08 Juni 2018

[Rezension] "Weil du mich liebst" von Shannon Greenland

*WERBUNG
Originaltitel: Shadow of a Girl
Autor: 
Shannon Greenland
Übersetzer: Maren Illinger
Erscheinungstermin: 4. April 2018
Seitenanzahl: 320 Seiten
Reihe: Einzelband
Verlag: Ravensburger
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3-473-58519-9
Nichts auf der Welt hat Eve darauf vorbereitet, sich so zu verlieben. Sie hat es bis hierhin geschafft, indem sie sich strikt an ihre eigenen Regeln gehalten hat: 1. Verändere dein Aussehen. 2. Benutze nur Bargeld. 3. Bleibe immer in Bewegung. Als sie einen Job bei einer Indie-Band-Tour bekommt, fühlt sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben sicher. Doch dann lernt sie West kennen - und keiner der beiden kann seine Gefühle verbergen. Aber Gefühle sind gefährlich: Mit jedem Blick aus Wests dunklen Augen, mit jeder seiner Berührungen beginnt Eves Schutzmauer weiter zu bröckeln. Und Eve weiß nicht, ob Liebe allein reicht, um sie vor den Schatten ihrer Vergangenheit zu schützen ...
(Cover und Inhalt Copyright by Ravensburger Verlag)


Eve ist ein sehr interessanter Charakter. Ein bisschen unschuldig, ein bisschen naiv, ein bisschen unsicher und schüchtern. Zu beginn zieht sie sich in ihren Bereich zurück, lässt kaum jemanden an sich heran. Durch ihre Vergangenheit ist ihr vertrauen sehr brüchig und erst West und Anna kitzeln langsam eine andere Seite an Eve heraus. Die Charakterentwicklung hat mir hier richtig gut gefallen. Die Anfangs so schüchterne Eve wird immer offener und vertraut anderen so gut es geht. Sie will eine Zukunft, sie will die Zeit mit West genießen und geht langsam aus sich heraus. Es ist aber nicht so, dass sie von jetzt auf gleich selbstbewusster wird. Dies geht schrittweise vonstatten. Die Dialoge zwischen Eve und West wirkten teilweise etwas holzig auf mich, was einerseits eigentlich zu Eves Erfahrungen passt. Gerade am Anfang stockte dadurch der Lesefluss für mich aber immer mal wieder.


West hingegen ist liebenswert, charmant und witzig. Der perfekte Gegenpart zu Eve, der ihre Unsicherheiten versteht und darauf eingeht und sich die Zeit nimmt, sie zu entdecken und kennenzulernen. Ein bisschen zu perfekt aber süß. Allerdings nehme ich ihm das Rockstarleben nicht wirklich ab. Die Handlung fokussiert sich eher auf die Liebesgeschichte, den Beziehungsaufbau der beiden und die Entwicklung von Eve. Das Leben als Roadie, das Leben der Band ... das alles ist nebensächlich und wirkt auf mich nicht echt.

Die Thematik, die Eve zum Abhauen bewegt und eigentlich ihre ganze Vergangenheit und ihre Persönlichkeit ausmacht, kommt in meinen Augen viel zu kurz und damit meine ich nicht ihr Verhalten und ihre Andeutungen im Laufe des Buches, sondern einfach den Anfang und das Ende. Es wird für mich viel zu schnell abgehandelt. In ihr Verhalten und ihre Gedanken werden ihre Erlebnisse gut eingeflochten, sodass man Eves Verhalten nachvollziehen kann und neugierig wird, wie das Buch ausgeht.

Dadurch, dass die Autorin das Ende sehr schnell abhandelt und die Vergangenheit von Eve zum Großteil verdeckt bleibt, kann man "Weil du mich liebst" als eine süße Liebesgeschichte für zwischendurch bezeichnen.

Eine richtig schöne Charakterentwicklung von Eve, eine süße Liebesgeschichte die im Vordergrund steht und ein leichter Schreibstil sorgt dafür, dass man durch die Seiten rauscht.

Wertung:

♥ Vielen Dank an den Ravensburger Verlag für das Rezensionsexemplar ♥

1 Kommentar:

  1. Huhu liebe Franzi!

    Du hast das Büchlein richtig schön in Szene gesetzt! :) Ich kannte es bisher nicht, deshalb vielen Dank fürs Vorstellen. Vermerken werde ich mir das Buch auf jeden Fall mal. Klingt nach einer schönen Geschichte für den Sommer.

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Danke für deinen Kommentar! ♥
Liebe Grüße

HINWEIS: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.