30 Dezember 2013

Neuerscheinungen Januar 2014


Hallo ihr Lieben,

endlich gibt es auch mal wieder etwas von mir zu hören.
Es ist ja gar nicht mehr lange hin bis Januar und schon ist 2014!

Die Verlage meinen es wieder gut mit uns und bringen im Jahr 2014 so viele interessante Bücher auf den Markt. Man weiß dann wieder nicht, was man kaufen soll und wann man seinen SuB von 2013 abarbeiten soll!

Im Januar werde ich mir auf jeden Fall "Alice im Zombieland", "Drachenstern" und "Wie Blut so rot" holen. Das sind die, die ich unbedingt haben möchte.
"Monument 14" klingt aber auch nicht schlecht .... ahhhh ich werde arm! 


Na, was sagt ihr?

Welches Buch müsst ihr euch unbedingt kaufen?
Was hab ich vergessen?


Ich wünsch euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr :*


24 Dezember 2013

24. Dezember 2013 *Weihnachten*


O du fröhliche
O du selige
Gnadenbringende Weihnachtszeit
Welt ging verloren
Christ ist geboren
Freue, freue dich, o Christenheit 

Heute endlich ist es soweit, der Tag oder der Abend auf den wir seit Wochen hin gearbeitet haben. Der Baum ist geschmückt, der Duft von leckeren Weihnachtsessen weht durch die Stube und die Geschenke sind verpackt…. wirklich alle Geschenke??? Nein, bei Franzi und mir gibt es noch kleine Highlight`s zu gewinnen und was für tolle :-)

Ich muss ja gestehen, diesmal bin ich ganz grün vor Neid, denn ich hätte alle gern selbst behalten. Der Schuber ist ein Traum, oder? Von “Ich fürchte mich nicht” habe ich schon soviel gutes gehört, da möchte man doch selber gleich loslegen! Tja und das Weihnachtsbuch hat es mir auch angetan. Ich durfte schonmal durch blättern und dabei habe ich mich köstlich amüsiert, das müsst ihr euch ansehen!!! Also alles ganz tolle Bücher und ich bin außen vor ...schnief… Aber verschenken macht ja auch glücklich :-)

Ich kann Sharon nur zustimmen. Heute ist der letzte Tag der Adventsaktion. Wochenlang haben wir darauf hingearbeitet! Der Baum ist geschmückt, alle Geschenke sind fertig und meine Mutter ist am Essen kochen. Wie Sharon so schön sagt, wir haben noch etwas für euch. Den Schuber hätte ich auch sehr gerne *-* Er sieht so toll aus!

Aber schaut euch die Schätze doch mal an:




Göttlich Trilogie (Schuber) von Josephine Angelini
Verlag: Dressler

Sobald die 16-jährige Helen auf Lucas trifft, verspürt sie nur einen Drang: Sie will ihn angreifen. Auch Lucas ist Helen zunächst alles andere als wohlgesonnen. Erst als die beiden sich gegenseitig das Leben retten, wird aus Hass eine große Liebe. Doch nun erfährt Helen, dass sie wie Lucas ein Halbgott ist. Und ihre Liebe verdammt sie dazu, einen weitaus größeren Kampf zu entfachen: einen Krieg zwischen den Göttern.

Rezension Franzi:
Göttlich verloren HIER
Göttlich verliebt HIER


Ich fürchte mich nicht von Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann

Ich habe eine Gabe. Ich bin das Leben. Berühr mich.

»"Du darfst mich nicht anfassen", flüstere ich. "Bitte fass mich an", möchte ich in Wahrheit sagen. Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames. Schlimmes.«

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht …

Rezension Franzi: HIER


Unser herzlichster Dank geht an den Dressler Verlag und Goldmann Verlag für die Bereitstellung der tollen Bücher :-)

Weihnachten von Droste, Heidelbach und Klink
Verlag: DuMont

Zur Sache, Plätzchen: Nach dem Erfolg des schon heute legendären Standardwerks „Wurst" („Das beste Wurstbuch aller Zeiten", Focus) läuten nun die Weihnachtsglocken. Ein kochender Schreiber, ein schreibender Koch und ein hungriger Zeichner legen einen Sack voller Geschichten und Gerichten unter den Baum. „Weihnachten" schaut dem Nikolaus unter den Mantel, fährt an Heiligabend heim zu Mutti und erzählt von Glanzstunden und Schattenseiten des Lichterfestes: „Advent ist, wenn der Pfarrer schreit: Besinnlichkeit! Besinnlichkeit".

Eine Sammlung schönster Weihnachtsrezepte hilft beim Warten aufs Christkind. Das Fest kann kommen.




Unser von Herzen kommender Dank geht an den DuMont Verlag für die Bereitstellung des wunderbaren Buches :-)

Was müsst Ihr tun um zu gewinnen?

Natürlich machen wir es euch nicht ganz so einfach, denn um eins dieser tollen Bücher in den Händen halten zu dürfen, möchten wir gern drei Fragen von euch beantwortet haben (HINWEIS: Für alle die unsere Beiträge gelesen haben, ist es aber ein Kinderspiel ...hihi...)


Bitte füllt das Formular entweder bei Sharon oder mir aus. Es reicht völlig aus dies einmal zu tun, da es sich um das selbe handelt.

Um mitmachen zu können, müsst ihr bei beiden Blogs Leser sein, denn auch wir möchten gern beschenkt werden und was lässt das Bloggerherz höher schlagen, als neue Leser.


Ihr habt Zeit euch bis zum 31. Dezember 2013 um 23:59 Uhr dafür zu bewerben ...hihi… Die Gewinner geben wir dann im neuen Jahr bekannt :-)

Also viel Glück ...

Wir wünschen euch viel Spaß beim ausfüllen und ein wundervolles Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr :-)

eure Weihnachtsfrauen








23 Dezember 2013

23. Dezember

You better watch out
You better not cry 
You better not pout 
I'm telling you why 
Santa Claus is coming to town

Heute ist der letzte Tag vor Weihnachten! Jetzt werden noch alle vergessenen Geschenke gekauft, vielleicht werden manche heute erst den Baum schmücken und das Weihnachtsessen wird vorbereitet. 

Ich werde euch heute noch Pralinen zeigen. Sie gehen einfach, sind aber nervenaufreibend und dauern ein bisschen. Sie schmecken aber wirklich gut.



Zutaten:
1 Packung Oreokekse
1 Packung Philadelphia Frischkäse klassisch (Doppelrahmstufe)
Zartbitter- oder Vollmilchkuvertüre

Zubereitung:
Oreokekse in feine Stückchen hacken, gegebenenfalls den Universalzerkleinerer dazu verwenden. 

Kleiner Tipp: Ich lass die Kekse immer in der Verpackung und zerkleinere sie dann mit dem Hammer, so gibt es keine Sauerei.

Die Oreokrümel dann mit dem Frischkäse verkneten. Anschließend alles für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank oder für eine halbe Stunde in die Tiefkühltruhe.

Aus der Masse kleine, haselnussgroße Kugeln formen. Zunächst beseite stellen. Wenn die Masse zu warm wird und sich nicht mehr so gut formen lässt, solltet ihr es für ein paar Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Kuvertüre schmelzen. Die Kugeln mit Hilfe von 2 Gabeln oder Teelöffeln in die Kuvertüre tunken. Probiert ein bisschen aus, wie es für euch am besten geht. Das ist die nervenaufreibende Arbeit, die ich hasse :D

Zum Schluss die Pralinen auf Backpapier auskühlen lassen und gegebenenfalls mit weißer Kuvertüre verzieren.
















Lasst euch nicht unterkriegen. Ich hab bisher noch keine vernünftige Methode gefunden, die Kuvertüre ordentlich zu machen.

Oh mein Gott, die sehen wunderbar aus … mir läuft das Wasser im Munde zusammen! Ich mag sofort einen probieren!! Franzi, du bringst mir doch einen mit und lässt die nicht alle deine Familie auffuttern, oder? Das kannst du mir nicht antun ...lach…Ich rette welche für dich :)
Na ihr Lieben, was sagt ihr zu Franzi’s Pralinen? Sehen die nicht toll aus? Habt ihr schonmal welche selbst gemacht? Oder esst ihr sie lieber nur ...hihi…

Eure Naschkatzen





23. 

22 Dezember 2013

4. Adventsgewinnspiel


Es ist für uns eine Zeit angekommen,
die bringt uns eine große Freud.
Es ist für uns eine Zeit angekommen,
die bringt uns eine große Freud.


Das Fest rückt immer näher und wir hoffen, das ihr euch schon alle darauf freut. Bei mir steht jetzt auch endlich der Baum und meine Katzen freuen sich riesig, James liebt einfach den Weihnachtsbaum :-) Dann ist für mich jetzt auch Urlaub angesagt und so langsam komm ich runter und beginne endlich wieder zu lesen. Das hat mir wirklich sehr gefehlt ...lach… Gestern waren auch meine Eltern da und haben ihre Geschenke vorbei gebracht (Soviel zum Thema wir schenken uns nix!!), denn sie feiern mit meiner Schwester zusammen. Für mich Erholung pur, kein Familienstress und Ärger. Mein Mann und ich planen das Weihnachtsessen und freuen uns auf einen schönen Weihnachtsabend mit Lichtern, Essen, Filme und unsere Katzenbande… Franzi wie sieht es bei dir aus?


Liebe Sharon, mir geht es ähnlich! Ich habe jetzt auch endlich Urlaub, der Baum ist schon etwas länger geschmückt aber jetzt kehrt Ruhe ein. Obwohl ich jetzt weniger zum Lesen komme, weil erst einmal alles aufgeräumt werden muss, wegen der Familie. 


Ich freu mich auf den Weihnachtsabend, wenn ich dann endlich etwas entspannen kann … aber am meisten freu ich mich eher auf die Nachweihnachtszeit :) …..Ich mich auch, woran das wohl liegt :-) … keine Ahnung ;) ...



Aber jetzt steht erstmal noch der 4. Advent auf den Plan und wir haben da wieder tolle Bücher für Euch, damit ihr auch ein Buch unter den Weihnachtsbaum habt ...hihi… also schaut mal:


Das Salz der Erde von Daniel Wolf
Verlag: Goldmann

Ein grandioses Mittelalter-Epos ... um Liebe, Freiheit und das weiße Gold!

Herzogtum Oberlothringen, 1187. Nach dem Tod seines Vaters übernimmt der junge Salzhändler Michel de Fleury das Geschäft der Familie. Doch seine Heimatstadt Varennes leidet unter einem korrupten Bischof und einem grausamen Ritter, der die Handelswege kontrolliert – es regieren Armut und Willkür. Als Michel beschließt, Varennes nach dem Vorbild Mailands in die Freiheit zu führen, steht ihm ein schwerer Kampf bevor. Seine Feinde lassen nichts unversucht, ihn zu vernichten. Nicht einmal vor Mord schrecken sie zurück. Und schließlich gerät sogar seine Liebe zur schönen Isabelle in Gefahr ...





Karibikfeuer von Beatrice Fabregas
Verlag: Droemer Knaur

Kuba im 19. Jahrhundert: Auf der Flucht vor der heiratswütigen Wilma ist der junge Hermann in Havanna gelandet. Hier verliebt er sich in die schöne Tochter eines kreolischen Brauereibesitzers. Dieser hat jedoch einen anderen Schwiegersohn im Sinn und stellt dem jungen Deutschen ein Ultimatum: Hermann hat ein Jahr Zeit, um ein Vermögen anzuhäufen. Mit Feuereifer stürzt er sich in diese Aufgabe, doch da steht eines Tages Wilma vor ihm – in ihren Armen ein kleines Kind …







Polarfieber von Kim Henry
Verlag: Sieben Verlag

Ex-Royal-Marines Hubschrauberpilot Silas Greve ist nach Grönland gekommen, um seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Als er den Auftrag der grönländischen Regierung erhält, die Geowissenschaftlerin Kaya Motzfeld aus der Einsamkeit ihres Forschungsstützpunktes in die Hauptstadt zu fliegen, ahnen beide noch nicht, dass sie bald rücksichtsloseren Feinden ausgeliefert sind, als gefährlichen Gletschern, Schneestürmen, dem eisigen Meer - oder ihren Gefühlen füreinander. Denn wenn das Eis taut, öffnet sich nicht nur der Blick auf die Schrecken der Vergangenheit mit Konsequenzen für die Zukunft, sondern auch auf zwei Herzen in Gefahr.






Unser Dank geht an den Sieben Verlag, Droemer Knaur Verlag und den Goldmann Verlag für die Bereitstellung der tollen Bücher :-)

Paranoia von Trevor Shane
Verlag: Goldmann

In einer Welt, in der es nur drei Regeln gibt und jeder ein tödlicher Feind sein könnte, kämpft eine Liebe ums Überleben

Seit er 18 Jahre alt ist, ist Joseph ein Killer. Ein Anruf genügt, und Joseph nimmt die Verfolgung auf. Warum er das tut, kann er nicht sagen. Er weiß nur, dass ein unerbittlicher Kampf zwischen zwei verfeindeten Gruppen entbrannt ist – und dass er auf der Seite der Guten steht, für die er aus tiefster Überzeugung kämpft. Nur wer zuerst tötet, wird überleben, denn der Gegner lauert überall, und jeder, der seinen Weg kreuzt, kann sein Mörder sein. Lange Zeit geht alles gut, doch dann gerät er an einem einsamen Strand in New Jersey in einen Hinterhalt, der ihn beinahe das Leben kostet. In letzter Sekunde kann er entkommen und flieht nach Kanada, wo ihm allerdings ein verhängnisvoller Fehler unterläuft: Er begegnet Maria und verliebt sich unsterblich in sie. Doch damit verstößt er gegen ein ehernes Gesetz, und die gnadenlose Rache seiner Feinde ist ihm sicher ...


Und nochmal einen ganz lieben Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung der tollen Bücher :-)


Was müsst Ihr tun um zu gewinnen?

Sind das nicht klasse Bücher und ich denke für jeden was dabei, also versucht euer Glück!!!

Natürlich machen wir es euch nicht ganz so einfach, denn um eins dieser tollen Bücher in den Händen halten zu dürfen, möchten wir gern wissen, welches Plätzchenrezept von uns ihr nach backen würdet oder euch munden würde? (HINWEIS: Ihr findet die Rezepte in der ersten und zweiten Weihnachtswoche)

Bitte füllt das Formular entweder bei Sharon oder mir aus. Es reicht völlig aus dies einmal zu tun, da es sich um das selbe handelt.

Es darf jeder von euch mitmachen, ob ihr nun Leser seit oder nicht, natürlich würden wir uns über neue Leser freuen, aber es ist keine Bedingung.

Ihr habt Zeit euch bis zum 28. Dezember 2013 um 23:59 Uhr dafür zu bewerben ...hihi… Die Gewinner geben wir natürlich noch im alten Jahr bekannt :-)

Also viel Glück ...

Wir wünschen euch viel Spaß beim ausfüllen und einen wunderbaren vierten Advent :-)

bezaubernde Grüße eure






21 Dezember 2013

21. Dezember 2013

Schneit der Himmel weisse Sterne
Werden Wünsche wieder wahr
Liegt die Welt im Silberschnee
Fängt die Zeit zum Träumen an

Hallo ihr Lieben,

am 24. Dezember ist es soweit. Alle Geschenke stehen unter dem Weihnachtsbaum, er ist wunderschön geschmückt, leuchtet und erfreut das Auge. Wenn man eine Katze hat, die Christbaumkugeln liebt, wird es schon schwieriger :D Ich kann nicht mal die Geschenke unter den Baum stellen, weil Kira sie sonst auspacken würde ^^

Sharon, gehen eure Katzen auch so sehr an den Weihnachtsbaum?

Franzi was soll ich sagen ...lach… Ich habe mit meiner Bande ein bisschen Glück :-) Allerdings darf ich die Kugeln nicht zu tief hängen, sonst nehmen sie diese beim spielen mit und kaputt sind sie. Tja, aber Geschenke darf ich auch nicht drunter legen. Dieses Schleifenband muss köstlich sein und angesabbertes geht gar nicht!!! 

Dieses Jahr habe ich unseren Baum ziemlich schnell holen lassen. Mein Dad wurde mit den Worten “Wenn du keinen ordentlichen mitbringst, dann gehst du nochmal” losgeschickt und kam mit einem wirklich schönen Baum zurück. Ein paar Tage später war er schon geschmückt und keine Stunde später, lag die erste Kugel auf dem Boden :D


Ein süsser kleiner Baum und eine rote Spitze haben wir auch :-) Obenrum ist er aber ein bisschen licht ...hihi… 

Wir sind da nie so früh dran, aber gestern haben wir auch unseren geholt :-) Mein Mann und ich holen den immer zusammen, so kann es auch keinen Stress geben!! Allerdings habe ich ihn noch nicht geschmückt und so zeige ich euch mal ein Bild vom letzten Jahr :-)


Ich liebe die Farbe rot und so haben wir natürlich rote Kugeln, dazwischen gibt es Figuren aus Glas (Engel, Sterne, Bäumchen, pp) und ganz viele kleine Lichter. Was liebe ich es früh morgens den Weihnachtsbaum an zumachen und mit einer Tasse Kaffee die Lichter und Farben zu bestaunen… Für mich ein absolutes weihnachtliches Wohlgefühl…

Allerdings mag ich kein Lametta mehr, das hatten meine Eltern immer zu meiner Kindheit benutzt und ich kann es einfach nicht mehr sehen… 

Übrigens höre ich beim schmücken immer ein Weihnachtsmärchen und zwar “Die Weihnachtsganz Auguste” kennt das einer von euch? Ich liebe es so sehr ...

Der Weihnachtsbaum sieht wirklich klasse aus :) Bei mir ist das immer schwer, weil die Katze sich auf alles stürzt :o Rot ist aber eine klasse Farbe. Wir haben nur nicht so viele Kugeln.

Wie muss euer Weihnachtsbaum aussehen? Habt ihr bestimmte Farbvorlieben? Wer besorgt ihn und muss sich das meckern anhören? Und was darf auf keinen Fall an den Weihnachtsbaum?

eure Tannennadeln zerstochenen






20 Dezember 2013

20. Dezember 2013

Alle Jahre wieder
kommt das Christuskind
auf die Erde nieder,
wo wir Menschen sind.

Zu Weihnachten muss es auch mal ein Disney Film sein. Ihr kennt das doch sicher alle? Diese schönen märchenhaften Filme, die die Familie zusammenbringt und man lacht, singt und weint zusammen. Beim schauen wird man verzaubert und danach geht es einen immer gut und man ist beseelt. Für Franzi und mich gehören diese Filme auch einfach mit zum Fest und so möchten wir euch einige Lieblinge vorstellen :-)

*-* Disneyfilme kann ich immer schauen. Sie sind einfach so wunderbar! Ich bin froh, liebe Sharon, dass wir uns da einige sind :)

Für mich ein absoluter Lieblingsfilm ist “Die Schöne und das Biest”. Ich kann gar nicht sagen warum, aber er ist einfach wunderbar. Die Musik ist so toll und ich kann alles mitsingen, ich war sogar im Musical ...lach… und es war richtig toll!! Auch nach Jahren liebe ich diesen Film einfach sehr :-)
“Die Schöne und das Biest” zählt nicht nur zu meinen Lieblings Disneyfilme, sondern ist in meinen Augen auch ein toller weihnachtlicher Film. Die Lieder, die Geschichte … die Charaktere … das alles macht diesen Film zu einem wunderbaren Erlebnis für Groß und Klein. Er gehört, für mich, einfach zu Weihnachten dazu.

Die Schöne und das Biest 

Lange Zeit habe ich mich für keinen neuen Disney begeistern können, aber dann kam diese Bratpfanne und ich aus dem lachen nicht mehr raus ...hihi… Ich bin total begeistert von dem Film und trotz der neuen Technik, hat man die Liebe darin gespürt. Einfach wunderbar ...

Ich hab mich ja gefreut, als ein neuer Disneyfilm raus kam. Disney gehört einfach zu meiner Kindheit und jeder neue Disneyfilm wird geschaut. Es gibt gute, und weniger gute, aber keine schlechten :)

Rapunzel fand ich auch ein klasse Film. Die Prinzessin war mal eine andere Art … nicht so wie in den “alten” Disneyfilmen, aber das finde ich nicht unbedingt schlecht. Der Humor ist klasse und es gibt wieder so schöne Lieder.


Rapunzel - neu verföhnt

Ich hab aber noch einen Film, den ich erst durch große Überzeugungskraft von einer Freundin mir angeschaut habe. Danach habe ich ihn mir direkt gekauft und ich liebe ihn über alles. Ich mag ja Bücher oder Filme über Essen und Paris sowieso und da musste mir ja der Film gefallen. Einfach bezaubernd gestaltet und toll umgesetzt… der Film macht mich glücklich :-)

Ein wirklich süßer Film. Bei dem war ich aber anfangs auch skeptisch … eine Ratte, die kochen kann? Er ist aber unglaublich süß! So einen kleinen Nager hätte ich dann auch gern an meiner Seite, dann kann ich sicher besser kochen ^^

Ratatouille
Schoki macht sich doch klasse mit den Disney Filmen, oder?
Hehe :) Wie er schaut!

Hachja *seufz* die Disneyfilme! Ich liebe Sie und es gibt einige Filme, die kann ich immer und immer wieder schauen. “Die Schöne und das Biest” habe ich oben ja bereits erwähnt, dann ist “Oliver & Co.” ein wunderschöner Film über zusammenhalt. Es ist einer meiner Lieblingsfilme.
Ich muss ja zu meiner Schande gestehen, das ich “Oliver & Co.” noch nicht gesehen habe und das obwohl ich Katzemama bin. Hast du den Film? Wollen wir den auch gucken???

Oliver & Co

Ich glaube mein erster Disneyfilm war “Der König der Löwen”. Die Musik, die Geschichte … aber ganz besonders die tollen Lieder *__* Ich hab den Film immer und immer wieder geschaut. Das Musical würde ich ja auch gerne sehen.

“Der König der Löwen” ist also dein erster Disney, meiner ist Arielle und ich weine immer noch der alten Tonspur hinterher. Irgendwie konnte mich Simba nicht ganz so begeistern, obwohl es auch ein schöner Film ist, aber irgendwie nicht so meins…. Aber Geschmäcker sind verschieden und so muss es doch sein :-)

Der König der Löwen

Wie steht ihr zu Disneyfilmen? Seit ihr auch der Meinung, das man nie zu alt für Disneyfilme ist? Was ist euer Lieblingsdisneyfilm?

eure disneyhaft verzauberten





19 Dezember 2013

19. Dezember


Rudolph, the red-nosed reindeer 
had a very shiny nose. 
And if you ever saw him, 
you would even say it glows.

Die wichtigste Frage überhaupt zu Weihnachten: WAS GIBT ES ZU ESSEN!!!

Für mich, als kleines Schlemmermaul, ist es immer interessant zu hören, was es bei anderen zum heiligen Abend zu Essen gibt. Dabei platze ich ja immer vor Neugier, ob es ein traditionelles Essen ist, oder einfach nur was festliches, was jedes Jahr variiert. 

Bei meinen Eltern gibt es immer Kartoffelsalat mit Würstchen, dann wurde aus den Würstchen, Schaschlik, die ich nicht so mag. Aber kennt ihr den Willen des Herrn des Hauses!!! Die muss es geben, oder Weihnachten fällt aus. Als ich ausgezogen bin und für Heilig Abend das Essen übernommen hatte, wurde aus den Schachlik ...hihi… kleine Putenschnitzel und Frikadellen ...yammy!!! Dann habe ich das große Glück, das mein Mann den Kartoffelsalat genauso gut kann, wie meine Mama und deshalb behalte ich ihn auch ...lach… Liebe geht doch durch den Magen, oder nicht? So gibt es aber bei uns immer das selbe traditionalle Weihnachtsessen und da wir dieses Jahr alleine feiern, bleibt ganz viel für mich übrig ...hihi... 

Franzi wie sieht es bei dir aus? Was gibt es zu Essen? 

Tja liebe Sharon … da ich noch daheim wohne, ist meine Mama für das Essen zuständig. Ich muss zugeben, dass sie eine fabelhafte Köchin ist und sich immer neue Sachen ausdenkt. Für Weihnachten allerdings gibt es immer etwas traditionelles. Wir variieren zwar ab und an, aber je nach dem Besuch wird gekocht. Wenn wir alleine sind gibt es Kartoffelsalat und Würstchen und wenn noch mehr der Familie kommen … wie dieses Jahr … dann gibt es einen Entenbraten. Die diesjährige Ente ist riesig!
Ich finde es auch immer interessant, was es bei anderen an den Weihnachtstagen zu essen gibt :) Deine Putenschnitzel und Frikadellen + den Kartoffelsalat von deinem Mann klingt auch sehr gut!

Was kommt bei Euch auf den Tisch? Womit verwöhnt ihr euren Magen? Und was geht für euch gar nicht? Hängt ihr an Traditionen oder ist euch Abwechslung lieber?
Was mich noch interessiert … wer ist bei euch für das Kochen zuständig? ...Eine sehr gute Frage!...

Eure schon verhungerten




18 Dezember 2013

18. Dezember 2013

Jingle Bells, jingle Bells, 
Jingle all the way. 
Oh what fun it is to ride 
in a one-horse open sleigh. 

Hallo ihr Lieben,

das Special von Alexa McNight wurde ausgelost und die Gewinnerin wird per Mail benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch :) und für die anderen … nicht traurig sein, es ist nicht die letzte Verlosung.

Denn hier kommt auch schon die nächste Überraschung für euch. Diesmal haben wir was ganz tolles für euch und meine liebe Franzi ist ganz grün vor Neid, denn sie hätte das auch so gern. Was soll ich sagen, ich kann sie auch noch so gut verstehen, denn ich habe es schon gelesen und für toll befunden :-) Seit ihr schon neugierig?

JAAA! Ich bin ganz neidisch auf die zukünftige Gewinnerin! Ich hätte das Buch so gerne selber :) Es steht in meinem Zimmer und freundet sich mit meinen Büchern an … es tut mir im Herz weh, dass ich sie trennen muss :D 

Dann kommt hier euer Gewinn:

Töchter des Mondes - Cate
Verlag: Egmont Ink

Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen drohen Verbannung und Tod. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine rätselhafte Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess? Und kann es überhaupt eine gemeinsame Zukunft für Cate und Finn geben?





Unser herzlichster Dank geht an den Egmont Ink Verlag für die Bereitstellung des tollen Buches :-) 

Ich mochte diese Geschichte sehr und Cate ist ein wunderbarer Charakter, ihr müsst es einfach lesen … wer mehr wissen möchte hier ist meine Rezension zum Buch … und ich mag Band zwei bald lesen :-)

Was müsst ihr tun?

Ihr müsst ganz einfach das unten stehende Formular ausfüllen, die Frage beantworten “Warum ihr es gerne lesen möchtet” und schon ist es fertig :)



Denkt daran, ihr müsst nur ein Formular ausfüllen. Entweder bei Sharon oder bei mir. Doppelbewerbungen erhöhen nicht eure Gewinnchancen!

Um euch zu bewerben habt ihr bis zum 24. Dezember 2013 um 23:59 Uhr Zeit. 

Also Viel Glück beim Gewinnspiel …


eure beiden Buchverrückten






17 Dezember 2013

17. Dezember 2013

Oh the weather outside is frightful,
But the fire is so delightful.
Since we've no place to go
Let it snow, Let it snow, Let it snow.

Weihnachtszeit ist auch Fernsehzeit und da es ja nicht immer nur Märchen und Disney (dazu kommen wir noch :-)) sein kann, kommen hier mal ein paar Filmtipps von Franzi und mir. 

Der erste Filmtipp ist für meinen Mann und mich ein absoluter Renner. Also der Weihnachtsfilm schlecht hin ...lach… Bruce Willis in best Laune!!! Wir schauen immer die ersten zwei Teile von der Die Hard Reihe und ist es nicht einfach weihnachtlich, nachdem alles in Schutt und Asche liegt, John blutüberströmt aus dem Bild humpelt … Let it snow zu singen :-) Wir sagen ja, und so muss der einfach bei uns laufen ...hihi...

Ich find es einfach zu gut, dass es bei euch ein Film zu Weihnachten ist :) ...hihi...

Stirb langsam 1

Damit ich hier auch noch was weihnachtlicheres vorstelle, habe ich mich für diesen Film entschieden. Es ist zwar schon was her, das ich diesen Film gesehen habe, aber er ist mir noch sehr gut in Erinnerung. Wer von euch kennt nicht “Die Weihnachtsgeschichte” von Charles Dickens? Ich schon, aber diese Verfilmung ist einfach wunderbar gelungen und einfach zum brüllen… Was macht der Film Spaß zu gucken und so wird er dieses Jahr in den Player wandern und für schöne unterhaltende Minuten sorgen :-) Wer kennt den Film nicht ….

Sharon, ich liebe diesen Film! Er gehört auch zu meinen Weihnachtsfilmen :) Ein herrlich unterhaltender Film. Wir müssen ihn zusammen schauen. Okay machen wir!!!

Die Geister die ich rief


James ist schon in Kuschel-Laune und beim Filme gucken, kann man doch so schön schmusen :-)

Wie die Weihnachtslieder gehören für mich auch die Filme dazu! Zwei ganz bestimmte Filme MÜSSEN bei mir immer laufen! Zum einen wäre das “Das Wunder von Manhattan”.

Es ist eine so schöne Geschichte mit klasse Schauspielern und dem perfekten Weihnachtsmann. Was würdet ihr machen, wenn plötzlich Kris Kringle oder eben Santa Claus vor euch steht? Ich finde es einfach wunderbar, wie die ganze Stadt zu ihm hält und an den Weihnachtsmann glaubt. I believe at him!

Ich glaube ich habe den mal vor Jahren gesehen, kann mich aber nicht mehr so gut erinnern…. du bringst den doch mit, oder? Ich muss diesen mal wieder auffrischen ...hihi… Natürlich bring ich ihn mit :) Dann frischen wir deine Erinnerungen auf. Gut, du weisst das Alter!!!

Das Wunder von Manhattan

Es war einmal im Dezember … kennt ihr Anastasia? Das ist auch ein Film, der Weihnachten immer laufen muss. Ich liebe diese Geschichte einfach und obwohl er eigentlich nichts mit Weihnachten zu tun hat, gehört er für mich dazu.

OH, Franzi …. ich liebe auch diesen Film, die Musik (ich kann überall mitsingen), die Figuren … einfach alles und deshalb habe ich ihn mir gekauft!!! Schauen wir uns den auch an??? Natürlich!! Das ist ein MUSS! JA!!!! :-)

Anastasia


Was sind eure Filme, die an Weihnachten laufen MÜSSEN? Es gibt ja soo viele Weihnachtsfilme … was sind eure Lieblinge? Verratet es uns!

Eure Movie guckenden




16 Dezember 2013

16. Dezember 2013

Es ist für uns eine Zeit angekommen,
die bringt uns eine große Freud.
Es ist für uns eine Zeit angekommen,
die bringt uns eine große Freud.
Übers Schneebedeckte Feld,
wandern wir, wandern wir,
durch die weite, weiße Welt.

Das Thema Weihnachtslieder hatten wir zwar schon … aber wir haben uns nur über die modernen Lieder unterhalten. Jetzt kommen mal die Klassischen. Viele kennen sie vielleicht aus der Kirche, dem Kindergarten oder der Grundschule. Es sind für mich zumindest diese typischen Lieder, die man als Kind gelernt bekommt.

Ich habe mir einmal drei Lieder rausgesucht, die ich in dem Kindergarten schon gelernt habe. Es sind wunderschöne Lieder, besonders wenn sie von einem Kinderchor gesungen werden!

Wenn es schneit, dann muss ich meistens an “Leise rieselt der Schnee” denken. Es passt schließlich. Wenn man abends , bei Schneefall, spazieren geht ist es perfekt.

Die anderen beide Lieder kennt sicher auch jeder. “Schneeflöckchen, Weißröckchen”, mussten wir in der Grundschule immer für die Eltern vorsingen :) und “Morgen, Kinder wird’s was geben” ist für mich DAS Lied kurz vor dem Weihnachtsmorgen. Selbst nach Jahren noch, kenne ich die Texte der Lieder.

Leise rieselt der Schnee

Schneeflöckchen, Weißröckchen HÖREN?
Morgen, Kinder, wird's was geben HÖREN?



Franzi, du hast wunderschöne Lieder ausgesucht und diese gehören auch für mich zu Weihnachten und auch zu meinen Kindheitserinnerungen. 

Jeder kennt das bestimmt und ist auch dadurch geprägt, das man am liebsten die Lieder von den Eltern hört ...lach… Meine Eltern hatten da ein ganz bestimmte Schallplatte, auf der ein Kinderchor und ein Jugendchor gesungen hat. Mir sind diese Lieder einfach im Gedächtnis geblieben. 

Ich liebe einfach die Stücke “Tausend Sterne sind ein Dom” und “Sind die Lichter angezündet” so sehr, weil sie für mich das festliche und besondere wiedergeben. Aber ich muss dazu sagen, das ich diese Stücke sehr nah am Weihnachstfeste erst höre, für mal so eben neben bei, finde ich es nicht passend. Dafür hatten wir ja den anderen Post ...lach…

Deine beiden Lieder wiederum kenne ich nicht, liebste Sharon. Aber wenn ein Jugendchor oder Kinderchor so etwas singt ist es für mich gleich noch schöner und bedeutungsvoller. 


Dann habe ich noch “Ave Maria” ausgesucht. Das Stück ist zeitlos und ich finde, es ist einfach wunderbar anzuhören und sehr bewegend. Ich hatte mal das Glück in Wien es live in einer Kirche zu hören und diese Gänsehaut habe ich noch immer…. einfach ein stilvolles Stück ...

Tausend Sterne sind ein Dom

Andrea Bocelli - Ave Maria (Schubert) HÖREN?
Sind die Lichter angezündet HÖREN?



Wie hört es sich denn bei euch zu Hause an? Gibt es auch die klassischen Stücke zu hören? Oder mögt ihr so war gar nicht? Lasst uns doch mal eure Lieder wissen?

Ganz liebe Grüße

Eure in Stimmung summenden








15 Dezember 2013

3. Adventsgewinnspiel


Leise rieselt der Schnee, 
Still und starr ruht der See, 
Weihnachtlich glänzet der Wald 
Freue dich, 's Christkind kommt bald! 

das zweite Gewinnspiel wurde ausgelost und die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch :) und für die anderen … nicht traurig sein, es ist nicht die letzte Verlosung.

Schon wieder ist eine Woche rum und das Weihnachtsfest rückt immer näher. Für viele beginnt erst jetzt die ruhige Zeit, da sie alle Geschenke gekauft und alle Plätzchen gebacken haben! Was gibt es da schöneres, als mit den selbst gebackenem und einer leckeren Tasse Tee, was zu schmökern. Damit ihr auch genügend Lesestoff zur Verfügung habt, gibt es wieder was tolles zu gewinnen :-) 
Schaut mal, was für euch dabei? Denn es gibt drei verschiedene Richtungen zu gewinnen ...


Ghostman von Roger Hobbs
Verlag: Goldmann

Kein Coup ist zu heiß für ihn, kein Job ist zu gefährlich ...
Sich unsichtbar zu machen, ist sein tägliches Geschäft. Alles Mögliche verschwinden zu lassen, damit kennt er sich aus. Diesmal geht es um einen misslungenen Überfall auf ein Kasino. Er soll aufräumen, die Spuren beseitigen. Eine Millionen Dollar in bar stehen auf dem Spiel – 48 Stunden hat er Zeit. Und da draußen gibt es jemanden, der es auf seinen Kopf abgesehen hat. Aber auch der wird ihn zuerst einmal finden müssen. Sie nennen ihn schließlich nicht umsonst „Ghostman“.

Rezension Sharon: HIER





Heldenstellung von Sebastian Glubrecht (signiert!)
Verlag: Piper

Moderne Männer sind flexibel – moralisch, beruflich und im Bett. Aber nicht beim Yoga. Frederick fällt aus allen Wolken, als der beste Unternehmensberater Deutschlands, nebenbei sein Vater, dem Langzeitstudenten den Geldhahn zudreht, ihn kurzerhand einstellt, und auf sein erstes Projekt setzt: Sohnemann soll die formschwache Fitnesskette EgoFit auf Vordermann bringen, deren Unternehmensziel aktuell mit „Geldwäsche“ definiert ist. An Dummheit grenzend optimistisch springt Frederick ins Berater-Haifischbecken. Dort lauern nicht nur 23,5 Stunden-Tage und ein ehemaliges Taxi als Dienstwagen, sondern auch Papas weißrussischer Kronprinz Adam und die heiße Assistentin Jessica. Um sie mal nackt zu sehen, beginnt Frederick sogar mit Yoga. Allerdings hat er nicht mit Sommersprosse Sina gerechnet, dem personifizierten Kontrastprogramm zur neuen Beraterwelt. Und schon gar nicht mit Yogalehrer Hari. Der ist völlig ausgeglichen und total tolerant, doch er hasst Unternehmensberater. Höchste Zeit für Frederick, mit dem inneren Auge zum Herzen zu schauen, sich zu entschleunigen und einen Gang runter zu schalten – mitten auf der vierspurigen Autobahn des Lebens. Die neue Komödie des Bestsellerautors Sebastian Glubrecht »Ein Pointenfeuerwerk« Bunte zu »Dreibettzimmer«


Unser Dank geht an den Piper Verlag und den Goldmann Verlag für die Bereitstellung der tollen Bücher :-)


Eine zweite Chance für den ersten Eindruck von Melanie Hinz (signiert!)
Verlag: CreateSpace

Die Erzieherin Nina verbringt eine Nacht mit dem Footballspieler Eric. Sie hält es für eine einmalige Sache, denn sie möchte eigentlich keine von denen sein. Doch Eric lässt nicht locker und zeigt ernsthaftes Interesse. Als Nina endlich bereit ist, ihn an sich ranzulassen, entdeckt sie ein großes Detail seines Lebens, welches ihre ganze Sichtweise über ihn auf den Kopf stellt. Kann er ihr Vertrauen wiedergewinnen? Ist sie trotz ihrer Vergangenheit bereit, sich auf ein solches Leben einzulassen?

Rezension Franzi: HIER

Wir bedanken uns auch ganz herzlich bei Melanie Hinz :)
Lieben Danke, dass du uns eines deiner Bücher bereitgestellt hast!


Was müsst Ihr tun um zu gewinnen?

Natürlich machen wir es euch nicht ganz so einfach, denn um eins dieser tollen Bücher in den Händen halten zu dürfen, möchten wir gern wissen, welche Märchen wir die Woche über gepostet haben? (HINWEIS: Beim letzten Gewinnspiel hatten wir einige dabei, die es falsch verstanden haben. Wir wollen NUR die Titel, die wir vom 09.12 bis 14.12 mit eingebaut haben)

Bitte füllt das Formular entweder bei Sharon oder mir aus. Es reicht völlig aus dies einmal zu tun, da es sich um das selbe handelt.

Es darf jeder von euch mitmachen, ob ihr nun Leser seit oder nicht, natürlich würden wir uns über neue Leser freuen, aber es ist keine Bedingung.

Ihr habt Zeit euch bis zum 21. Dezember 2013 um 23:59 Uhr dafür zu bewerben, dann gibt es die nächste Überraschung ...hihi… Die Gewinner geben wir natürlich dann am 4. Advent bekannt :-) 

Also viel Glück ...

Wir wünschen euch viel Spaß beim ausfüllen und einen besinnlichen dritten Advent :-)

wundervolle Grüße eure





14 Dezember 2013

14. Dezember 2013


Those Christmas lights
Light up the street
Maybe they'll bring her back to me
Then all my troubles will be gone
Oh Christmas lights keep shining on

Ich liebe ja Märchen und gerade auch Märchenfilme über alles. Natürlich bin ich als Kind geprägt worden und man, was habe ich für Massen an Märchen gesehen. In meiner Kinderzeit gab es sogar Ferien-Programm im Fernsehen, jeden Tag ein Film und das war so toll. Es gibt so schöne und wunderbare Filme und deshalb möchte ich bzw. wir euch die schönsten zur Weihnachtszeit vorstellen. Vielleicht kennt ihr ja den eine oder anderen :-)
Das kalte Herz

Ich denke, hier merkt man wieder unseren Altersunterschied. Als Kind habe ich hauptsächlich Disenyfilme geschaut! Disney und SuperRTL … diese ganzen altern Märchen habe ich nie gesehen, weshalb ich da total unbedarft bin :)

Mein erster Film ist ein russisches Märchen und wer unsere Advents-Aktion folgt, wird hier ein bisschen schmunzeln. Der Titel des Märchens war ja das erste Lösungswort bei unser ersten Adventsverlosung. Für mich gehört dieses Märchen einfach zu Weihnachten, es spielt auch im Winter, eine Hexe ist auch dabei und natürlich die Liebe. Ganz tolle Figuren und eine tolle weihnachtliche Stimmung macht der Film… Ich schau ihn nach Jahren immer noch so gern :-)

Oh man … dazu kann ich jetzt gar nichts sagen. Ich muss zugeben, dass ich weder die Märchenverfilmung von Väterchen Frost kenne, noch das Märchen an sich. Schaden über mich!

Väterchen Frost




Der zweite Film ist ja ein Weihnachts-Klassiker und was soll ich sagen, ich bin ihm immer noch verfallen. Er musste sogar jetzt auf Blue Ray einziehen ...lach… Dieser Märchenfilm ist einfach bezaubernd, hier merkt man einfach die Liebe zum Detail. Die Darsteller sind einfach wunderbar ausgesucht worden und was habe ich damals diesen Prinzen angeschmachtet ...lach… Und die Musik lädt immer noch zum träumen ein. Geht es euch auch so?

Ha! “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” ist nun ein Märchen, was ich auch kenne. Es läuft ja schließlich zur Weihnachtszeit auf jedem zweiten Sender :) Dieses Märchen ist wirklich toll umgesetzt. Das schau ich mir auch zu Weihnachten gerne an. <3

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel




Ein Märchen, was ich gesehen habe ist Sterntaler. Ich glaube, der Film ist auch gar nicht so alt also als klassische Märchenverfilmung kann man ihn eher nicht ansehen :) 
Es ist aber ein verfilmtes Märchen und das ist doch schon mal gut.

Sterntaler war eines der Märchen, die ich als Kind schon immer toll fand und diese Verfilmung finde ich wirklich passend. Mina wird perfekt besetzt und spielt das kleine Mädchen voller Güte und mit reinem Herzen einfach wunderbar. Ob er Film zu Weihnachten passt? Keine Ahnung aber ich finde es ist eine sehr gelungene Märchenverfilmung, die man sich mal ansehen kann :)

Die Sterntaler


Oh, den Film kenne ich gar nicht! Habe ich da was verpasst liebe Franzi?

Naja ich kenne deinen Geschmack nicht wirklich aber, Sharon, trotzdem empfehle ich dir das Märchen :) Du solltest es mal anschauen, es ist wirklich niedlich gemacht.


Nashi guckt natürlich mit :-) oder schläft ….
süß, wie er die Filme anschaut *-*

Wie sieht es den in euren Märchenregal aus? Habt ihr Lieblingsmärchen und wenn ja, welche? Überhaupt mögt ihr Märchen?


Ganz liebe märchenhaft Grüße eure