13 Oktober 2018

[Rezension] "Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi

*WERBUNG
Autor: Abby Fabiaschi
Übersetzer: Barbara Christ
Erscheinungstermin: 21. März 2018
Seitenanzahl: 368 Seiten
Verlag: Fischer Krüger
Preis: 14,99 €
ISBN: 978-3-8105-2479-9

12 Oktober 2018

[Rezension] "Das dunkle Wort" von Sylvia Englert

*WERBUNG
Autor: Sylvia Englert
Erscheinungstermin: 01. März 2018
Seitenanzahl: 400 Seiten
Reihe: 12,99 €
Verlag: Droemer Knaur
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3-426-52107-6

10 Oktober 2018

[Rezension] "Liebe ist so scheisskompliziert" von Sabine Schoder

*WERBUNG
Autor: Sabine Schoder
Erscheinungstermin: 22. August 2018
Seitenanzahl: 400 Seiten
Verlag: Fischer Verlag
Preis: 14,00 €
ISBN: 978-3-7335-0406-9

09 Oktober 2018

Neuzugänge August / September


Hey ihr Lieben,
in den letzten beiden Monaten haben mich zahlreiche Neuzugänge erreicht. . gestapelt, würden sie mich sicherlich erschlagen … lach. Deshalb wird das hier jetzt ein Monster-Neuzugangspost von August und September. Was interessiert euch an Neuzugangsbeiträgen eigentlich am meisten? Woher ich die Bücher habe? Warum ausgerechnet dieses Buch? Vielleicht sogar nur Bilder der Bücher und mehr nicht? Oder interessiert es euch überhaupt nicht? Helft mir auf die Sprünge, um herauszufinden, was ich besser machen kann.


Der August brachte ein großes und schweres Paket mit wunderschönen neuen Ausgaben von "Harry Potter". Ich liebe jede einzelne Ausgabe. Ich weiß, die Neuausgaben sind umstritten, den einen gefällt sie, den anderen nicht. Als ich den ersten Teil sah, war ich zwiegespalten aber mit jedem weiteren Cover konnten Sie mich immer mehr für sich einnehmen. Nachdem ich sie in den Händen hielt, war ich mehr als begeistert!


"Das Gold der Krähen" von Leigh Bardugo war ein absolutes MUSS. Ich liebe den ersten Teil "Das Lied der Krähen" und konnte die Fortsetzung kaum erwarten. Gelesen ist es auch schon und es war ein fantastischer Abschluss. Konnte aber den ersten Teil nicht toppen. "Dark Palace" von Vic James klingt ebenfalls spannend. 10 Jahre deines Lebens musst du Opfern. Ich kann mir noch nicht vorstellen, wie die Autorin ihre Idee umsetzten wird. 

"Wicker King" von Kayla Ancrum ist ein besonderes Buch. Umso mehr wir uns in die Geschichte vertiefen ... besonders unsere beiden Protagonisten ... umso dunkler werden die Seiten. Dieser Aufbau ist großartig. Das Buch habe ich auch schon gelesen. Die Geschichte ist allerdings ... Gewöhnungsbedürftig. Ganz lieben Dank an die Verlage für die Rezensionsexemplare.

Überraschend hat mich "Träume der Provence" von Anja Saskia Beyer erreicht. Das Buch sieht herrlich nach einer Geschichte in Frankreich aus, allerdings ist das nicht ganz mein Genre. Vielleicht versuche ich mich mal daran.


Immer mehr englische Bücher dürfen bei mir einziehen, hauptsächlich ist das Buchboxen zu verschulden aber das ein oder andere habe ich gekauft. "Contagion" von Erin Bowman ist ein Buch, von dem ich noch nicht weiß, was ich davon halten soll. Es klingt interessant ... könnte aber etwas schwerer zu lesen sein. Das Buch habe ich aus der Enchantedbookbox.


Eine Medimops Bestellung später und vier weitere Bücher sind bei mir eingezogen. "City of Heavenly Fire" von Cassandra Clare fehlte mir noch. Ich hänge zwar immer noch bei Band 5 aber man kann den nächsten Teil nicht früh genug haben. "Die Magier" von Pierre Grimbert sind mir bei Andreas Dutter aufgefallen. Er klang so begeistert von der Reihe, dass ich es auch ausprobieren wollte.

An "Codex Alera" von Jim Butcher konnte ich diesmal nicht vorbeigehen. Das Buch habe ich schon mehrfach in der Hand gehabt und nun musste ich es kaufen. "The Ivy Years: Was wir verbergen" von Sarina Bowen habe ich über Lesejury erhalten. Auch von dieser Autorin höre ich nur Gutes. 



Der September ist etwas ausgeartet ... etwas sehr. Eine Reihe von Neuzugängen sind während meines Urlaubs eingetrudelt. Bücher ... Bücher ... hunderttausend Büüüüücher. Vor dem Urlaub, während des Urlaubs und nach dem Urlaub.


Vielen lieben Dank an die Verlage für die Rezensionsexemplare. "Gemina" von Amie Kaufman und Jay Kristoff war ein Must Have des Jahres für mich. Ich habe die 672 Seiten verschlungen. "Renegades" von Marissa Meyer, "Das Spiel der Macht" von Marie Rutkoski, "Ein Augenblick für immer" von Rose Snow und "Das Lied der Wächter" von Thomas Erle sind alles neue Reihen, die Starten. Jedes Einzelen Buch klingt spannend. Welches konnte euch bisher begeistern? "Constellation: In ferne Welten" von Claudia Gray und "Fire & Frost: Vom Feuer geküsst" von Elly Blake sind Fortsetzungen, die ich kaum erwarten kann. So viele Bücher, so wenig Zeit.


Diesen Monat haben mich ebenfalls wahnsinnig viele englische Bücher erreicht. "Mirage" von Somaiya Daud ist aus der Fairyloot. "Obsidian: The Illuminae Files" von Amie Kaufmann und Jay Kristoff ist der dritte Teil der Reihe. Ich kann nicht wieder ein Jahr warten bis der Teil in deutsch erscheint. Also versuche ich mein Glück mit den englischen Begriffen. "The Lost Witch" von Melvin Burges. "The Edge of Everything" von Jeff Giles und "The House of Mountfathom" von Nigel McDowell sind mir auf meiner Reise durch Irland begegnet und konnten mich mit ihren atemberaubenden Covern und Klappentexten neugierig machen. In der Illuminae Special Edition "Magic & Mahyme" war "Vengeful" von V. E. Schwab drin. Da durfte es natürlich nicht fehlen, dass ich mir den ersten Teil der Reihe noch besorge "Vicious". 


"Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" von Newt Scamander, die illustrierte Ausgabe. Sie stand schon lange auf meiner Wunschliste und dank einem sehr gutem Angebot von Arvelle durfte sie diesen Monat bei mir einziehen. Ebenfalls dank Arvelle besitze ich nun "Diabolic" von S. J. Kincaid und "Bird & Sword" von Amy Harmon. Beides Bücher, die ich schon lange haben wollte. "Monster of Verity" ist ein Buch von V. E. Schwab, deren "A Darker Shade of Magic"-Reihe ich grandios fand. "Throne of Glass: Der verwundete Krieger" von Sarah J. Mass durfte ebenfalls mit erscheinen bei mir einziehen. Ich meine hallooo ... Sarah J. Maas!! "Die unsichtbare Bibliothek" von Genevieve Cogman war eine Empfehlung von der lieben Sarah J. Maas. 


"Dark Ages: Königin der Feen" von Kathrin Lichters wurde mir von der lieben Kathrin zugeschickt. Ich liebe ihre Reihe um Lily und Rian. Bald kommt auch Band 3 in neuem Kleid. "Der Weltenexpress" von Anca Sturm wurde mir überraschend vom Verlag zu gesandt. Ein Buch, was ich nicht verpassen soll!

Das waren meine 40 Neuzugänge der letzten beiden Monate. Läuft doch super mit dem SuB Abbau oder? 

08 Oktober 2018

Lesemonat September

Hallo ihr Lieben,
der September ist schon ein bisschen rum. Und seit Langem gibt es mal wieder einen Lesemonat von mir. Der September fing mit meinem Irlandurlaub an. Es war eine wundervolle und herrliche Reise. Nach dem Urlaub überkam mich endlich wieder die Lust auf Bücher, also habe ich gelesen ... und gelesen. Vorher habe ich Serien geschaut und Hörbuch gehört. Das war so meine Hauptbeschäftigung.


Wie war euer September?
Was habt ihr gelesen? 

gelesene Bücher: 6
davon eBooks: 0
gelesene Seiten: 2.447
Neuzugänge: 22


Ich bin momentan wieder ganz im Eve-Dallas-Fieber und höre ein Hörbuch nach dem Anderen. Hier seht ihr Band 21, 22, 23 und 24. Jedes Einzelne großartig, spannend und ich liebe die Charaktere abgöttisch.

Endlich ist es bei mir auch angekommen, die Faszination für Outlander. Staffel 1 und 2 habe ich bereits durch und nun folgt die 3. Staffel. Seit ihr auch ein Fan?

07 Oktober 2018

Lange Abwesenheit

Hey ihr Lieben,
ich muss mich für meine lange Abwesenheit hier entschuldigen. Es fiel mir in den letzten Monaten einfach schwer, mich auf die Blogarbeit zu konzentrieren. Zum Teil lag es noch daran, dass die DSGVO mir einfach ein bisschen die Lust geraubt hat, die Streitigkeiten unter ein paar Bloggern kam dann noch hinzu und stress auf Arbeit. Kaum habe ich ein Buch zur Hand genommen, fehlte mir die Konzentration und meine Gedanken drehten sich im Kreis. Jetzt hat sich aber alles wieder etwas beruhigt.

Mein Irlandurlaub war noch dazwischen. Eine wunderschöne und abenteuerliche Reise auf der grünen Insel. Interessiert euch ein kleiner Bericht darüber oder nur Fotos? Ich arbeite gerade an neuen Rezensionen für euch und ein paar Berichten zu Harry Potter. 

Habt einen schönen Sonntag!


14 August 2018

Welcome to another World - Sarah J. Maas


Dorian, Chaol, Rowan, Rhysand ... Männer zum Niederknien. Feyre und Caeleana, Aelin, Manon, Lysandra, Elide ... Powerfrauen mit dem Herz an dem richtigen Fleck. Wundervolle Welten, atemberaubende Geschichten und eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Das alles und noch mehr beinhalten die Bücher von Queen Sarah J. Maas. 

Ich habe das Gefühl, dass erst mit "Das Reich der sieben Höfe" die Autorin in Deutschland angekommen ist. Von "Throne of Glass" habe ich vorher weniger gehört, obwohl es genauso genial ist, wenn nicht sogar besser *hust*. Gerade "Das Reich der sieben Höfe" wird aber in den Himmel gelobt und ich höre nur begeisterte Stimmen, was mein Fangirlherz höher schlagen lässt. Es gibt nichts Besseres, als mit anderen über Bücher und Charaktere zu schwärmen.




Mir haben es beide Reihen angetan. Zu erst fieberte ich jedem Band der Throne of Glass Reihe nach. Die ersten vier Bände sind grandios. Sie haben mir den Atem stocken lassen, mein Herz aus der Brust gerissen und es dann wieder zaghaft eingesetzt und gekittet. Sarah J. Maas weiß einfach, wie sie anbetungswürdige Männer erschafft. Ich habe auf jeder einzelnen Seite mit Caeleana mitgefiebert. Sie ist eine Heldin, die eine fantastische Tiefe hat. Zu Beginn lernen wir die aufmüpfige Caeleana kennen, die immer einen frechen Spruch auf den Lippen hat. Sie ist eine Kämpferin! Erst nach und nach entblättern wir sie und fördern ihre weichen und treuen Seiten zu Tage. Außerdem erfahren wir nach und nach ihre Vergangenheit und begleiten sie auf dem steinigen Weg um ihr Recht einzufordern! Emotional können mich ihre Bände absolut packen. Ich leide mit den Protagonisten mit, ich freue mich, ich weine. Ich bin mittendrin. Ich fühle mich in Adarlane und Phrytia zu Hause und möchte mehr aus ihren Welten lesen!



Weil ich es nicht mehr erwarten konnte, habe ich sogar den dritten Teil "A Court of Wings and Ruin" auf Englisch gelesen. "Tower of Dawn" steht bereit und wird der nächsten sein, an den ich mich wage. 

Eine wundervolle Autorin, grandiose Geschichten und ich hoffe, wir werden noch lange etwas von ihr lesen.

Habt ihr euch auch in den Schreibstil von Sarah J. Maas verliebt? Oder gibt es eine Reihe oder einen Autor, die/den ihr absolut vergöttert?

02 August 2018

[Rezension] "Engelsgift" von Nalini Singh

Originaltitel: Archangel's Viper
Autor:
 Nalini Singh
Übersetzer: Dorothea Danzmann
Erscheinungstermin: 27. April 2018
Seitenanzahl: 469 Seiten
Reihe: Gilde der Jäger
Verlag: Lübbe LYX
Preis: 10,00 €
ISBN: 978-3-7363-0395-9

31 Juli 2018

[Rezension] "Cecilia: Wenn die Sterne Schleier tragen" von Anna Nigra

*WERBUNG
Autor: Anna Nigra
Erscheinungstermin: 5. Juli 2018
Seitenanzahl: 399 Seiten
Reihe: Band 1
Verlag: A Tree and a Valley
Preis: 13,99 €
ISBN: 978-3947357062

30 Juli 2018

[Rezension] "Children of Blood and Bone: Goldener Zorn" von Tomi Adeyemi

*WERBUNG
Originaltitel: Children of Blood and Bone
Autor:
 Tomi Adeyemi
Übersetzer: Andrea Fischer
Erscheinungstermin: 27. Juni 2018
Seitenanzahl: 624 Seiten
Reihe: Band 1
Verlag: Fischer FJB
Preis: 18,99 €
ISBN: 978-3-8414-4029-7

28 Juli 2018

[Rezension] "Iron Flowers: Die Rebellinnen" von Tracy Banghart

*WERBUNG
Originaltitel: Grace & Fury
Autor:
 Tracy Banghart
Übersetzer: Anna Julia Strüh
Erscheinungstermin: 25. April 2018
Seitenanzahl: 384 Seiten
Reihe: Band 1
Verlag: Fischer Sauerländer
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3-7373-5542-1

27 Juli 2018

[Rezension] "Throne of Glass: Die Sturmbezwingerin" von Sarah J. Maas

*WERBUNG
Originaltitel: Empire of Storm
Autor:
 Sarah J. Maas
Übersetzer: Michaela Link
Erscheinungstermin: 22. Juni 2018
Seitenanzahl: 848 Seiten
Reihe: Band 5
Verlag: dtv
Preis: 13,95 €
ISBN: 978-3-423-71789-2


Celaena ist in ihre Heimat zurückgekehrt, aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius. Das ist ihr wahrer Name, der Name der rechtmäßigen Königin von Terrasen. Doch der Weg auf den Thron ist noch lang, denn von allen Seiten nahen Feinde heran. Aelin muss sich nicht nur gegen den dunklen Valg-König Erawan, der ihre Welt erobern und versklaven möchte, behaupten, sondern auch gegen die Königin der Fae, die unsterbliche Maeve. Es wird zu einem Kampf kommen und Aelin muss sich fragen, was – oder wen – sie bereit ist zu opfern, um ihre Welt zu retten … Doch ganz gleich, was auch passiert, Rowan steht unverrückbar an ihrer Seite.
(Cover und Inhalt Copyright by dtv Verlag)


Der fünfte Band der Throne of Glass Reihe kann sich wieder sehen lassen. Von der ersten bis zur letzten Seite ist "Die Sturmbezwingerin" durchzogen von Freundschaft, Liebe und Loyalität aber auch epischen Kämpfen, gefährlichen Intrigen und Geheimnissen. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle gibt es gratis dazu. Ich kam auf jeden Fall auf meine Kosten und bin immer noch wie berauscht nach diesem Buch.

Uns erwartet wieder geballte BadAss Frauenpower, die in Throne of Glass so typisch ist. Aelin, Lysandra, Manon und Elide ... jede für sich hat ihre Stärken und lässt sich nicht unterkriegen.


Neben der gut durchdachten Handlung sind es die Charaktere, die mir ans Herz gewachsen sind und die Geschichte so spannend machen. Auch in diesem Teil macht jeder für sich neue Erfahrungen und Entwicklungen, außerdem wachsen sie als Team enger zusammen. Aelin ist geheimniskrämerisch wie eh und je. Immer einen Plan in der Hinterhand, wodurch sie ihre Begleiter oft in den Wahnsinn treibt. Einige werden diesen Teil sicher nicht mögen aber ich fand es wirklich gut. Es passt einfach zu ihr und sorgt immer wieder für überraschende Wendungen.

Rowan, ist stets an Aelins Seite ist und unterstützt sie mit all seinem Sein. Lysandra, die ihre Klauen und Zähne einsetzt, um die zu beschützen, die sie liebt. Die einstige Kurtisane ist unglaublich gefährlich geworden und rettet der Gruppe das ein oder andere Mal den Hintern. Aedion, der mit all den Frauen verzweifelt und sich nicht unterkriegen lässt. Manon, die sich entscheiden muss, welchen Weg sie gehen möchte und Dorian, der seine dunkle Seite entdeckt. Der verwöhnte Prinz ist verschwunden und ein starker König ist an seine Stelle getreten.


Das Powerteam wird von vielen verschiedenen Charakteren unterstützt, die wir zum Großteil bereits kennen und das Wissen über sie vertiefen. Wir lernen über jeden ein bisschen mehr. Die Handlung beginnt sanft, ein kurzer Einstieg, um wieder in die Geschichte zu finden, und dann baut sie sich zu einem fabelhaften Konstrukt auf. Ich steckte mittendrin, habe mit der Gruppe gelitten, die Siege gefeiert und kurz vor den verschiedenen Herausforderungen den Atem angehalten. Was für ein Ende! Durchweg spannend umso tiefer man in die Geschichte hinabsteigt, umso weniger kann man das Buch aus der Hand legen. Werde ich mich jemals wieder von diesem Ende erholen können? Sarah J. Maas hat mir mein Herz aus der Brust gerissen!

Der schrecklichste Cliffhanger, den es je gab! Der 5. Teil der Reihe ist mit Abstand der beste und spannendste. Die 840 Seiten waren im nu verschlungen und ich kann es jetzt kaum erwarten, dass der 6. Band erscheint.

Wertung:

♥ Vielen Dank an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar ♥

26 Juli 2018

[Rezension] "One of us is lying" von Karen M. McManus

*WERBUNG
Originaltitel: One of us is lying
Autor:
 Karen M. McManus
Übersetzer: Anja Galić
Erscheinungstermin: 26. Februar 2018
Seitenanzahl: 448 Seiten
Reihe: Einzelband
Verlag: cbj
Preis: 18,00 €
ISBN: 978-3-570-16512-6

Eine Highschool, ein Toter, vier Verdächtige ...
An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...
(Cover und Inhalt Copyright by cbj Verlag)


"One of us is lying" ist ein spannender Jugendroman, der in meinen Augen mit seinen Charakteren glänzen kann und dem nicht so offensichtlichem Fall, bei dem man als Leser sehr gut mitdenken kann.

Simon stirbt beim Nachsitzen. Vier seiner Mitschüler und ein Lehrer sind als einzige anwesend ... vier Schüler, die einen Grund haben, ihn zu hassen. Kein Wunder, dass diese vier die Verdächtigen sind. Dadurch, dass die Geschichte in Abschnitten, jeweils aus der Sicht von einem der vier Jugendlichen geschrieben ist, lernen wir die Charaktere intensiv kennen.

Abby macht die größte Wandlung durch. Anfangs ein Unscheinbares Mädchen, das zu allem Ja und Amen sagt, was ihr Freund vorgibt, wird sie offener und entwickelt eine eigene Persönlichkeit. Brownyn, ist wahnsinnig klug, hat eine sehr hartnäckige und Loyale Seite, durch die sie alles in die Hand nimmt. Sie ist die perfekte Anführerin. Nate ist der typische Bad Boy, der mit Drogen handelt und dem man den Mord am ehesten zutrauen würde. Man entdeckt seine Vergangenheit nach und nach und kann gut in seinen Kopf schauen. Er ist nicht so ein schlechter Kerl, wie er einem vormachen möchte. Und dann haben wir noch Cooper. Ihn mochte ich anfangs nicht besonders. Mr. Perfekt, der alles richtig macht und immer der Liebling von jedem ist. Aber auch seine Geheimnisse erfahren wir, und diese machen ihn sympathischer.


Die Vier werden zu Freunden und Vertrauten. Geheimnisse kommen nach und nach zutage, wir erfahren mehr über die Charaktere. Es ist aber nicht so, dass man sich als Leser verarscht fühlt, weil der Autor einem etwas vorenthalten hat, sondern es gibt Hinweise und Andeutungen, die später erst aufgedeckt werden.

Die Handlung hat mir auch wirklich gut gefallen. Ich fieberte ab der ersten Seite mit, wer die Tat begangen haben könnte und warum. Die Autorin hat es wunderbar geschafft immer wieder unauffällig Hinweise einzustreuen, die meine Tatverdächtigen öfter geändert haben. Es sind subtile Hinweise, die man nicht sofort wahrnimmt, aber die mein Denken beeinflusst haben. So blieb es für mich immer spannend und ich wollte unbedingt wissen, ob ich mit meiner Theorie recht hatte.

Einzig die Mordermittlung hat mir nicht gefallen. Die Gespräche mit der Polizei oder den Anwälten waren nicht überzeugen und auch die Polizeiarbeit allgemein eher dürftig. Die Ermittlungen und Überlegungen der Protagonisten allerdings fand ich wieder gut. Auch der Medienrummel konnte mich überzeugen und wirkte glaubwürdig. Das Ende und die Auflösung gaben noch mal richtig Spannung und war ein schöner Abschluss.


Perfekt für den Sherlock Holmes in euch. Man kann in "One of us is lying" richtig gut miträtseln. Die Charaktere sind liebenswert und man möchte eigentlich nur, dass alle unbeschadet daraus hervorgehen. Absolute Leseempfehlung von mir.

Wertung:

♥ Vielen Dank an den cbj Verlag für das Rezensionsexemplar ♥