel lösen :)
Ich kann es nur weiterempfehlen aber man muss dem Schreibstil der Autorin offen gegenüber sein, sonst wird das nichts.

Wertung:

Andere Cover: