31 Juli 2018

[Rezension] "Cecilia: Wenn die Sterne Schleier tragen" von Anna Nigra

*WERBUNG
Autor: Anna Nigra
Erscheinungstermin: 5. Juli 2018
Seitenanzahl: 399 Seiten
Reihe: Band 1
Verlag: A Tree and a Valley
Preis: 13,99 €
ISBN: 978-3947357062

30 Juli 2018

[Rezension] "Children of Blood and Bone: Goldener Zorn" von Tomi Adeyemi

*WERBUNG
Originaltitel: Children of Blood and Bone
Autor:
 Tomi Adeyemi
Übersetzer: Andrea Fischer
Erscheinungstermin: 27. Juni 2018
Seitenanzahl: 624 Seiten
Reihe: Band 1
Verlag: Fischer FJB
Preis: 18,99 €
ISBN: 978-3-8414-4029-7

28 Juli 2018

[Rezension] "Iron Flowers: Die Rebellinnen" von Tracy Banghart

*WERBUNG
Originaltitel: Grace & Fury
Autor:
 Tracy Banghart
Übersetzer: Anna Julia Strüh
Erscheinungstermin: 25. April 2018
Seitenanzahl: 384 Seiten
Reihe: Band 1
Verlag: Fischer Sauerländer
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3-7373-5542-1

27 Juli 2018

[Rezension] "Throne of Glass: Die Sturmbezwingerin" von Sarah J. Maas

*WERBUNG
Originaltitel: Empire of Storm
Autor:
 Sarah J. Maas
Übersetzer: Michaela Link
Erscheinungstermin: 22. Juni 2018
Seitenanzahl: 848 Seiten
Reihe: Band 5
Verlag: dtv
Preis: 13,95 €
ISBN: 978-3-423-71789-2


Celaena ist in ihre Heimat zurückgekehrt, aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius. Das ist ihr wahrer Name, der Name der rechtmäßigen Königin von Terrasen. Doch der Weg auf den Thron ist noch lang, denn von allen Seiten nahen Feinde heran. Aelin muss sich nicht nur gegen den dunklen Valg-König Erawan, der ihre Welt erobern und versklaven möchte, behaupten, sondern auch gegen die Königin der Fae, die unsterbliche Maeve. Es wird zu einem Kampf kommen und Aelin muss sich fragen, was – oder wen – sie bereit ist zu opfern, um ihre Welt zu retten … Doch ganz gleich, was auch passiert, Rowan steht unverrückbar an ihrer Seite.
(Cover und Inhalt Copyright by dtv Verlag)


Der fünfte Band der Throne of Glass Reihe kann sich wieder sehen lassen. Von der ersten bis zur letzten Seite ist "Die Sturmbezwingerin" durchzogen von Freundschaft, Liebe und Loyalität aber auch epischen Kämpfen, gefährlichen Intrigen und Geheimnissen. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle gibt es gratis dazu. Ich kam auf jeden Fall auf meine Kosten und bin immer noch wie berauscht nach diesem Buch.

Uns erwartet wieder geballte BadAss Frauenpower, die in Throne of Glass so typisch ist. Aelin, Lysandra, Manon und Elide ... jede für sich hat ihre Stärken und lässt sich nicht unterkriegen.


Neben der gut durchdachten Handlung sind es die Charaktere, die mir ans Herz gewachsen sind und die Geschichte so spannend machen. Auch in diesem Teil macht jeder für sich neue Erfahrungen und Entwicklungen, außerdem wachsen sie als Team enger zusammen. Aelin ist geheimniskrämerisch wie eh und je. Immer einen Plan in der Hinterhand, wodurch sie ihre Begleiter oft in den Wahnsinn treibt. Einige werden diesen Teil sicher nicht mögen aber ich fand es wirklich gut. Es passt einfach zu ihr und sorgt immer wieder für überraschende Wendungen.

Rowan, ist stets an Aelins Seite ist und unterstützt sie mit all seinem Sein. Lysandra, die ihre Klauen und Zähne einsetzt, um die zu beschützen, die sie liebt. Die einstige Kurtisane ist unglaublich gefährlich geworden und rettet der Gruppe das ein oder andere Mal den Hintern. Aedion, der mit all den Frauen verzweifelt und sich nicht unterkriegen lässt. Manon, die sich entscheiden muss, welchen Weg sie gehen möchte und Dorian, der seine dunkle Seite entdeckt. Der verwöhnte Prinz ist verschwunden und ein starker König ist an seine Stelle getreten.


Das Powerteam wird von vielen verschiedenen Charakteren unterstützt, die wir zum Großteil bereits kennen und das Wissen über sie vertiefen. Wir lernen über jeden ein bisschen mehr. Die Handlung beginnt sanft, ein kurzer Einstieg, um wieder in die Geschichte zu finden, und dann baut sie sich zu einem fabelhaften Konstrukt auf. Ich steckte mittendrin, habe mit der Gruppe gelitten, die Siege gefeiert und kurz vor den verschiedenen Herausforderungen den Atem angehalten. Was für ein Ende! Durchweg spannend umso tiefer man in die Geschichte hinabsteigt, umso weniger kann man das Buch aus der Hand legen. Werde ich mich jemals wieder von diesem Ende erholen können? Sarah J. Maas hat mir mein Herz aus der Brust gerissen!

Der schrecklichste Cliffhanger, den es je gab! Der 5. Teil der Reihe ist mit Abstand der beste und spannendste. Die 840 Seiten waren im nu verschlungen und ich kann es jetzt kaum erwarten, dass der 6. Band erscheint.

Wertung:

♥ Vielen Dank an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar ♥

26 Juli 2018

[Rezension] "One of us is lying" von Karen M. McManus

*WERBUNG
Originaltitel: One of us is lying
Autor:
 Karen M. McManus
Übersetzer: Anja Galić
Erscheinungstermin: 26. Februar 2018
Seitenanzahl: 448 Seiten
Reihe: Einzelband
Verlag: cbj
Preis: 18,00 €
ISBN: 978-3-570-16512-6

Eine Highschool, ein Toter, vier Verdächtige ...
An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...
(Cover und Inhalt Copyright by cbj Verlag)


"One of us is lying" ist ein spannender Jugendroman, der in meinen Augen mit seinen Charakteren glänzen kann und dem nicht so offensichtlichem Fall, bei dem man als Leser sehr gut mitdenken kann.

Simon stirbt beim Nachsitzen. Vier seiner Mitschüler und ein Lehrer sind als einzige anwesend ... vier Schüler, die einen Grund haben, ihn zu hassen. Kein Wunder, dass diese vier die Verdächtigen sind. Dadurch, dass die Geschichte in Abschnitten, jeweils aus der Sicht von einem der vier Jugendlichen geschrieben ist, lernen wir die Charaktere intensiv kennen.

Abby macht die größte Wandlung durch. Anfangs ein Unscheinbares Mädchen, das zu allem Ja und Amen sagt, was ihr Freund vorgibt, wird sie offener und entwickelt eine eigene Persönlichkeit. Brownyn, ist wahnsinnig klug, hat eine sehr hartnäckige und Loyale Seite, durch die sie alles in die Hand nimmt. Sie ist die perfekte Anführerin. Nate ist der typische Bad Boy, der mit Drogen handelt und dem man den Mord am ehesten zutrauen würde. Man entdeckt seine Vergangenheit nach und nach und kann gut in seinen Kopf schauen. Er ist nicht so ein schlechter Kerl, wie er einem vormachen möchte. Und dann haben wir noch Cooper. Ihn mochte ich anfangs nicht besonders. Mr. Perfekt, der alles richtig macht und immer der Liebling von jedem ist. Aber auch seine Geheimnisse erfahren wir, und diese machen ihn sympathischer.


Die Vier werden zu Freunden und Vertrauten. Geheimnisse kommen nach und nach zutage, wir erfahren mehr über die Charaktere. Es ist aber nicht so, dass man sich als Leser verarscht fühlt, weil der Autor einem etwas vorenthalten hat, sondern es gibt Hinweise und Andeutungen, die später erst aufgedeckt werden.

Die Handlung hat mir auch wirklich gut gefallen. Ich fieberte ab der ersten Seite mit, wer die Tat begangen haben könnte und warum. Die Autorin hat es wunderbar geschafft immer wieder unauffällig Hinweise einzustreuen, die meine Tatverdächtigen öfter geändert haben. Es sind subtile Hinweise, die man nicht sofort wahrnimmt, aber die mein Denken beeinflusst haben. So blieb es für mich immer spannend und ich wollte unbedingt wissen, ob ich mit meiner Theorie recht hatte.

Einzig die Mordermittlung hat mir nicht gefallen. Die Gespräche mit der Polizei oder den Anwälten waren nicht überzeugen und auch die Polizeiarbeit allgemein eher dürftig. Die Ermittlungen und Überlegungen der Protagonisten allerdings fand ich wieder gut. Auch der Medienrummel konnte mich überzeugen und wirkte glaubwürdig. Das Ende und die Auflösung gaben noch mal richtig Spannung und war ein schöner Abschluss.


Perfekt für den Sherlock Holmes in euch. Man kann in "One of us is lying" richtig gut miträtseln. Die Charaktere sind liebenswert und man möchte eigentlich nur, dass alle unbeschadet daraus hervorgehen. Absolute Leseempfehlung von mir.

Wertung:

♥ Vielen Dank an den cbj Verlag für das Rezensionsexemplar ♥

23 Juli 2018

Neuerscheinungen - Eine Portion Fantasy

Hey ihr Lieben,
bald beginnt der August und mit ihm erscheinen wieder ein paar interessant klingende Bücher. Aber, in meinen Augen sind es diesmal recht wenige, die mein Interesse wecken konnten. Dafür klingen sie alle großartig. Lovestorys mit Hunden, großen Mädchen und alleinerziehenden Vätern. Und Fantasy ... Viel Fantasy. 

Wie so oft ist der Fischer Verlag da weit vorne mit einer spannenden Auswahl."Mortal Engines" von Philip Reeve wird bereits verfilmt. Ein neuer Film von Peter Jackson! Und die der Autor soll die Geschichte so bildlich rüberbringen. Ich bin richtig gespannt, wie der Reihenauftakt werden wird! Wie ihr richtig seht, gibt es eine Neuauflage von Neal Shustermans "Vollendet. Ich habe so viel über diese Reihe gehört und wollte sie schon lange lesen, aber da es den letzten Band der Reihe nicht mehr zu kaufen gab, habe ich es hinausgezögert. Die Neuauflage ist also perfekt!

Aber auch die anderen Bücher klingen spannend. Kinder mit Fähigkeiten - ein Kampf, wer der neue Magier des Zaren wird - eine Macht, die jemanden töten kann? - Cornwall, Geheimnisse und unwiderstehliche Zwillinge. Jeder Klappentext hat etwas an sich, mit dem er mich neugierig machen konnte.

Was spricht euch an?


One Dream - Lauren Blakely (erscheint am 01. August 2018)
Stay - Helena Hunting (erscheint am 31. August 2018)
Liebe ist so scheißkompliziert - Sabine Schoder (erscheint am 22. August 2018)
Thalamus - Ursula Poznanski (erscheint am 13. August 2018)
The Crown's Game - Evelyn Skye (erscheint am 20. August 2018)
Mortal Engines: Krieg der Städte - Philip Reeve (erscheint am 24. Oktober 2018)
Vollendet: Die Flucht - Neal Shusterman (erscheint am 22. August 2018)
Infernus - Jo Hogan (erscheint am 20. August 2018)
Ein Augenblick für immer - Rose Snow (erscheint am 26. August 2018)

12 Juli 2018

Bücherzuwachs im Juni

*WERBUNG


Hey ihr Lieben,
ich liebe neue Bücher, auch wenn ich nicht mehr weiß, wohin damit ... aber hauptsächlich von Büchern umgeben. Mich haben im Juni viele tolle Bücher erreicht.  Diesen Monat präsentiere ich euch meine Neuzugänge anders. Ich lasse eher die Bilder sprechen und verlinke darunter für euch die Bücher, solltet ihr sie euch genauer ansehen können.

"Children of Blood and Bone" von Tomi Adeyemi, "Throne of Glass: Die Sturmbezwingerin" von Sarah J. Maas, "Cat & Cole" von Emily Suvada, "Cecilia: Wenn die Sterne Schleier tragen" und "Najaden: Das Siegel des Meeres" von Heike Knauber von Anna Nigra sind Rezensionsexemplare, die ich vom Verlag erhalten habe. Throne of Glass wurde bereits verschlungen und abgöttisch geliebt und Children of Blood and Bone lese ich gerade und bisher gefällt es mir auch wirklich gut. Die anderen drei werde ich demnächst auch noch lesen. Sie klingen richtig gut!

Welches Buch MUSS ich eurer Meinung nach als nächstes anfangen?









08 Juli 2018

Lesemonat Juni

Hallo ihr Lieben,
bei mir war es in letzter Zeit ziemlich ruhig. Das hat mehrere Gründe, zum einen war die Arbeit einfach stressig und ich war nach der Arbeit nicht wirklich motiviert zu bloggen. Und zum Anderen war es der ganze DSGVO Mist, Werbungskennzeichnungspflicht und so weiter ... die Bloggerwelt dreht gerade am Rad und das zieht einen ziemlich runter. Ich will doch nur meine Bücher lesen und darüber berichten. Ich hege auch keine Hintergedanken Fame zu werden, wenn ich auf einem Instagram Bild den Autor des Buches oder den Verlag verlinke. Es gibt Momente da kann ich die Blogger gut verstehen, die ausgestiegen sind, die alles an den Nagel gehängt haben. Manchmal spiele ich auch mit dem Gedanken einfach aufzuhören, wenn einem immer weiter Steine in den Weg gelegt werden.

Naja kommen wir zu etwas anderem. Ich habe im Juni gar nicht so viel gelesen. Es waren wenige Bücher aber dafür recht umfangreiche! Alleine Throne of Glass hat 840 Seiten aber hat gar nicht so lange gedauert es zu beenden. Das ist eines der Bücher, die man kaum aus der Hand legen will.

Wie war euer Juni?
Was habt ihr tolles gelesen? 



"Iron Flowers: Die Rebellinnen" von Tracy Banghart
"Gilde der Jäger: Engelsgift" von Nalini Singh
"Throne of Glass: Die Sturmbezwingerin" von Sarah J. Maas

gelesene Bücher: 3
davon eBooks: 0
gelesene Seiten: 1.712
Neuzugänge: 15




Juli
"Cecilia: Wenn die Sterne Schleier tragen" von Anna Nigra
"Cat & Cole: Die letzte Generation" von Emily Suvada
"Liebe ist so scheißkompliziert" von Sabine Schoder
"Vielleicht passiert ein Wunder" von Sara Barnard
"Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi

Juni

"Engelsgift" von Nalini Singh
"Selection: Die Elite" von Kiera Cass
"Die Beschwörung des Lichts" von V. E. Schwab
"Das dunkle Wort" von Sylvia Englert
"Für immer ist die längste Zeit" von Abby Fabiaschi
"Iron Flowers: Die Rebellinnen" von Tracy Banghart