31 Januar 2013

Rezension: "Magische Verführung" von Nalini Singh


Originaltitel: Angel's Pawn/Beat of Temptation/Stroke of Enticement Anthologie
Autor: Nalini Singh
Erscheinungsdatum: 7. Oktober 2011
Seitenanzahl: 320 Seiten
Verlag: Egmont LYX
ISBN: 978-3802586095

*kauf mich*

Klappentext:
Eine Vampirjägerin gerät zwischen die Fronten eines tödlichen Konflikts. Eine junge Werleopardin verliebt sich in einen mächtigen Wächter ihres Rudels. In den Schluchten des Großstadtdschungels und in den luftigen Höhen über den Dächern der Städte regieren Gestaltwandler, Vampire und Engel. Getrieben von tiefen Gefühlen – Rache, Hass und Leidenschaft. Auf der Suche nach einer Liebe, die alle Grenzen überwindet ... "Nalini Singh schafft es immer wieder, sich selbst zu übertreffen. Eine der besten Autorinnen der Romantic Fantasy!" Romance Junkies
(Inhalt und Cover: Copyright LYX)

30 Januar 2013

... letzten Neuzugänge

Ich habe doch nicht so ganz durchgehalten. Am Montag war ich bei Thalia und wollte eigentlich nur nach "Kirschroter Sommer" und "Türkisgrüner Winter" kaufen ABER da sprang mir förmlich ein Titel ins Auge. "Gebieter des Sturms" von Thea Harrison.


Vor kurzen habe ich den ersten Teil gelesen. "Im Bann des Drachen" (Rezension) war wirklich super und hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen und da konnte ich doch beim zweiten Teil nicht NEIN sagen oder? Oder? Oder?


Das zweite Buch ist ein Rezensionsexemplar vom Francke-Buch Verlag. Ich mag historische Romane und da ist mir das Buch "Die geliebte Fälscherin" förmlich in die Augen gesprungen. Ich denke, es gibt nicht sooo viele, die den Verlag kennen. Ich hab ihn auch nur durch das LoveLetter Magazin kennengelernt und ich Bücher, die es dort gibt, klingen sehr gut.

Das war es auch schon mit meiner Sünde (für diesen Monat :D)



Neuerscheinungen Februar

Oaaaahr *_* So viele tolle Bücher im Februar! Man kommt da doch mit dem kaufen und lesen nicht hinterher. Es wird einige Serienfortsetzungen geben aber auch neue Bücher, die sehr interessant klingen.

Einsame Spur, Adam und City of Lost Souls sind schon lange vorbestellt, weil ich es einfach kaum erwarten kann. Selection wird sich vermutlich auch noch im Laufe des Monats in meinem Regal einnisten. Traumhaftes Cover oder?

Auf welche Bücher freut ihr euch am meisten? Vielleicht welche, die hier nicht mit aufgelistet sind?











27 Januar 2013

Rezension: "Ich will dich jetzt & hier" von Trinity Taylor

Autor: Trinity Taylor
Erscheinungsdatum: 15. Dezember 2012
Seitenanzahl: 224 Seiten
Verlag: blue panther books
ISBN: 978-3940505170

*kauf mich*

Klappentext:

Trinity Taylor erzählt
in ihrem sechsten Buch von
ihren erotischen Sex-Träumen ...

Obwohl er sie nur beschützen soll, kann er nicht die Finger von ihr lassen.

Auf einem Stuhl gefesselt,
hat auch der eigene Chef keine Chance.

Seine Verschwiegenheit macht sie wahnsinnig, bis er ihr sein intimstes
Geheimnis offenbart.

Der verheiratete ArbeitsKollege ist auf der ErotikParty kein Tabu mehr ...

Verlangen, Sex & Leidenschaft
in sechs erotischen
Liebesgeschichten!

(Quelle: Amazon.de)


In diesem Buch erzählt uns die Autorin von ihren erotischen Sex-Träumen. Es handelt sich um 6 verschiedene Kurzgeschichten je ca. 30 Seiten. Im Grunde lässt sich das Buch also wirklich schnell lesen. Die meisten Geschichten waren ganz gut aber einige fand ich auch vollkommen schwachsinnig. Im Schnitt sind von 4 von 6 Storys lesenswert.

Die erste Geschichte "Bodyguard" gefällt mir ganz gut, ich war zwar von dem anfänglichen Schreibstil gar nicht begeistert aber es hat sich nach den ersten Paar Seiten dann gebessert. Die Charaktere Ray und Lilian sind wirklich süß und man kann sich schon ein bisschen in Lilian hineinversetzen. Ihr Leben wird bedroht und dann hat sie auch noch so einen heißen Bodyguard an ihrer Seite. Wer würde da nicht schwach werden?

"Urlaub bei Rose" ist die zweite Story in dem Buch. Meiner Meinung nach ist sie leider ein bisschen weit hergeholt. Zwei Frauen entführen einen Mann und schaffen es ihn unbemerkt von jedem festzuhalten? An ein Bett zu ketten, ohne dass er sich wirklich wehren kann? Es klingt unmöglich aber anscheinend schaffen es die beiden Superwoman. Von Anfang bis Ende finde ich die Geschichte etwas unwirklich. Sie hat mich leider gar nicht angesprochen.

Es geht weiter mit "Sexobjekt", die zweite Geschichte die ich nicht besonders fand. Sie ist nicht so unwirklich wie die Erste aber rein gefühlsmäßig ziemlich unlogisch. Gut es ist eine erotische Geschichte, da spielen Gefühle wie Liebe und Zuneigung nicht immer eine Rolle aber verständlich war es trotzdem nicht. Sie ist scharf auf ihren Kollegen, er ist verheiratet und will sie nicht, aber auf einer Erotikparty kann er sie plötzlich flachlegen und die Ehefrau macht einfach mal mit ...

"Undercover No. 4: Harem" ist die vierte Geschichte von Trinity Taylor. Diesmal geht es wieder in Richtung Story 1. Eine Agentin vom FBI soll Undercover nach Amman reisen, um einen Fall über verschwundene Mädchen aufzuklären. Es passieren einige überraschende Dinge, mit denen man wirklich nicht gerechnet hat. Besonders das Ende hatte ich mir anders vorgestellt aber die Geschichte ist gut geschrieben und auch logischer als die Vorgänger.

Die vorletzte Story "Halte mich!" war auch etwas überraschend. Eine Frau, die keine Lesbe ist in einer Lesben-WG, in die ein paar Seiten weiter gleich noch ein Mann einzieht. Hä? Denkt man sich da gleich. Es ist auch etwas verwirrend aber es kann passieren. Annie und Kim? Oder Annie und Colin? Es fehlen ein paar Informationen zu Annie und Kim, was die Handlung ein bisschen schwer begreiflich macht aber man kann es sich dann einfach denken. Die Ereignisse folgen etwas schnell aufeinander und zwischen ihnen liegen immer mehrere Tage, was das Zeitgefühl total durcheinanderbringt. Es scheint nur eine Abfolge erotischer, peinlicher und informierender Szenen zu sein. Wenn man die Story entwirrt hat, ist es aber schon ganz süß wie sich alles entwickelt.

"Ein folgenschweres Date" ist die sechste und letzte Geschichte in dem Buch. Ein Blind Date, was nicht besonders gut endet aber es entwickelt sich eine interessante Geschichte daraus. Ich denke sogar, dass man aus dieser Story wirklich eine viel längere Geschichte hätte machen können. Wayne ist mir irgendwie sympathisch geworden und ich würde gerne mehr über ihn erfahren. Nach mehreren Anläufen klappt es dann zwischen Grace und ihm, obwohl es anfangs ja ganz anders aussah.


Fazit:
Eine nette Unterhaltung für zwischendurch aber ich denke erotische Kurzgeschichten reizen mich einfach nicht. Wenn dann muss schon Handlung hinter all dem sein und das ist hier leider viel zu wenig. Dadurch, dass der überwiegende Teil der Geschichten doch lesbar war, gab es noch drei Eulchen.

Wertung:



Rezension: "Im Bann des Drachen" von Thea Harrison

Originaltitel: A Novel of the Elder Races 01: Dragon Bound
Autor: Thea Harrison
Erscheinungsdatum: 9. Februar 2012
Seitenanzahl: 464 Seiten
Verlag: Egmont LYX
ISBN: 978-3802586255

*kauf mich*

Klappentext:
Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt ...
(Quelle: amazon.de)

Anfangs dachte ich bei dem Buch "oh man, hättest du nur ein anderes genommen". Pia ist als Charakter gleich sympathisch mit ihren wirren Gedanken die von Sarkasmus und Ironie nur so durchzogen waren aber in die Story kam ich ein bisschen schlecht rein. Es war anfangs langweilig und verwirrend. Die Geschichte um Dragos war seltsam und ich blickte einfach überhaupt nicht mehr durch, doch es änderte sich recht schnell.

Man will einfach wissen, was Pia jetzt unternimmt, um den großen bösen Werdrachen Dragos zu entkommen. Sie ist witzig, sarkastisch und mutig und versucht ihm zu entkommen, obwohl es aussichtslos ist. Die Geschichte wird erst richtig interessant, wenn beide aufeinandertreffen. Dragos ist anfangs wirklich beängstigend, wütend und ein richtiges Biest doch in Pias Gegenwart ändert sich das doch recht schnell. Er ist zwar brummig und grummlig und man merkt deutlich, dass in ihm ein Raubtier steckt, aber seine Unwissenheit, was manche Dinge betrifft, ist irgendwie niedlich und macht ihn sympathisch. Er kennt die Gefühle, die Pia in ihm auslöst, nicht und weiß nicht was er mit ihr Anfangen soll. Er will sie nicht umbringen, sondern findet sie witzig und das erste Mal seit Jahren langweilt er sich nicht mehr. Die Autorin bringt durch ihren Schreibstil seine Neugierde und Unerfahrenheit sehr gut rüber, ich konnte mir vieles bildlich vorstellen. Pia bringt ihm auch ein Wort bei, was sich wirklich von Anfang bis ende durch das ganze Buch zieht. "Bitte" :D

Er nahm sich den Teller und eine Gabel und sagte zu Graydon; „Mach uns eine Kanne Kaffee.“ Nachdenklich hielt er inne. „Bitte!“
Grayson wandte den Kopf und sah Rune mit großen Augen an, während er antwortete: „Ja, Mylord.“
(Seite 265)

Die ganze Zeit wird angedeutet, dass Pia ein Werwesen ist, aber nur zur Hälfte. Sie ist ein Mischling und kann sich nicht verwandeln. Es gibt immer wieder kleine Hinweise von ihren Fähigkeiten aber man kriegt dieses Geheimnis einfach nicht zu fassen. Die ganze Zeit bin ich nicht drauf gekommen, und dann als es endlich raus war, dachte ich mir nur. "Okay. Da hättest du mit ein bisschen überlegen auch drauf kommen können" ^^ Dragos Reaktion auf ihre Erscheinung ist wirklich süß und man merkt das ganz euch durch, dass er in Pias Anwesenheit auch euch zärtliche Seiten zeigt, bei dem man dem brüllenden Drachen einfach nicht mehr böse sein kann.

Dragos hat in seinem Tower seine sieben Wächter, wenn ich mich recht erinnere. Meine Lieblinge sind aber Rune, Dragos erste Mann, und Graydon. Die beiden werden zu Pias "Babysittern" ernannt. Anfangs kriselt es ganz schön zwischen den drein aber es entwickelt sich ziemlich schnell eine feste Freundschaft. Sie beeindruckt die harten Jungs mit ihrem Wesen und ihrer Art. Pia muss man einfach lieben sie sprüht nur so vor Witz und Charme.

„[...]Hey, wie wäre es, wenn sie einfach aufhören, sich darüber aufzuregen, dass du durch ihren Garten spaziert bist. Es ist ja nicht so, dass du ihre Tulpen gefressen oder Löcher in ihren Rasen gegraben hättest. Du hast doch nicht an irgendwelche Bäume gepinkelt, als ich nicht hingesehen habe, oder?“
(Seite 269)

Es gibt auch noch die PR-Frau Tricks. Anfangs lernt man sie als ernste aber anscheinend nette Person kennen und dann wenn Pia die Fae kennenlernt bekommt man die geballte Ladung Tricks ab. Sie ist eine quirlige Person. Sie redet schnell und viel und das Mittagessen mit Pia fällt deutlich länger aus und sagen wir so ... es endet mit einer beschmierten Tischdecke, Drama und ganz viel Lachen. In Tricks geht es auch im zweiten Band der Reihe. Sie wird die Königin der dunklen Fae. Die Sache mit dem Fae König Urien war ziemlich bedeutungslos fand ich. Irgendwo kommt es nicht so ganz rüber als sei er eine Bedrohung. Die Geschichte des Buches bezieht sich hauptsächlich wirklich auf die Paarung von Pia und Dragos, was aber nicht schlimm ist. Es ist einfach herrlich zu lesen, wie die beiden miteinander umgehen, egal ob sie sich streiten oder lieben.

Fazit:
Eine sehr schöne Geschichte, die etwas holprig anfängt aber grandios endet. Ich konnte das Buch an manchen Stellen kaum aus der Hand legen und musste mehrmals einfach nur Lachen. Es ist eine wunderbare Geschichte über ein Mischwesen, das den bösen Werdrachen zähmt.

Wertung:


Weitere Bücher der Reihe:
Andere Cover:











23 Januar 2013

Neuzugang, kurz vor dem Ende ...


Hallöchen Liebe Leser ;)

Die Tage hat mich noch ein Buch erreicht. Es ist schlecht für meine SuB Abbau Extreme Challenge aber ich wollte es unbedingt haben.

Und zwar ist es ein Rezensionsexemplar vom INK Verlag.



Ich habe einiges über das Buch gehört, gutes wie schlechtes und ich wollte mir selbst eine Meinung davon bilden. Das Cover ist wunderschön und die Geschichte klingt auch nicht schlecht. Also warum regen sich viele darüber auf. 

Ich bin gespannt was ich von dem Buch halten werde.



22 Januar 2013

Rezension: "Die Chroniken der Unterwelt: City of Fallen Angels" von Cassandra Clare


Originaltitel: The Mortal Instruments: City of Fallen Angels
Autor: Cassandra Clare
Erscheinungsdatum: Dezember 2011
Seitenanzahl: 573 Seiten
Verlag: Arena
ISBN: 978-3401065595

*kauf mich*

Klappentext: 
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und träumt von ihrer großen Liebe. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?
In dem nervenzerreißenden vierten Band der Chroniken der Unterwelt nimmt uns Cassandra Clare wieder mit in die Welt der Schattenjäger, die im Herzen von New York mit Liebe, Verrat und Rache kämpfen.
(Quelle: www.amazon.de)

19 Januar 2013

Rezension: "Light Dragons: Drache wider willen" von Katie MacAlister

Originaltitel: Love in the time of dragons
Erscheinungsdatum: 10. Januar 2013
Seitenanzahl: 336 Seiten
Verlag: Egmont LYX
ISBN: 978-3-8025-8663-7


Klappentext: 
DRACHE SEIN IST GANZ SCHÖN SCHWER. Tully Sullivan führt mit ihrem neunjährigen Sohn eigentlich ein ganz normales Leben. Bis sie eines Tages erfährt, dass sie angeblich Ysolde de Bouchier ist - und vor mehreren Hundert Jahren mit Baltic, dem berüchtigten Wyvern der Light Dragons, verheiratet war. Bald stellt sich heraus, dass Baltic gar nicht so grausam ist wie erwartet ... Und ehe Tully sich versieht, hat der Drache sich mit seiner raubeinigen Art in ihr Herz geschlichen.
(Quelle: www.egmont-lyx.de)

17 Januar 2013

Rezension: "Asche und Phönix" von Kai Meyer

Autor: Kai Meyer
Erscheinungsdatum: November 2012
Seitenanzahl: 464 Seiten
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3551582911

*kauf mich*

Klappentext:
Parker und Ash haben nichts gemeinsam. Er ist Hollywoods größter Jungstar, das Gesicht des Magiers Phoenix aus den »Glamour«-Filmen. Sie ist eine »Unsichtbare«, nirgends zu Hause, getrieben von der Angst, wie alle anderen zu sein. Doch dann erwischt Parker Ash in seiner Londoner Hotelsuite, wo sie gerade sein Bargeld klaut. Parker kann sein Leben im Fokus der Medien nicht mehr ertragen. Und nutzt die Chance, mit Ash vor den Fans und Paparazzi zu fliehen. Dabei scheint er geradezu körperlich abhängig von Ruhm und Aufmerksamkeit. Ihre gemeinsame Flucht führt sie durch Frankreich an die Côte d’Azur – auf den Spuren eines teuflischen Paktes, verfolgt von einer dämonischen Macht, die sie gnadenlos jagt.
(Quelle: www.carlsen.de)

16 Januar 2013

[Ich lese] ...

Rumpel und Fina lesen jetzt zusammen mit mir "City of Fallen Angels".
Ich bin sehr gespannt, wie es mit der Geschichte weitergeht, denn meiner Meinung war es nach dem dritten Band ja eigentlich abgeschlossen. Das ist vielleicht auch der Grund, warum ich den vierten Teil so lange nicht gelesen habe. Ich habe einfach keine Vorstellung, wie es weitergehen wird.


Jetzt haben aber viele bei der Umfrage auf dieses Buch gestimmt und auch Nadine und Katha haben mir gesagt ich soll es lesen also mach ich das jetzt auch.

Mit leckeren Twinigs Zitronentee (kann ich nur jedem empfehlen *Werbung mach*) bewaffnet schnupper ich mal in das Buch und hoffe, dass es fix fertig gelesen ist, bevor im Februar endlich "City of Lost Souls" erscheint.




15 Januar 2013

Rezension: "Dylan & Gray" von Katie Kacvinsky

Originaltitel: First Comes Love
Erscheinungsdatum: 21. September 2012
Seitenanzahl: 240 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Boje)
ISBN: 978-3414820792

*kauf mich*

Klappentext:
Gray ist ein cooler Typ. Er läuft nur mit seinem iPod rum und interessiert sich nicht sonderlich für das, was um ihn herum passiert. Dylan ist das pure Gegenteil: Sie sprüht vor Energie, steckt voller Ideen und will aus jedem Tag etwas Besonderes machen. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein - und doch bemerken sie einander, lernen sich kennen, freunden sich an und verlieben sich schließlich ineinander. Doch irgendwann ist der Sommer zu Ende und den beiden ist klar, dass sich ihre trennen werden. Zeit zu erkennen, wie leicht es ist, sich zu verlieben - und wie viel schwerer es sein kann, sich wiederzufinden, wenn man sich einmal verloren hat.
(Quelle: www.amazon.de)

14 Januar 2013

Rezension: "Kyria und Reb: Die Rückkehr" von Andrea Schacht

Erscheinungsdatum: 10. Januar 2013
Seitenanzahl: 378 Seiten
Verlag: Egmont INK
ISBN: 978-3863960384

Klappentext:
Hinter Kyria liegen vier Monate, in denen sie zum ersten Mal erlebt hat, was es bedeutet, frei zu sein – und in denen sie Reb, dem jungen Rebellen aus dem Untergrund, nähergekommen ist. Seit sie weiß, dass ihr Vater ermordet wurde, setzt sie alles daran, seinen Mörder zu finden. Schon bald muss sich Kyria verstecken, denn sie erfährt immer mehr über die wahren Drahtzieher in New Europe und ihre üblen Machenschaften. Da taucht Reb wieder auf, der ihr Herz erobert hat …

(Quelle: www.egmont-ink.de)

12 Januar 2013

Rezension: "Das Biest in Ihm" von Swantje Berndt

Erscheinungsdatum: Juli 2012
Seitenanzahl: 240 Seiten
Verlag: Sieben-Verlag
ISBN: 978-3864430787


Klappentext:
Im Rausch der Gefühle wird Vincent zu einem Wesen, das er weder kontrollieren noch bezwingen kann. Er zieht sich zurück, um allen Verlockungen des Lebens zu entsagen. Doch das Schicksal führt ihn zu einer Frau, die sowohl das Biest als auch den Mann in ihm bis aufs Äußerste reizt.

Nina lebt mit ihren Brüdern in einer Gemeinschaft von Gestaltwandlern, die dafür sorgen, dass sie unentdeckt bleiben und Recht und Ordnung aufrecht erhalten. Als sie Vincent findet, gibt ihr Anführer ihm eine letzte Chance auf ein normales Leben. Niemand ahnt, dass Nina selbst durch das Erbe ihres Vaters in den Leidenschaften ihrer Nachtseite gefangen ist.

Zwischen seinen Gefühlen zu Nina und den grausamen Bedürfnissen des Biestes hin und her gerissen, muss sich Vincent einem Kampf stellen, der sich nicht nur in seinem Innern, sondern mehr und mehr zwischen den Fronten zweier verfeindeter Gemeinschaften auszubreiten beginnt.
(Quelle: www.sieben-verlag.de)

10 Januar 2013

Januar ist voll von Büchern


Da will ich mich auch mal wieder bei euch melden :)
Ich hab euch doch vor Kurzem die ganzen Neuerscheinungen im Januar vorgestellt und jetzt haben zwei davon auch gleich den Weg zu mir gefunden.

Kein Wunder, ich hab sie ja auch vorbestellt!

Da ich bei der Extrem-Abbau-Challenge mitmache muss ich also begründen, warum ich die Bücher gekauft habe. Das mach ich natürlich auch gleich :)

Erst mal meine neuen Schätze:

04 Januar 2013

Rezension: "Serafina: Das Königreich der Drachen" von Rachel Hartman


Originaltitel: Seraphina
Erscheinungsdatum: 19. November 2012
Seitenanzahl: 512 Seiten
Verlag: cbj Verlag
ISBN: 978-3570152690

Klappentext:
Kann EIN Mädchen ZWEI Welten vereinen?
Die Drachen könnten die Menschen vernichten. Doch sie sind zu fasziniert von ihnen. Dies ist die Basis des fragilen Friedens zwischen beiden Völkern, die jäh brüchig wird, als der Thronanwärter ihres gemeinsamen Königreichs brutal ermordet wird – auf Drachenart. Die junge Serafina hat guten Grund, beide Parteien zu fürchten. Hütet doch das erst seit kurzem am Hofe lebende Mädchen selbst ein Geheimnis. Als sie in die Mordermittlungen verwickelt wird, kommt der scharfsinnige junge Hauptmann der Garde, Lucian Kiggs, ihm gefährlich nahe und droht, ihre Verstrickung mit der Welt der Drachen zu enthüllen und ihr ganzes Leben auf immer zu zerstören.
(Quelle: Amazon.de)



02 Januar 2013

Neuerscheinungen Januar 2013


So im Januar warten ja mal wieder ganz viele Neuerscheinungen auf uns. Wie soll ich da meinen SuB abbauen??? *seufz*

Ich freu mich schon Wahnsinnig auf "Kyria & Reb" und auf "Light Dragons: Drachen wider willen" und "Touched: Die Schatten der Vergangenheit" und und und ... auf welche Bücher freut ihr euch am meisten?


01 Januar 2013

Rezension: "Gut gegen Nordwind" & "Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer


Erscheinungsdatum: Juli 2008 / 8. März 2011
Seitenanzahl: 224 Seiten / 219 Seiten
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3442465866 / 978-3442472444

SuB Abbau Extrem

SuB Abbau Extrem
Januaraufgabe


Die erste Aufgabe der Challenge steht schon fest. Ich wurde gestern von meinen beiden besten ausgelacht nach dem sie die Aufgabe gelesen haben.