10 Juni 2018

[Rezension] "Scythe: Der Zorn der Gerechten" von Neal Shusterman

*WERBUNG
Originaltitel: Thunderhead - arc of a Scythe
Autor:
 Neal Shusterman
Übersetzer: Kristian Lutze, Pauline Kurbasik
Erscheinungstermin: 14. März 2018
Seitenanzahl: 544 Seiten
Reihe: Band 2
Verlag: Fischer Sauerländer
Preis: 19,99 €
ISBN: 978-3-7373-5507-0
Citra hat es geschafft. 
Sie wurde auserwählt und als Scythe entscheidet sie jetzt, wer leben darf und wer sterben muss. 

Doch als wenn das nicht schon schwer genug wäre, übernehmen skrupellose Scythe die Macht und stellen neue Regeln auf. Die wichtigste Regel lautet, dass es ab jetzt keine Regeln mehr gibt. 

So beginnt Citras Kampf für Gerechtigkeit. 
Ein Kampf, den sie nur gemeinsam gewinnen kann mit ihrer großen Liebe Rowan.
(Cover und Inhalt Copyright by Fischer Verlag)


"Scythe: Der Zorn der Gerechten" ist der Oberhammer. Auch im zweiten Teil schafft es der Autor wieder, den Leser zum Weiterlesen zu zwingen. Die Worte gleiten vor sich hin, die Seiten fliegen und man will wissen, wie es weitergeht, und weiter und weiter ... Spannung pur!

Neben den altbekannten Charakteren wird auch eine neue und wichtige Person eingeführt. Erst haben wir Citra, die nun ihr neues Leben als Scythe Anastasia beginnt und sich in ihren neuen Status einfinden muss. Sie ist weiterhin mitfühlend, klug und muss sich den Intrigen im Scythetum stellen. Rowan will die bösartigen Scythe, die es nicht verdient haben diesen Titel zu tragen aus der Welt schaffen. Er wird zu Scythe Luzifer, der das Scythetum in Atem hält. Neu hingegen ist Grayson. Er ist der Verbindungspunkt zum Thunderhead und dessen Leben wird komplett durcheinander gewürfelt, aber er hat die Chance etwas Gutes zu tun. Er ist eigentlich ein wirklich sympathischer Charakter aber sehr leicht zu beeinflussen und irgendwie nicht zugehörig. Ich habe das Gefühl, im nächsten Teil wird er eine wichtige Rolle spielen.


Der Thunderhead spielt im zweiten Teil ebenfalls eine große Rolle. Nach jedem Kapitel gibt es einen kurzen Abschnitt bestehend aus Gedanken des Thunderheads. Dadurch lernen wir die Welt besser kennen, ihn besser kennen. Die Abschnitte beziehen sich aber immer auf Gegebenheiten des vorherige oder des folgenden Kapitels. Sie bauen zusätzlich noch Spannung auf. Wir erfahren wie der Thunderhead, der nicht in das Scythetum eingreifen darf, über alles denkt. Mir ging es zumindest so, das ich richtig fasziniert von ihm war. Ich habe das Gefühl, dass sich im dritten Teil alles ändern wird.

Nicht nur, dass Neal Shustermann einfach fesselnd schreibt, die Handlung tut ihr Übriges. Der Fokus des Buches liegt auf dem System Thunderhead und Scythetum und dem Kampf von Scythe Curie und Anastasia gegen einen ganz bestimmten Scythe der neuen Ordnung. Wird sich alles ändern oder bleibt es beim Altbekannten? Es gibt viele verblüffende Wendungen, Dramen und ein katastrophales Ende!! Wie kann man einfach da aufhören und uns nun mehr als ein Jahr warten lassen?

Hervorragend und fesselnd geschrieben. Ein großartiges Worldbuilding, was wir hier genauer kennenlernen. Intrigen, Wendungen, die man wirklich nicht erwartet hat und dann das Ende! Genial.

Wertung:

♥ Vielen Dank an den Fischer Verlag für das Rezensionsexemplar ♥

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    da auch für diesen Teil gibt es einen Daumen hoch....klasse, wie sich die Geschichte nach dem 1. Teil weiter entwickelt hat.

    Wann kommt nochmal der 3.Teil??? Grins....wahrscheinlich erst im nächsten Jahr....oder..grins..

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine Liebe,

    vielen Dank für diese wundervolle Rezension ♥
    Das Buch habe ich auch noch ungelesen im Regal stehen... Ich habe es mir aber für Juli fest vorgenommen :) Nun freue ich mich natürlich noch mehr drauf!

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für deinen Kommentar! ♥
Liebe Grüße

HINWEIS: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.